Immobilienpreise und Mietspiegel: Hamburg-Billstedt

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Von Susanne Osadnik

Billstedt hat man nicht unbedingt auf dem Radar, wenn man eine Wohnung sucht. Das Image des Stadtteils ist einfach zu schlecht: soziale Probleme, zahlreiche Brennpunkte, unattraktives Umfeld. Wer kann, haut hier ab. Die Politik will das ändern. Mitte-Bezirksamtsleiter Falko Droßmann fordert „Gentrifizierung für Billstedt“ und möchte endlich auch Wohnraum für die Besserverdienenden schaffen. Immerhin heißt das Motto des Senats: „Stromaufwärts an Elbe und Bille“.

Stadtentwickler sind sicher, dass Billstedt nur gewinnen kann. Die Bürger sind sich da nicht so sicher. Südlich des innerstädtischen Öjendorfer Parks will man hochwertige Einfamilienhäuser für Familien bauen. Damit kann man leben. Aber auf den beiden Wiesengeländen Haferblöcken-Ost und dem nordöstlich vom Öjendorfer See gelegenen Haßloredder sollten ursprünglich Wohnungen für rund 1.600 Menschen entstehen, die Hälfte davon für Flüchtlinge. Das wollten die Billstedter nicht.

Immobilien- und Mietpreise in Hamburg-Billstedt

Karte

Der Immobilienmarkt in Hamburg-Billstedt

Von Susanne Osadnik

Billstedt hat man nicht unbedingt auf dem Radar, wenn man eine Wohnung sucht. Das Image des Stadtteils ist einfach zu schlecht: soziale Probleme, zahlreiche Brennpunkte, unattraktives Umfeld. Wer kann, haut hier ab. Die Politik will das ändern. Mitte-Bezirksamtsleiter Falko Droßmann fordert „Gentrifizierung für Billstedt“ und möchte endlich auch Wohnraum für die Besserverdienenden schaffen. Immerhin heißt das Motto des Senats: „Stromaufwärts an Elbe und Bille“.

Stadtentwickler sind sicher, dass Billstedt nur gewinnen kann. Die Bürger sind sich da nicht so sicher. Südlich des innerstädtischen Öjendorfer Parks will man hochwertige Einfamilienhäuser für Familien bauen. Damit kann man leben. Aber auf den beiden Wiesengeländen Haferblöcken-Ost und dem nordöstlich vom Öjendorfer See gelegenen Haßloredder sollten ursprünglich Wohnungen für rund 1.600 Menschen entstehen, die Hälfte davon für Flüchtlinge. Das wollten die Billstedter nicht.

Nach vielen Diskussionen sieht der Kompromiss so aus: SAGA GWG und die Baugenossenschaften Hansa und BGFG können zwei- bis dreigeschossige Reihenhäuser errichten – insgesamt 550 Wohnungen, 254 davon für Geflüchtete. Zurzeit wohnt es sich hier noch relativ günstig. Wohneigentum kann man durchschnittlich für 2500 bis 3500 Euro pro Quadratmeter erwerben – für Hamburger Preisverhältnisse sind das geradezu noch sensationell niedrige Angebote. Sollte die Stadt weiter gen Osten wachsen, wird es hier aber teurer werden. Die Mieten für ältere Wohnungen liegen bei durchschnittlich acht Euro kalt pro Quadratmeter.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Hamburg-Billstedt

Hamburg-Tonndorf

Von Susanne Osadnik Mal ehrlich. Nicht mal die Hamburger wissen, wo genau Tonndorf liegt. Nur kurz zur Einordnung: nördlich liegt Farmsen-Berne, östlich Rahlstedt, südlich grenzt Jenfeld an und westlich Wandsbek. ...

Mehr erfahren über Hamburg-Tonndorf

Hamburg-Horn

Wer keinen roten Backstein mag, sollte lieber nicht herziehen. In dem ehemaligen Arbeiterviertel reiht sich Klinkerbau an Klinkerbau. „Billstedt, Hamm und Horn schuf der liebe Gott im Zorn“ lautet ein ...

Mehr erfahren über Hamburg-Horn

Hamburg-Lohbrügge

In Lohbrügge überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.404 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.461 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Hamburg-Lohbrügge

Oststeinbek

In Oststeinbek überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 3.059 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Oststeinbek

Hamburg-Rothenburgsort

In Rothenburgsort überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.223 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.724 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Hamburg-Rothenburgsort

Barsbüttel

In Barsbüttel überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.721 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Barsbüttel

Hamburg-Borgfelde

In Borgfelde überwiegen mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.576 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren über Hamburg-Borgfelde

Hamburg-Dulsberg

In Dulsberg überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.959 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Hamburg-Dulsberg

Hamburg-Allermöhe

In Allermöhe überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.662 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Hamburg-Allermöhe

Hamburg-Neuallermöhe

In Neuallermöhe überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.549 €/m². Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: ...

Mehr erfahren über Hamburg-Neuallermöhe


In dieser Region



Neueste Artikel