Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Berlin-Mitte, Stadtteil

Immobilien- und Mietpreise in Berlin-Mitte, Stadtteil

Der Immobilienmarkt in Berlin-Mitte, Stadtteil

Von Jens Brambusch und Monika Dunkel

Berlins Mitte boomt. Unzählige Kräne, Abrissbagger, eingerüstete Gebäude. Die neuen Luxusapartmenthäuser heißen „Kronprinzen-“ und „Klostergärten“, „Sapphire“ und „Yoo Berlin“. Die letzten großen Brachflächen werden bebaut, und es wird brachial Platz geschaffen. „The Wilhelm“ etwa – Berlins vermutlich teuerste Immobilie entsteht auf den Trümmern einer Vorzeigeplatte aus DDR-Zeiten. Verkauft werden die 165 Wohnungen mit Concierge und auf Wunsch möbliert zu einem Durchschnittspreis von gut 22.000 Euro je Quadratmeter, 14 Mio. Euro kostet die teuerste Wohnung. Die Preise hier zählen zu den höchsten der Stadt. Ein Neubau kostete 2016 im Durchschnitt 6000 Euro den Quadratmeter, fast 2,5-mal so viel wie vor zehn Jahren. Sogar 15.000 bis 20.000 Euro werden zuweilen verlangt – und gezahlt. Für einen Altbau müssen Käufer im Schnitt mit 4600 Euro rechnen. Auch die Mieten gehörten mit im Schnitt 16,70 Euro je Quadratmeter zu den höchsten.

capital.de, 13.04.2017

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Berlin-Mitte, Stadtteil

Berlin

Steigende Preise und rigide politische Eingriffe treiben viele Berliner an den Stadtrand – und nach Brandenburg. Der Wohnungsmarkt steckt im Umbruch

Noch ragen nur ein Kran und kahle Fassaden in den Himmel. Einige bodentiefe Fenster sind mit Plastikfolie abgeklebt, vielen Balkonen fehlt noch ...

Mehr erfahren
Berlin-Charlottenburg

Die prunkvollen Altbauten der City West rund um den Savignyplatz, die Kantstraße und Lietzensee gehören zu den gediegensten Adressen. Gemischter ist die Bebauung rund um die Bismarckstraße. Einfache Quartiere finden sich nördlich der Spree. Für jeden ist also etwas dabei. Wegen der großen ...

Mehr erfahren
Berlin-Prenzlauer Berg

Die Riesenkarotte ist verschwunden. Stattdessen stehen auf Berlins meistfrequentiertem Spielplatz am Kollwitzplatz jetzt schnöde Stahlgerüste. In „Pregnant Hill“, wie der Prenzlauer Berg mitunter genannt wird, zieht Normalität ein. Die Klischees über das Viertel haben sich abgenutzt. ...

Mehr erfahren
Berlin-Mitte

Von Monika Dunkel
Berlins[nbsp] „Mitte“ setzt sich als einer von zwei Bezirken (neben Friedrichshain-Kreuzberg) aus Teilen des ehemaligen Ost- und West-Berlin zusammen. Tiergarten,[nbsp]Wedding, Gesundbrunnen, Moabit, Hansaviertel und Mitte gehören dazu, eine bunte Mischung, ...

Mehr erfahren
Berlin-Friedrichshain

Im Hipster-Kiez rund um die Simon-Dach-Straße, am Ostbahnhof und in den luxuriösen Lagen an der Spree schwinden die allerletzten Baulücken. Das Viertel ist, wie sein West- Zwilling Kreuzberg, dichter besiedelt als jedes andere in Berlin und zieht vor allem Junge und betuchte Kreative an. Etwas ...

Mehr erfahren
Berlin-Fennpfuhl

In Fennpfuhl überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,96 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

Mehr erfahren
Berlin-Schöneberg

Nach Schöneberg ziehen junge Familien, wenn sie für Kreuzberg zu alt geworden sind. Das Viertel hat viel zu bieten: Restaurants und Kneipen, Innenstadtnähe, aber auch eine familienfreundlichere Klientel als das angrenzende In-Viertel ...

Mehr erfahren
Berlin-Wilmersdorf

Von Monika Dunkel
Wilmersdorf steht für den alten Westen: gutbürgerlich, wohlhabend, konservativ. Doch die berühmten Wilmersdorfer Witwen müssen sich zunehmend auf neue Nachbarn einstellen. Bei Russen und Ukrainern ist der Kiez sehr beliebt, was für stark steigende Preise sorgt. Auch ...

Mehr erfahren
Berlin-Moabit

Eine Insel mitten in Berlin: Im Süden fließt die Spree, im Westen, Norden und Osten Kanäle. Auch wenn das nach Idylle klingt, war der Stadtteil lange Zeit ein einfaches Viertel. Denn obwohl Moabit direkt an Mitte grenzt, rückte die Mauer das Viertel an den Stadtrand. Langsam schließt sich die ...

Mehr erfahren
Berlin-Friedenau

Von Jens Brambusch
Friedenau zählt zu den besseren und begehrteren Vierteln Berlins. Entstanden ist der Ortsteil vor mehr als 100 Jahren als sogenannte Landhauskolonie. Über die Jahrzehnte wurden die einst großzügig bemessenen Grundstücke stärker verdichtet, denn im Westteil Berlins ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de