Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Hürth

Immobilien- und Mietpreise in Hürth

Top-Makler

Der Immobilienmarkt in Hürth

Kleine Stadt mit urbanem Leben – Die besten Wohnlagen in Hürth

Sieben Tage auf der Flucht vor Gott und der Welt und eine Million für den, der es überlebt. Mit der TV-Show „Millionenspiel“ kam Deutschlands reichste Gemeinde Hürth 1970 groß raus, damals freilich wegen der schauerlichen Kulisse seiner Industrieanlagen. Braunkohle, Chemie und Kraftwerke prägten einst das Gesicht der Stadt, die zum Speckgürtel Kölns zählt.
Inzwischen wurden alte Fabrikanlagen rückgebaut, stieg die Einwohnerzahl rasant an, haben Medien und Industrie zu einem neuen Konsens gefunden. Kennzeichnend dafür ist ein zeitgemäßes Millionenspiel, das in den Studios von Hürth-Kalscheuren gedreht wird: „Wer wird Millionär?“.

Während man dort mit dem großen Geld zockt, regieren in den Straßen Bescheidenheit und rheinischer Frohsinn. Kalle Pohl schlendert durch seine 59.000-Seelen-Wahlheimat, ebenso wie manch ein FC-Kicker. Die Prominenz ist oft ganz en famille, denn wer nicht in Hürth wohnt oder arbeitet, hat eigentlich keinen Grund, die Stadt zu besuchen. Ihr Kern ist ein Kind der 70er-Jahre, jenes Einkaufszentrum, das von sich behauptet: „Hier ist die City“. Mangels echter Sehenswürdigkeiten und einer herkömmlichen Einkaufszone überzeugt diese Position nicht jeden. Aber Hürth trifft den Geist derer, die gerne urban wohnen, lange Wege vermeiden, Kultur- und Freizeitangebote in ihrer Nähe wissen möchten und ein reges Vereinsleben schätzen.

Mit der Bahn sind es 16 Minuten zum Kölner Neumarkt, drei weitere Minuten zum Dom. Dieses überzeugende Argument führt viele Kölner Unternehmen nach Hürth, woraus sich exzellente Arbeitsmöglichkeiten ergeben. Für Abwanderer aus Köln bedeutet das aber auch Preisvorteile: „Ein Haus, das in Hürth 300.000 Euro kostet, liegt zwei Kilometer weiter in Köln-Klettenberg bei 500.000 Euro“, sagt Makler Reiner Dahmann. Er betont allerdings, dass manch ein Kölner nie mit der Schmach eines Bergheimer Autokennzeichens leben möchte.

Efferen

Die besten Wohnlagen in Hürth – Efferen

Wer es nicht besser weiß, könnte hier das Stadtzentrum vermuten. Rings um die „Ahl Schull“, die seit 2001 die VHS beherbergt, finden sich ein paar kleinere Geschäfte und im weiteren Umkreis die besten Wohnlagen der Stadt. Unter französischer Verwaltung war Efferen samt Hürth zur Bürgermeisterei erklärt worden. So könnte hier und da noch manch alter Stein auf dem anderen liegen. Aber im Stadtteil hatten sich im Zweiten Weltkrieg die Flaks postiert, sodass die Bomber jede althergebrachte Schönheit ausradierten. Mit dem Wirtschaftswunder erstand das Quartier neu. Es besitzt viele attraktive Häuser der 60er- bis 90er-Jahre mit recht großen Grundstücken und liegt besonders dicht an den Fernsehstudios von Kalscheuren, wo derzeit eine hochmoderne Medienmeile mit futuristischen Stahl- und Lichtobjekten entsteht.

Hermülheim/Zentrum

Die besten Wohnlagen in Hürth – Hermülheim/Zentrum

Ein Rathaus hat sich in zentraler Lage zu befinden, deshalb wurde es 1901 in Hermülheim errichtet. In seinen Dunstkreis rückte man später das Einkaufszentrum, den zentralen Busbahnhof, das neue Rathaus und Deutschlands erstes Multiplex-Kino (1990) und erklärte all dies zu Hürth-Zentrum. Wo die Reise hingeht, verdeutlichen Pläne für den „Hürther Bogen“ zwischen Luxemburger und Friedrich-Ebert-Straße, der Futurismus in drei Gebäudeblöcken anstrebt: Lifestyle (Hotel, Gesundheit, Wellness, Gastronomie, Einzelhandel), Dienstleistung mit einem Mediatower und Wohnen im Terrassen- oder im Stadthaus. Während diese Zukunftsmusik Formen annimmt, haben sich beiderseits der Nibelungenstraße schöne, ältere Einfamilienhäuser in ihrer Gartenidylle eingeigelt. Von dieser Oase zu den Schulen und Einkaufsmöglichkeiten sind es nur ein paar Schritte. Wer allerdings Natur außerhalb seiner eigenen Rabatten erleben will, ist auf ein Fahrzeug angewiesen.

Alstädten bis Burbach

Die besten Wohnlagen in Hürth – Alstädten-Burbach

Auf einem steil in die Höhe weisenden Ast saß für eine Weile das Quartier Stotzheim, aber es hat sich herumgesprochen, dass man dort mangels öffentlicher Verkehrsanbindung zumindest für den Einkauf auf einen Zweitwagen angewiesen sind. So zogen Alstädten und Burbach auf der Überholspur vorbei. Auch sie gehören zu den kleinen gewachsenen Gemeinden, die im großen Verbund Hürth aufgingen, haben sich aber mit ein paar Fachwerkbauten noch einen Teil ihrer Vergangenheit bewahrt. Doch nicht aus diesem Grund fällt die Entscheidung für einen Immobilienkauf im Stadtteil.

Verlockender ist vielmehr der angrenzende Otto-Maigler-See mit echtem Sandstrand. Das Kunstgebilde mit Beach Club ist nichts anderes als eine rekultivierte Braunkohlengrube, die zum Baden wie auch zu Spaziergängen einlädt.

Gleuel

Die besten Wohnlagen in Hürth – Gleuel

Mit dem nahen Sielsdorf ist Gleuel die Gemeinde in Hürth, die erstmals urkundlich erwähnt wurde, immerhin bereits 898. Über die lange Vergangenheit ist allerdings mehr als Gras gewachsen. Beherrscht wird der Ortsteil durch Häuser der 50er-Jahre mit kleiner Wohnfläche und großem Grundstück, die man auch schon mal zum Schnäppchenpreis unter 150.000 Euro erwerben kann. Wenngleich nicht ganz so beliebt wie Efferen, trumpft Gleuel doch damit auf, dass es dicht am Ufer des Otto-Maigler-Sees liegt.

Fischenich/Kendenich

Die besten Wohnlagen in Hürth – Fischenich/Kendenich

Manch ein betagtes Ziegelgebäude spricht noch Bände: So wie hier sah es einst überall da am Rhein aus, wo Stein nicht verfügbar war. Mitten in der Backsteinherrlichkeit steht das barocke Wasserschloss Kendenich, die herausragende Hürther Sehenswürdigkeit alter Zeiten. Der nahe Chemiepark Knapsack trübt die Freude an diesem Architekturschatz, doch führen auch Wege daran vorbei und mitten hinein ins Grüne. Eine schwache Infrastruktur lässt aber die Wellen der Begeisterung nicht allzu hoch schlagen. Einfamilienhäuser aus dem Bestand sind schon ab 100.000 Euro zu haben, Eigentumswohnungen knapp unter 1000 Euro pro Quadratmeter.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion
Top Artikel

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Hürth

Köln-Klettenberg

In Klettenberg überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.735 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Köln-Hahnwald

Von Paul Prandl
Während in Marienburg vor allem alte Stadthäuser das Villenviertel prägen, bestimmen in Hahnwald moderne Bauten das Bild. Kein Wunder, denn das Viertel gibt es noch nicht so lange. Der Ortsteil wurde erst 1949 gegründet, im Jahr 1950 hatte er wenig mehr als 200 ...

Mehr erfahren
Köln-Meschenich

In Meschenich überwiegen einfache und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.366 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Köln-Raderberg

In Raderberg überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.171 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.016 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Köln-Raderthal

In Raderthal überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.907 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.398 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Köln-Godorf

In Godorf überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,32 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

Mehr erfahren
Köln-Immendorf

In Immendorf überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,28 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

Mehr erfahren
Köln-Sülz

Von Paul Prandl
Städtisch, quirlig, grün – das ist Sülz. Das einstige Kleinbürgerviertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Quartiere entwickelt. Und zu einem der teueren. Denn der Stadtteil bietet alles: Im Südwesten sorgen Beethovenpark, Grüngürtel und ...

Mehr erfahren
Köln-Neustadt-Süd

Von Paul Prandl
Der Stadtbezirk, dessen Name der Kölner so kaum kennt oder nutzt, beginnt an der Ost-West-Achse Aachener Straße und erstreckt sich im Halbrund zwischen dem Inneren Grüngürtel und dem Innenstadtring (Hohenstaufenring, Salierring, Sachsenring, Ubierring) bis zum Rhein. ...

Mehr erfahren
Köln-Ehrenfeld, Stadtteil

Von Paul Prandl
Fragt man Studenten nach ihrem Lieblingsstadtteil, liegt ein Veedel klar auf Platz eins: Ehrenfeld. Gleich ob die bunte Gastronomie, hippe Partylocations wie der Club Bahnhof Ehrenfeld, das art theater, Heinz Gaul und die Life Music Hall, oder die exzellente ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de