Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Dresden-Radeberger Vorstadt

Immobilien- und Mietpreise in Dresden-Radeberger Vorstadt

Der Immobilienmarkt in Dresden-Radeberger Vorstadt

Von Christian Hunziker

Zur Radeberger Vorstadt gehört das Preußische Viertel, das sich als einer der beliebtesten Stadtteile Dresdens behauptet. Es liegt zentrumsnah, so dass das Elbufer, die Dresdner Heide und das einstige Szeneviertel Neustadt problemlos zu Fuß zu erreichen sind. „Von dort wollen inzwischen viele junge Familien ins Preußische Viertel umziehen, da es ruhiger ist als die Neustadt“, sagt André Runge vom Immobilienmakler Wohnungszentrum Dresden. Ein besonderes Plus ist die Nähe zum Regierungsviertel. Kein Wunder, dass auch Beamte und Regierungsvertreter gern im Preußischen Viertel wohnen.

capital.de, 23.03.2017

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Dresden-Radeberger Vorstadt

Dresden-Johannstadt-Nord

In Johannstadt-Nord überwiegen einfache und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.126 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.887 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Dresden-Pieschen

In Pieschen überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.855 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Dresden-Striesen-Süd

Wenn er von seiner Wohnung erzählt, kommt Lutz Richter ins Schwärmen. Von seinem Neubau-Penthouse in Striesen blickt er bis in die Sächsische Schweiz. „Es ist sensationell, in Striesen zu wohnen“, schwärmt der Makler. Die Qualitäten des Stadtteils schätzen auch andere Dresdner ...

Mehr erfahren
Dresden-Leipziger Vorstadt

In Leipziger Vorstadt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.817 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.988 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Dresden-Wilsdruffer Vorstadt/Seevorstadt-West

Nirgendwo sonst in Dresden kommen so viele Neubauwohnungen auf den Markt wie in der Wilsdruffer Vorstadt. Vor allem der Postplatz hat sein Gesicht komplett verändert. „Haus Postplatz“, „Residenz am Postplatz“, „Altmarkt Emporen“, außerdem das „Palais am Herzogin Garten“ und das ...

Mehr erfahren
Dresden-Pieschen-Nord/Trachenberge

In Pieschen-Nord/Trachenberge überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.577 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.954 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Dresden-Loschwitz, Stadtteil

Von Christian Hunziker
In Loschwitz kann eine gut erhaltene Villa schon mal über 2[nbsp]Mio. Euro kosten. Die Nähe zur Elbe und zum Naherholungsgebiet der Dresdner Heide, die lockere Bebauung und die gute Anbindung an die City haben nun mal ihren Preis.

Mehr erfahren
Dresden-Altstadt

In Altstadt überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.785 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem Bestand ...

Mehr erfahren
Dresden-Gruna

In Gruna überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.770 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.824 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Dresden-Seevorstadt-Ost/Großer Garten

In Seevorstadt-Ost/Großer Garten überwiegen mittlere und top Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.683 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de