Immobilienpreise und Mietspiegel: Schermbeck

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

In Schermbeck überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.804 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 2.030 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.405 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.549 €/m².

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg etwa gleich geblieben: Die Veränderung betrug im Schnitt -0.5% Prozent. Die Kaufpreise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser (nicht älter als 3 Jahre) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -3.8% Prozent.

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt sich über alle Lagen hinweg stabil. Es gab Schwankungen um -0.7% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 6,94 €/m², für Neubauten in vergleichbaren Lagen bei 7,22 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,10 €/m², für Neubauwohnungen bei 8,41 €/m².

Die Mietpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten ...

Immobilien- und Mietpreise in Schermbeck

Karte

Der Immobilienmarkt in Schermbeck

In Schermbeck überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.804 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 2.030 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.405 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.549 €/m².

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg etwa gleich geblieben: Die Veränderung betrug im Schnitt -0.5% Prozent. Die Kaufpreise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser (nicht älter als 3 Jahre) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -3.8% Prozent.

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt sich über alle Lagen hinweg stabil. Es gab Schwankungen um -0.7% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 6,94 €/m², für Neubauten in vergleichbaren Lagen bei 7,22 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,10 €/m², für Neubauwohnungen bei 8,41 €/m².

Die Mietpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg etwa gleich geblieben: Die Veränderung betrug im Schnitt 0.2% Prozent.

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -1.2% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg etwa gleich geblieben: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 0.8% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.2% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben sich in den vergangenen 12 Monaten kaum verändert. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.0% Prozent im Bundesvergleich hoch aus

Unterm Strich ist Schermbeck für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 93 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 50 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 43 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Schermbeck

Bottrop-Fuhlenbrock-Wald

Fuhlenbrock bedeutet ursprünglich „Fauler Bruch“, also schlechte Bodenqualität. Heute werden für Fuhlenbrock die höchsten Preise in ganz Bottrop gezahlt. War dort früher nur Wald, ist es heute die beliebteste Wohngegend ...

Mehr erfahren über Bottrop-Fuhlenbrock-Wald

Voerde

In Voerde (Niederrhein) überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.707 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Voerde

Borken (Westfalen)

In Borken überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.627 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Borken (Westfalen)

Bottrop-Kirchhellen-Mitte

Bis Mitte der 70er-Jahre war Kirchhellen selbstständig. Dörfliche Traditionen spielen eine wichtige Rolle. Durch die Gebietsreform 1975 sollten die Nachbarstädte Gladbeck, Bottrop und Kirchhellen zusammengelegt werden - zu „GlaBotKi“. Es ...

Mehr erfahren über Bottrop-Kirchhellen-Mitte

Oberhausen-Schmachtendorf

In Schmachtendorf geht es beschaulich zu: Der kleine Stadtteil im Nordosten Oberhausens ist ein reines Wohngebiet und dank günstiger Preise – schon ab 150.000 Euro kann man hier ein Reihenhaus ...

Mehr erfahren über Oberhausen-Schmachtendorf

Bottrop-Kirchhellen-Süd/Grafenwald

Grafenwald gehört zu den nördlichen Stadtteilen Bottrops. Wie der Name „Wald des Grafen“ schon erkennen lässt, ist der Ortsteil sehr grün. Früher gehörte Grafenwald zur Bauernschaft Holthausen. Dann baute man ...

Mehr erfahren über Bottrop-Kirchhellen-Süd/Grafenwald

Hünxe

In Hünxe überwiegen sehr gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.856 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Hünxe

Reken

In Reken überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.782 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Reken

Bottrop-Stadtwald

In Stadtwald überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,69 €/m², Mietrendite Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 6.4% Prozent im ...

Mehr erfahren über Bottrop-Stadtwald

Gelsenkirchen-Scholven

In Scholven überwiegen mittlere und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 881 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen ...

Mehr erfahren über Gelsenkirchen-Scholven


In dieser Region



Neueste Artikel