Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Hamburg-Hamm

Immobilien- und Mietpreise in Hamburg-Hamm

Der Immobilienmarkt in Hamburg-Hamm

Von Susanne Osadnik

Es gibt Stadtteile, die selbst Hamburger kaum kennen. Hamm gehörte bis vor einigen Jahren dazu. Doch das hat sich inzwischen geändert. Immer häufiger fragen Mieter und Käufer nach Objekten im östlich der Innenstadt gelegenen Quartier: Denn Hamm hat durchaus charmante Lagen zu bieten, etwa in der Wendenstraße, wo sich Mittel- und Rückertkanal treffen. Früher war es ein bevorzugter Villenvorort wohlhabender Kaufleute – im Zweiten Weltkrieg wurde der Stadtteil fast vollständig zerstört, so dass heute die typischen roten Backsteinbauten aus den 50er-Jahren dominieren.

Der Nordwesten mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen und Gründerzeitvillen erinnert an den Glanz vergangener Jahrzehnte. Zu den besten Lagen gehört das Viertel zwischen Marienthaler Straße, Chateauneufstraße und Caspar-Vogt-Straße bis zum Hammer Park.

Keine fünf Kilometer von der Alster entfernt, mit U- und S-Bahnverbindung ausgestattet, wird Hamm immer gefragter. „Viele jüngere Leute kommen gezielt nach Hamm, weil es ein Katzensprung nach Wandsbek ist, wo es auch kleine Geschäfte, Gemüsehändler und Metzger gibt“, beobachtet Zoran Vujovic von Grossmann [&] Berger. Zahlreiche Neubauprojekte werten das Quartier zwischen den Stadtteilen Horn, Marienthal, Eilbek, Rothenburgsort, Borgfelde und Hammerbrook als Wohnort auf. Dass der Stadtteil im Kommen ist, zeigt sich indes auch in den steigenden Mieten: Durchschnittlich mussten 2016 schon fast zehn Euro pro Quadratmeter Miete im Monat gezahlt werden; bei Erstbezug liegt die Miete bei[nbsp] fast 13 Euro.

Da es kaum Ein- und Zweifamilienhäuser gibt, konzentriert man sich als Kapitalanleger auf Eigentumswohnungen. Und davon sind in jüngster Zeit etliche gebaut worden: etwa mit den „Hansaterrassen“ 131 Wohneinheiten auf einer Freifläche direkt neben der Hansaburg, einer alten Papierfabrik, die zu Hamburgs markantesten Industriedenkmälern gehört.

capital.de, 28.03.2017
Empfehlungen der Redaktion

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Hamburg-Hamm

Hamburg-HafenCity

Von Susanne Osadnik
Endlich ist sie fertig, die Elbphilharmonie, das Prunk- und Prachtstück in der Hafencity. Seit 14[nbsp]Jahren wird hier ein neuer Stadtteil aus dem Hafenboden gestampft. Die westlichen Quartiere sind größtenteils fertig. Im Osten wird noch bis 2025 weitergebaut. ...

Mehr erfahren
Hamburg-Barmbek-Nord

Von Susanne Osadnik
Der Norden Barmbeks steht zurzeit vor allem für eines: den erbitterten Kampf zwischen Kleingärtnern und Politikern. Denn das künftige „Pergolenviertel“ - ein neues Wohnquartier für bald 3000 Menschen soll auf den Flächen der Kleingartenkolonien entstehen. ...

Mehr erfahren
Hamburg-Rotherbaum

Von Susanne Osadnik
In direkter Nachbarschaft zum edlen Harvestehude wird nicht nur hochklassig Tennis gespielt. Hier kann man auch erstklassig streiten. Selbst, wenn es „nur“ um einen Baum geht. Zuletzt geschehen in der schicken Badestraße. Das corpus delicti: eine gefällte Linde. ...

Mehr erfahren
Hamburg-Harvestehude

Überall rund um die Alster werden in Rotherbaum, Harvestehude, Hoheluft Ost, Uhlenhorst, Winterhude oder Eppendorf Baulücken mit noblen Immobilien aufgefüllt. Immer kleine Einheiten, fast immer luxuriös. Und aufgrund geringer Anzahl heiß begehrt. In jüngster Zeit ist besonders viel ...

Mehr erfahren
Hamburg-Sankt Georg

Eigentlich sollte es dieses Viertel gar nicht mehr geben. Hätte sich die Neue Heimat in den späten 1960er-Jahren durchgesetzt, wäre St. Georg dem gigantischen „Alsterzentrum“ gewichen: mit 155 Meter hohen Türmen für Wohnen, Arbeit und Freizeit. Die Politik schmetterte diesen Plan ab. ...

Mehr erfahren
Hamburg-Wandsbek

In Wandsbek überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 3.617 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Hamburg-Neustadt

In Neustadt überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 4.073 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Hamburg-Eilbek

In Eilbek überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.499 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.320 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Hamburg-Hammerbrook

on Susanne Osadnik
Das Viertel ist im Kommen. Davon ist Thomas Klinke überzeugt. Hier dominieren zwar Gewerbe und Bürokomplexe - und es fehlt an Einkaufsmöglichkeiten. Dafür wird das Viertel von Kanälen und Fleeten geprägt, an deren Ufern alte Fabriken und Speicher mit ...

Mehr erfahren
Hamburg-Billstedt

Von Susanne Osadnik
Billstedt hat man nicht unbedingt auf dem Radar, wenn man eine Wohnung sucht. Das Image des Stadtteils ist einfach zu schlecht: soziale Probleme, zahlreiche Brennpunkte, unattraktives Umfeld. Wer kann, haut hier ab. Die Politik will das ändern. Mitte-Bezirksamtsleiter ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de