Immobilienpreise und Mietspiegel: Köln-Junkersdorf

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Von Paul Prandl

Junkersdorf wächst. Allein in den vergangenen fünf Jahren stieg die Zahl der Einwohner stetig um mehr als 1000 auf rund 14.000 an. Dazu werden auch dieses Jahr wieder einige Neubürger kommen. Denn auf dem ehemaligen RTL-Gelände werden unter der Bezeichnung „Klosterhöfe“ sechs neue Stadtvillen bezugsfertig. Nach 150 Wohnungen mit dem Projektnamen „Klostergärten“ kommen mit den „Klosterhöfen“ weitere 137 in einer Größe von 52 bis 134 Quadratmeter dazu. Damit schließt der Projektentwickler Pandion, der auch eines der drei Kranhäuser im Rheinauhafen gebaut hat, die Umgestaltung des Areals ab. Insgesamt investierte Pandion 160 Millionen Euro in das Quartier. Für die hochwertig ausgestatteten Wohnungen, die fast alle verkauft sind, zahlten die Eigentümer zwischen 4100 und 5200 Euro pro Quadratmeter. Damit liegen die Quadratmeterpreise über denen der Wohnungen der Neuen Paulihöfe (4050 bis 4770 Euro) von Corpus Sireo in nahe gelegenen Stadtteil Braunsfeld.

Mit im Schnitt 4900 Euro pro Quadratmeter sind die Preise für Neubau in den vergangenen zwölf Monaten in dem Stadtteil im Kölner Westen um weitere 13,2 Prozent gestiegen. Bestandsobjekte kosten dagegen im Schnitt nur 2840 Euro pro Quadratmeter, ein Preisanstieg um neun Prozent in den vergangenen zwölf Monaten. Wer in Junkersdorf mieten möchte, zahlt für einen Quadratmeter Neubau 13,40 Euro, bei Bestandswohnungen werden knapp elf Euro fällig. Nachdem die beiden Areale Stadtwaldviertel und RTL-Gelände fertig bebaut sind, sind keine weiteren größeren Projekte geplant. Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage – binnen 20 Minuten ist man mit der Linie 1 in der Innenstadt - und dem hohen Freizeitwert mit dem nahen Stadtwald, dürften die Immobilienpreise in Junkersdorf ihr hohes Niveau halten.

Immobilien- und Mietpreise in Köln-Junkersdorf

Karte

Der Immobilienmarkt in Köln-Junkersdorf

Vor gut zehn Jahren begannen tief im Westen der Domstadt die Bauarbeiten für eines der damals größten Kölner Bauvorhaben: Aus der ehemaligen belgische Kaserne Haelen an der Dürener Straße wurde das „Stadtwaldviertel Junkersdorf“ mit etwa 400 neuen Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen. Als die Hochtief-Wohnbautochter Formart auf einem der letzten Grundstücke im Frühjahr 2012 mit dem Bau von neun Stadthäusern und einem Mehrfamilienhaus mit 41 Etagenwohnungen begann, waren sie schon nach kürzester Zeit an einen Großinvestor verkauft: Das Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen hat das Bauvorhaben komplett erworben und vermietet die Wohnungen und Häuser.[nbsp]

Großes geschieht auch am nördlichen Rand des Stadtteils: Nach dem Umzug des Fernsehsenders RTL ins rechtsrheinische Deutz werden die alten Bürogebäude abgerissen, das Gelände wird komplett neu bebaut. Der Kölner Projektentwickler Pandion, der auch das Wohnkranhaus im Rheinauhafen gebaut hat, verwirklicht hier unter dem Namen „Klostergärten“ rund 400 Miet- und Eigentumswohnungen, dazu fünf Stadtvillen. Die große Nachfrage und das vergleichsweise hohe Angebot an Neubauten hat viele Käufer nach Junkersdorf geführt – und die Preise für Neubau stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich, machten aber 2015 einen Knick nach unten.[nbsp]

Wer heute im Stadtwaldviertel eine der bereits wieder zum Verkauf stehenden Altbau-Eigentumswohnungen erwerben will, soll bis zu 4000 Euro pro Quadratmeter zahlen. Neubauwohnungen auf dem ehemaligen RTL-Gelände gibt es derzeit für etwa 3900 [nbsp]Euro den Quadratmeter.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Köln-Junkersdorf

Köln-Vogelsang

In Vogelsang überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.584 €/m² angeboten, Mietpreise Die Mietpreise für Häuser aus dem ...

Mehr erfahren über Köln-Vogelsang

Köln-Bickendorf

In Bickendorf überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.576 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Köln-Bickendorf

Köln-Raderberg

In Raderberg überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.171 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.016 €/m². ...

Mehr erfahren über Köln-Raderberg

Köln-Ossendorf

In Ossendorf überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.768 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.108 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Köln-Ossendorf

Köln-Bocklemünd/Mengenich

In Bocklemünd/Mengenich überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.184 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.144 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Köln-Bocklemünd/Mengenich

Hürth

Sieben Tage auf der Flucht vor Gott und der Welt und eine Million für den, der es überlebt. Mit der TV-Show „Millionenspiel“ kam Deutschlands reichste Gemeinde Hürth 1970 groß raus, ...

Mehr erfahren über Hürth

Köln-Neustadt-Nord

Secondhand-Läden in der Merowinger Straße, Cafés und Terrassenrestaurants in der Alteburger Straße, dazu gepflegte Altbauten: Die Bewohner des Stadtteils Neustadt-Süd, der sogenannten Südstadt, kommen schnell ins Schwärmen über ihr „Veedel“. ...

Mehr erfahren über Köln-Neustadt-Nord

Köln-Sülz

Von Paul Prandl Städtisch, quirlig, grün – das ist Sülz. Das einstige Kleinbürgerviertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Quartiere entwickelt. Und zu einem der teueren. ...

Mehr erfahren über Köln-Sülz

Köln-Neustadt-Süd

Von Paul Prandl Der Stadtbezirk, dessen Name der Kölner so kaum kennt oder nutzt, beginnt an der Ost-West-Achse Aachener Straße und erstreckt sich im Halbrund zwischen dem Inneren Grüngürtel und ...

Mehr erfahren über Köln-Neustadt-Süd

Frechen

In Frechen überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.571 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Frechen


In dieser Region



Neueste Artikel