Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Köln-Lindenthal, Stadtteil

Immobilien- und Mietpreise in Köln-Lindenthal, Stadtteil

Der Immobilienmarkt in Köln-Lindenthal, Stadtteil

Von Paul Prandl

Was dem Münchner der Englische Garten, ist dem Kölner sein Stadtwald. Die bereits 1895 angelegte Parkanlage ist mit 205 Hektar eine der größten Grünflächen. Ein guter Teil davon – inklusive Tierpark, Adenauer- und Decksteiner Weiher sowie Rautenstrauchkanal – liegt im gutbürgerlichen Stadtteil Lindenthal oder grenzt an ihn. So viel Grün vor der Tür bietet kaum ein Viertel in Köln – zumindest keines, das so begehrt wie der Stadtteil im Westen ist.

Wenn am Wochenende die durch den Park führende Kitschburger Straße für Autos gesperrt ist, spazieren, joggen oder radeln hier Hunderte. Kein Wunder, dass Lindenthal zu den begehrtesten – und damit teuersten – Wohnvierteln der Stadt zählt. Wer hier eine der selten zum Verkauf stehenden[nbsp] Bestandswohnungen ergattert, zahlt im Schnitt 4600 Euro pro Quadratmeter. Für einen der wenigen Neubauten werden durchschnittlich 6200 Euro pro Quadratmeter gezahlt. Damit liegt Lindenthal bei den Preisen auf Platz eins unter den 86 Kölner Stadtteilen. Die hohe Nachfrage und das knappe Angebot ließen auch im vergangenen Jahr die Preise bei Bestandsobjekten um 21,3 Prozent in die Höhe schießen, bei Neubauten lag das Plus bei 18,4 Prozent.

Relativ günstig wohnt es sich dagegen zur Miete – so lange es kein Neubau ist. Mit durchschnittlich 12,50 Euro pro Quadratmeter sind Bestandsobjekte zwar kein Schnäppchen, aber auch nicht teurer als eine Wohnung in der Alt- bzw. Innenstadt. Für Neubauten werden dagegen im Schnitt 15,35 Euro aufgerufen, teuerer geht es kaum. Entsprechend niedrig fällt die Rendite für Kapitalanleger aus: mit 2,97 Prozent steht eine Zwei vor dem Komma. Dennoch ist es schwer, überhaupt etwas zu finden. Zwei größere Projekte am Lindenthalgürtel entwickelt WvM Immobilien: unter der Hausnummer 28-30 sollen 43 Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern entstehen, Fertigstellung 2019. Unter der Hausnummer 100 sind nahe der Dürener Str. weitere 32 Wohnungen – darunter fünf Penthäuser – geplant.

capital.de, 27.03.2017
Empfehlungen der Redaktion

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Köln-Lindenthal, Stadtteil

Köln-Vogelsang

In Vogelsang überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.584 €/m² angeboten,

Mietpreise
Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand ...

Mehr erfahren
Köln-Bickendorf

In Bickendorf überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.576 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt sich ...

Mehr erfahren
Köln-Raderberg

In Raderberg überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.171 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.016 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Köln-Bilderstöckchen

In Bilderstöckchen überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.570 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.240 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Köln-Raderthal

In Raderthal überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.907 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.398 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Köln

Von Paul Prandl
Mitten im ehemaligen Arbeiter- und Industrieviertel Ehrenfeld steht der einzige Leuchtturm Kölns. 1894 wurde er auf dem Gelände der Helios Elektricitäts-AG gebaut. Der Legende nach war er für die ostafrikanische Insel Sansibar bestimmt, wurde aber nie dorthin ...

Mehr erfahren
Köln-Neustadt-Nord

Von Paul Prandl
Nicht einmal 20 Minuten geht man vom Agnesviertel zu Fuß zum Dom. Auch Zoo und botanischer Garten, die Flora, sind nicht weit. Am Fort X, einer alten preußischen Festung, treffen sich nachmittags Eltern mit kleinen Kindern auf dem Spielplatz. Auf der quirligen Neusser ...

Mehr erfahren
Köln-Sülz

Von Paul Prandl
Städtisch, quirlig, grün – das ist Sülz. Das einstige Kleinbürgerviertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Quartiere entwickelt. Und zu einem der teueren. Denn der Stadtteil bietet alles: Im Südwesten sorgen Beethovenpark, Grüngürtel und ...

Mehr erfahren
Köln-Neustadt-Süd

Von Paul Prandl
Der Stadtbezirk, dessen Name der Kölner so kaum kennt oder nutzt, beginnt an der Ost-West-Achse Aachener Straße und erstreckt sich im Halbrund zwischen dem Inneren Grüngürtel und dem Innenstadtring (Hohenstaufenring, Salierring, Sachsenring, Ubierring) bis zum Rhein. ...

Mehr erfahren
Köln-Ehrenfeld, Stadtteil

Von Paul Prandl
Fragt man Studenten nach ihrem Lieblingsstadtteil, liegt ein Veedel klar auf Platz eins: Ehrenfeld. Gleich ob die bunte Gastronomie, hippe Partylocations wie der Club Bahnhof Ehrenfeld, das art theater, Heinz Gaul und die Life Music Hall, oder die exzellente ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de