Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Neu-Ulm

Immobilien- und Mietpreise in Neu-Ulm

Der Immobilienmarkt in Neu-Ulm

In Neu-Ulm, GKSt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.685 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 3.159 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.300 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.784 €/m².

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 3.3% Prozent. Die Kaufpreise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser (nicht älter als 3 Jahre) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 9.5% Prozent.

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 6.7% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 6.7% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 8,12 €/m², für Neubauten bei 8,37 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 9,83 €/m², für Neubauwohnungen bei 11,68 €/m².

Die Mietpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 4.6% Prozent.

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 4.5% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -2.8% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten etwas nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.7% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.

Unterm Strich ist Neu-Ulm, GKSt für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 34 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 29 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zum Kauf hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 115 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 41 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Wiley (Neu-Ulm)

Die besten Wohnlagen in Neu-Ulm – Wiley

Ehemalige Kasernengebiete hat Neu-Ulm weitgehend in die Stadt integriert. In umgebauten Gebäuden der ehemaligen Nelson-Kaserne sind das Finanzamt und die Polizei untergebracht; das Areal der amerikanischen Wiley-Kaserne wird zum neuen Stadtteil Wiley und beherbergt nun Wohn- und Gewerbeflächen. Die Reihenhäuser sind beliebt. Ein Teil der Kasernengebäude bleibt erhalten – die Offiziersunterkünfte werden als Studentenwohnheime genutzt. Baupläne für den Südzipfel des Grünzugs in Wiley – unter anderem sind hier fünfstöckige Mehrfamilienhäuser geplant – waren im vergangenen Jahr beschlossen worden, sind inzwischen allerdings wieder fraglich. Die Verwaltung plädiert dafür, dass der Grünzug erhalten und nicht bebaut werden soll. Die letzte Entscheidung ist noch nicht gefallen. Häuser kosten in Wiley bis zu 500.000 Euro, Wohnungen bis 3000 Euro pro Quadratmeter. Mieten liegen in der Spitze bei zwölf Euro.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion
Top Artikel

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Neu-Ulm

Neu-Ulm-Pfuhl

Die beiden beliebten Wohnquartiere in Neu-Ulm punkten mit ihrer dörflichen Struktur. Der Ortsteil Offenhausen bietet gute Wohnlagen und wird nur durch die Donau von der Friedrichsau, dem Ulmer Naherholungsgebiet, getrennt. Gut erreichbare Schulen und die Anbindung an die Innenstadt machen das ...

Mehr erfahren
Ulm-Böfingen

Böfingen, einer der größten Ulmer Stadtteile, hat bislang nur wenig an Attraktivität gewonnen. Wenig beliebt sind die alten Hochhaussiedlungen im Quartier; auch die teils sanierungsbedürftigen Reihenhauszeilen und der Geschossbau sind wenig ansprechend; einen gewachsenen Ortskern gibt es ...

Mehr erfahren
Ulm-Söflingen

Das Viertel mit überwiegend guten Wohnlagen bietet die gewachsenen Strukturen eines alten Dörfchens. Rund um den Ortskern entstanden schöne Wohngebiete und noch immer wird hier gebaut. Die Einfamilienhäuser sind ideal für alle, die im Grünen, aber mit guter Anbindung zur Innenstadt wohnen ...

Mehr erfahren
Ulm-Oststadt

Die unterhalb des Safranberges und direkt neben der Altstadt gelegene Oststadt ist ein beliebtes Familienwohngebiet. Von hier aus ist man schnell am Hauptbahnhof oder zur Freizeit in der Friedrichsau an der Donau, verschiedene Schulen sind gut erreichbar. Im Quartier gibt es überwiegend ...

Mehr erfahren
Ulm-Wiblingen

Die teilweise etwas uniformen Straßenzüge Wiblingens sind bei Ulmer Immobilienkäufern nicht die erste Wahl. Aber wer sich den Wunsch nach Eigentum mit schmalerem Budget erlauben will, bekommt in Wiblingen leichter etwas Passendes. Häuser gibt es ab 200.000 Euro aufwärts, während ...

Mehr erfahren
Ulm-Stadtmitte

In Stadtmitte überwiegen top und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.420 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.555 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Ulm

In Ulm, Universitätsstadt überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.945 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht ...

Mehr erfahren
Neu-Ulm-Reutti

Der Neu-Ulmer Ortsteil Reutti ist das Mini-Dörfchen neben der Großstadt. Wer in der City arbeitet und in Reutti wohnt, findet abends das Kontrastprogramm: Kleine Läden fürs Alltägliche, Vereine und überschaubare Straßenzüge. In der Ortsmitte thront das heute als Wohnhaus genutzte ...

Mehr erfahren
Neu-Ulm-Ludwigsfeld

In Ludwigsfeld überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.918 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem Bestand ...

Mehr erfahren
Neu-Ulm-Stadtmitte

In Stadtmitte überwiegen mittlere und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.024 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.322 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de