Immobilienpreise und Mietspiegel: Bottrop-Fuhlenbrock-Wald

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Fuhlenbrock bedeutet ursprünglich „Fauler Bruch“, also schlechte Bodenqualität. Heute werden für Fuhlenbrock die höchsten Preise in ganz Bottrop gezahlt. War dort früher nur Wald, ist es heute die beliebteste Wohngegend der Stadt. In den letzten zwei Jahrzehnten sind viele Menschen zugezogen, was die alteingesessenen Bewohner nicht immer erfreut hat, da ihr Stadtteil mehr und mehr zugebaut wurde.



Am Rande von Fuhlenbrock steht eine der letzten Zechen des Ruhrgebiets, Prosper-Haniel. Sie ist noch immer größter Arbeitgeber im Stadtteil. Wie in einem typischen Zechen-Stadtteil sieht es hier aber nicht aus. Ein- und Zweifamilienhäuser überwiegen, geschlossene Zechensiedlungen gibt es nicht. Grund hierfür ist der recht späte Start des Bergbaus in Fuhlenbrock. Die Haniel-Halde in Zechennähe krönt schon lange ein Amphitheater, und ein berühmter Kreuzweg führt hinauf - den hat sogar Papst Johannes Paul II einmal besucht.



Die Infrastruktur in Fuhlenbrock ist gut, es gibt einen eigenen Markt und der Einzelhandel hat eine lange Tradition. Es gibt noch Geschäfte, die seit mehr als 50 Jahren bestehen. Der Stadtteil hat nach wie vor einen dörflichen Charakter, die Sozialstruktur ist stabil.



Ein neues freistehendes Eigenheim bekommt man ab 300.000 Euro. Die Mieten ...

Immobilien- und Mietpreise in Bottrop-Fuhlenbrock-Wald

Karte

Der Immobilienmarkt in Bottrop-Fuhlenbrock-Wald

Die besten Wohnlagen in Bottrop - Fuhlenbrock

Fuhlenbrock bedeutet ursprünglich „Fauler Bruch“, also schlechte Bodenqualität. Heute werden für Fuhlenbrock die höchsten Preise in ganz Bottrop gezahlt. War dort früher nur Wald, ist es heute die beliebteste Wohngegend der Stadt. In den letzten zwei Jahrzehnten sind viele Menschen zugezogen, was die alteingesessenen Bewohner nicht immer erfreut hat, da ihr Stadtteil mehr und mehr zugebaut wurde.



Am Rande von Fuhlenbrock steht eine der letzten Zechen des Ruhrgebiets, Prosper-Haniel. Sie ist noch immer größter Arbeitgeber im Stadtteil. Wie in einem typischen Zechen-Stadtteil sieht es hier aber nicht aus. Ein- und Zweifamilienhäuser überwiegen, geschlossene Zechensiedlungen gibt es nicht. Grund hierfür ist der recht späte Start des Bergbaus in Fuhlenbrock. Die Haniel-Halde in Zechennähe krönt schon lange ein Amphitheater, und ein berühmter Kreuzweg führt hinauf - den hat sogar Papst Johannes Paul II einmal besucht.



Die Infrastruktur in Fuhlenbrock ist gut, es gibt einen eigenen Markt und der Einzelhandel hat eine lange Tradition. Es gibt noch Geschäfte, die seit mehr als 50 Jahren bestehen. Der Stadtteil hat nach wie vor einen dörflichen Charakter, die Sozialstruktur ist stabil.



Ein neues freistehendes Eigenheim bekommt man ab 300.000 Euro. Die Mieten liegen zwischen fünf und acht Euro pro Quadratmeter.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Bottrop-Fuhlenbrock-Wald

Oberhausen-Osterfeld

Osterfeld bildet seit 1929 gemeinsam mit Sterkrade und Alt-Oberhausen die Stadt Oberhausen. Vorher war der heutige Stadtteil eine eigene Stadt, noch früher gehörte er zu Bottrop. Die Zeit der Industrialisierung ...

Mehr erfahren über Oberhausen-Osterfeld

Bottrop-Batenbrock-Nord

In Batenbrock-Nord überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.262 €/m² angeboten, Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise ...

Mehr erfahren über Bottrop-Batenbrock-Nord

Oberhausen-Sterkrade-Mitte

In Sterkrade-Mitte überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.186 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 1.967 €/m². ...

Mehr erfahren über Oberhausen-Sterkrade-Mitte

Bottrop-Batenbrock-Süd

In Batenbrock-Süd überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.503 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bottrop-Batenbrock-Süd

Oberhausen-Klosterhardt-Nord

In Klosterhardt-Nord überwiegen gute und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 908 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.192 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Oberhausen-Klosterhardt-Nord

Bottrop-Altstadt

In Altstadt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.118 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bottrop-Altstadt

Bottrop-Stadtwald

In Stadtwald überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,69 €/m², Mietrendite Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 6.4% Prozent im ...

Mehr erfahren über Bottrop-Stadtwald

Oberhausen-Alsfeld

In Alsfeld überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.350 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Oberhausen-Alsfeld

Oberhausen-Tackenberg

In Tackenberg überwiegen sehr gute und top Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.446 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.750 €/m². ...

Mehr erfahren über Oberhausen-Tackenberg

Bottrop-Fuhlenbrock-Heide

In Fuhlenbrock-Heide überwiegen gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.643 €/m² angeboten, Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei ...

Mehr erfahren über Bottrop-Fuhlenbrock-Heide


In dieser Region



Neueste Artikel