Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Berlin-Neukölln, Stadtteil

Immobilien- und Mietpreise in Berlin-Neukölln, Stadtteil

Der Immobilienmarkt in Berlin-Neukölln, Stadtteil

Von Jens Brambusch

Vor allem auf junge Menschen aus dem Ausland übt Neukölln mit seinem Szenebezirk Kreuzkölln an der Grenze zu Kreuzberg eine scheinbar magische Anziehungskraft aus – mit der Folge, dass auf der Reuter- und der Hobrechtstraße mittlerweile fast mehr Englisch als Deutsch gesprochen wird. Deutlich an Attraktivität gewonnen hat auch die Schillerpromenade, seit der Flughafen Tempelhof geschlossen worden ist.

Jetzt wagen sich Projektentwickler an den Bau von Eigentumswohnungen im nördlichen Neukölln. Vorreiter ist das nach der Postleitzahl benannte Projekt 12053 auf dem Areal der einstigen Kindl-Brauerei. Die 119 Wohnungen waren schnell verkauft – und das mitten im Rollbergviertel, das noch vor wenigen Jahren als einer der schlimmsten sozialen Brennpunkte der Stadt galt. Der Aufwärtstrend wird anhalten, ist Makler Nikolaus Ziegert überzeugt: „Ich sehe gute Voraussetzungen dafür, dass Neukölln nicht einen Hype erlebt, sondern eine langfristig positive Entwicklung.“

Die Preise haben bereits kräftig angezogen. Wohneigentum kostet im Schnitt 2908 Euro pro Quadratmeter im Bestand, in Neubauten bereits über 4000 Euro. Die Mieten sind ebenfalls geklettert, liegen zwischen 10,50 Euro (Bestand) und 12,30 Euro (Neubau).

capital.de, 03.04.2017

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Berlin-Neukölln, Stadtteil

Berlin

Steigende Preise und rigide politische Eingriffe treiben viele Berliner an den Stadtrand – und nach Brandenburg. Der Wohnungsmarkt steckt im Umbruch

Noch ragen nur ein Kran und kahle Fassaden in den Himmel. Einige bodentiefe Fenster sind mit Plastikfolie abgeklebt, vielen Balkonen fehlt noch ...

Mehr erfahren
Berlin-Britz

In Britz überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.407 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.629 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Berlin-Plänterwald

In Plänterwald überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.856 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Berlin-Niederschöneweide

In Niederschöneweide überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.696 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.436 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Berlin-Friedrichshain

Im Hipster-Kiez rund um die Simon-Dach-Straße, am Ostbahnhof und in den luxuriösen Lagen an der Spree schwinden die allerletzten Baulücken. Das Viertel ist, wie sein West- Zwilling Kreuzberg, dichter besiedelt als jedes andere in Berlin und zieht vor allem Junge und betuchte Kreative an. Etwas ...

Mehr erfahren
Berlin-Baumschulenweg

In Baumschulenweg überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.736 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.320 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Berlin-Friedrichsfelde

In Friedrichsfelde überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.281 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.374 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Berlin-Fennpfuhl

In Fennpfuhl überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,96 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

Mehr erfahren
Berlin-Gropiusstadt

In Gropiusstadt überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.158 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen ...

Mehr erfahren
Berlin-Schöneberg

Nach Schöneberg ziehen junge Familien, wenn sie für Kreuzberg zu alt geworden sind. Das Viertel hat viel zu bieten: Restaurants und Kneipen, Innenstadtnähe, aber auch eine familienfreundlichere Klientel als das angrenzende In-Viertel ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de