Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Berlin-Rummelsburg

Immobilien- und Mietpreise in Berlin-Rummelsburg

Der Immobilienmarkt in Berlin-Rummelsburg

Von Jens Brambusch und Monika Dunkel

Wohnen am Wasser? In der Rummelsburger Bucht ist das möglich. Die Uferpromenade hier ist breiter als mancherorts an der Ostsee. Rund 2500 Wohnungen sind in der Bucht entstanden, schwarz-weiße Townhouses mit hohen Künstlerateliers, enge Reihenhäuser, die holländisch anmuten, und Wohnblocks, denen anzusehen ist, dass die Mieten über dem Durchschnitt liegen. Die Neubaupreise liegen mittlerweile bei 3600 Euro im Schnitt pro Quadratmeter, vor zehn Jahren gab es diese Fläche noch für knapp 3000 Euro. Bei den Bestandsimmobilien liegen die Preise bei 2600 Euro.

capital.de, 13.04.2017

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Berlin-Rummelsburg

Berlin

Steigende Preise und rigide politische Eingriffe treiben viele Berliner an den Stadtrand – und nach Brandenburg. Der Wohnungsmarkt steckt im Umbruch

Noch ragen nur ein Kran und kahle Fassaden in den Himmel. Einige bodentiefe Fenster sind mit Plastikfolie abgeklebt, vielen Balkonen fehlt noch ...

Mehr erfahren
Berlin-Kaulsdorf

Von Jens Brambusch und Monika Dunkel
Kaulsdorf? Auch viele Berliner haben den Namen noch nie gehört. Dabei boomt das Viertel im Osten gerade. Trotzdem ist Kaulsdorf immer noch erschwinglich. Einfamilienhäuser bekommt man hier für rund 2700 Euro pro Quadratmeter, Eigentumswohnungen für ...

Mehr erfahren
Berlin-Britz

In Britz überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.407 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.629 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Berlin-Prenzlauer Berg

Die Riesenkarotte ist verschwunden. Stattdessen stehen auf Berlins meistfrequentiertem Spielplatz am Kollwitzplatz jetzt schnöde Stahlgerüste. In „Pregnant Hill“, wie der Prenzlauer Berg mitunter genannt wird, zieht Normalität ein. Die Klischees über das Viertel haben sich abgenutzt. ...

Mehr erfahren
Berlin-Plänterwald

In Plänterwald überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.856 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Berlin-Niederschöneweide

In Niederschöneweide überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.696 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.436 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Berlin-Friedrichshain

Im Hipster-Kiez rund um die Simon-Dach-Straße, am Ostbahnhof und in den luxuriösen Lagen an der Spree schwinden die allerletzten Baulücken. Das Viertel ist, wie sein West- Zwilling Kreuzberg, dichter besiedelt als jedes andere in Berlin und zieht vor allem Junge und betuchte Kreative an. Etwas ...

Mehr erfahren
Berlin-Baumschulenweg

In Baumschulenweg überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.736 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.320 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Berlin-Friedrichsfelde

In Friedrichsfelde überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.281 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.374 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Berlin-Fennpfuhl

In Fennpfuhl überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,96 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de