Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Frankfurt am Main-Ostend

Immobilien- und Mietpreise in Frankfurt am Main-Ostend

Der Immobilienmarkt in Frankfurt am Main-Ostend

Die Europäische Zentralbank (EZB), der neue Hafenpark, drei U-Bahn-Stationen zur Hauptwache – und dann auch noch die Clubszene in der Hanauer Landstraße vor der Tür. Das Ostend beflügelt seit Jahren die Fantasie – und die Preise. Rund um den Ostbahnhof wird unverdrossen gebaut und im Bestand nachverdichtet. Doch das Ostend ist halt das Ostend, wie ein Makler sagt. Und nicht das Westend. Skeptiker bezweifeln, ob Spitzenpreise von 10000 Euro je Quadratmeter zu halten sein werden, wie sie das „Great East“ neben dem Containerbahnhof aufruft.

capital.de, 19.08.2020

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Frankfurt am Main-Ostend

Offenbach am Main-Kaiserlei

In Kaiserlei überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.044 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.435 €/m².
Die Kaufpreise für ...

Mehr erfahren
Frankfurt am Main-Eckenheim

Von Christian Kirchner
[nbsp]
Der eher unspektakuläre Ortsteil mit bäuerlicher Vergangenheit nördlich des Hauptfriedhofs ist ein Stadtteil der Gegensätze: Schmale Gassen, Fachwerkhäuser und eher an Dörfer erinnernde Vereins- und Alltagskultur finden sich in dem ...

Mehr erfahren
Frankfurt am Main-Innenstadt III

In Innenstadt III überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 5.415 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem ...

Mehr erfahren
Frankfurt am Main-Innenstadt II

In Innenstadt II überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 5.906 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Frankfurt am Main

Von Stefan Schaaf

Für Frankfurter gibt es kein „Ab in den Süden“. Sie gehen einfach nach „Dribb de Bach“. Der Bach ist der Main, und drüben liegen die südlichen Stadtteile der Bankenmetropole. Dort erwarten Makler in den kommenden Jahren unter anderem die stärksten Preisanstiege bei ...

Mehr erfahren
Frankfurt am Main-Riederwald

In Riederwald überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 4.326 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.320 €/m².
Eine Betrachtung ...

Mehr erfahren
Offenbach am Main-Lauterborn

In Lauterborn überwiegen einfache und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.995 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.013 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Frankfurt am Main-Innenstadt IV

In Innenstadt IV überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 4.262 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem Bestand ...

Mehr erfahren
Frankfurt am Main-Sachsenhausen-Nord

Der Fluglärm im Süden Frankfurts ist zwar nicht verschwunden, aber die Diskussion darum. Das rückt auch wieder die Vorteile von Sachsenhausen nach vorn: Nähe zur Innenstadt und zum Main sowie die hohe Lebensqualität zwischen Apfelwein-Lokalen und Museumsufer. Der Stadtteil zählt südlich wie ...

Mehr erfahren
Frankfurt am Main-Nordend-West

Die Gründerzeitviertel Nordend und Bornheim zählen noch immer zu den beliebtesten Wohngebieten in Frankfurt. Doch Kaufpreise wie Mieten haben längst ein Niveau erreicht, bei dem viele nicht mehr mitspielen können oder wollen ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de