Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Langenfeld (Rheinland)

Immobilien- und Mietpreise in Langenfeld (Rheinland)

Der Immobilienmarkt in Langenfeld (Rheinland)

Zwischen Kölsch und Alt – Die besten Wohnlagen in Langenfeld

Wenn er in Düsseldorf arbeitet und sie in Köln, dann könnte die demokratische Wohnsitzentscheidung auf Langenfeld hinauslaufen.
Zwei Gretchenfragen müssten allerdings vorab geklärt werden: Kann das Paar ohne prägnante Stadtkulisse, dafür mit einem relativ hohen Geräuschpegel leben? Nun, die einen nennen es Verkehrslärm, die anderen bezeichnen es als gute Infrastruktur. Langenfelds rund 59.000 Bürger gehören recht entschieden zu jenen anderen.

Mitten durch die Stadt verläuft die B8, ein Erbe der Römerzeit. Das „lange Feld“ beiderseits der alten Verkehrsader war bäuerliches Siedlungsgebiet, das für Bahn- und Autobahntrassen herhalten musste. Langenfeld, seit 1948 mit dem Stadtrecht versehen, addierte zur guten Verkehrsanbindung Grund- und Gewerbesteuerentlastungen und lockte damit Bürger wie Unternehmen an. Als großen Showdown inszenierte die Stadt ihre Befreiung von der Schuldenlast. Elf Jahre lang tickte am Rathaus eine „Schuldenuhr“, die neben Vergleichszahlen aus Land und Bund den aktuellen Pegel aufzeigte. Am 3. Oktober 2008 wurde auf die Schuldenfreiheit angestoßen.

So ist anzunehmen, dass die Langenfelder künftig näher aneinander rücken müssen, denn der konsolidierte Haushalt beschert gute Schulen, einen exzellenten Freizeitpark und manch andere Attraktionen, denen immer mehr junge Familien erlegen sind. Von einfachen Lagen mag die Immobilienbranche auch dort nicht mehr sprechen, wo Blechlawinen rollen. Im Wettstreit mit Gewerbeflächen wird im kleinen Stadtgebiet Baugrund knapp, werden die größeren Grundstücke von einst nun parzelliert, während Mietwohnungen zunehmend in Eigentum verwandelt werden. Als Ausweichquartier zu Düsseldorf ist Langenfeld dabei allemal günstiger als seine Nachbarn Hilden und Haan.

Stadtmitte

Die besten Wohnlagen in Langenfeld – Stadtmitte

Der Vergangenheit als Postkutschenstation an der späteren B8 verdankt Langenfeld zwei illustre Stadtrepräsentanten: Postillion und Christel von der Post. Nun ist Christels Geschichte als rheinisches Biederfräulein nicht die einzige Randnotiz, die Düsseldorfern nicht schmeckte. Für sie war Langenfeld vor allem deshalb tabu, weil dort Kölsch ausgeschenkt wurde. Inzwischen haben sich die Bier-Scharmützel erledigt, wartet Langenfelds Innenstadt doch auch mit einigen Einkaufszentren auf, in denen man wesentlich preiswerter als an der Kö shoppen kann. Leerstehende Ladenlokale wie in vielen anderen NRW-Zentren gibt es nicht. Im „Schauplatz“ an der Hauptstraße serviert die Kleinstadt obendrein ein Kulturprogramm von großem Kaliber. Rings um Handel und Kultur befinden sich die Top-Wohnlagen. Allerdings wird im Zentrum nicht wirklich viel verkauft, sagt Makler Klaus Böttcher. Wer dort sein Plätzchen gefunden hat, gibt es eben nicht so schnell wieder auf.

Richrath

Die besten Wohnlagen in Langenfeld – Richrath

Langenfelds zweitgrößter Stadtteil ist so etwas wie eine Lebenseinstellung, wozu beinahe auch ein Glaubensbekenntnis gehört. Im Ortskern erhebt sich mit dem romanischen Turm der Kirche St. Martin das älteste erhaltene Bauwerk der Stadt (um 1150) und zugleich ein Fingerzeig, dass es hier rundum katholisch zugeht. Nach dem Krieg scharte sich lediglich eine Handvoll Bauernhöfe um das Kirchlein. Über das ehemalige Ackerland ist ein Geflecht von Sackgassen gelegt, in das blühende Bäume hübsche Farbtupfer setzen.

Von den Einfamilienhäusern sind es nur wenige Schritte zu den Einkaufsgelegenheiten, die der Ortsteil besitzt. Kabarett und Musikevents werden in der Kulturfabrik „Schaustall“ serviert, an den nahen Grundwasserseen finden Angler und Spaziergänger Erholung. So ist Richrath durchaus autark und gegen den allgemeinen Trend der Stadt auch eher ruhig – ein gefragtes Revier im oberen Preissegment, in dem Häuser bis zu 650.000 Euro kosten.

Reusrath

Die besten Wohnlagen in Langenfeld – Reusrath

Auf 36 Kilometern zieht der Posthornweg rund um Langenfeld und trifft im Süden, an der Grenze zu Leverkusen, auf den Ortsteil Reusrath. Die Bebauung erstreckt sich dort links und rechts entlang der Opladener Straße (B8), deren Geräuschpegel rasch in den angrenzenden Äckern und Wiesen verhallt.

Ein germanisches Gräberfeld und die spätmittelalterliche Dückeburg setzen so etwas wie exponierte Zeitmarken, um die sich vorwiegend Nachkriegsbebauung gruppiert. Lediglich im Norden stehen an der B8 einige alte, vom Zahn der Zeit stark angekratzte Villen. Die ursprünglich sehr großen Grundstücke rings um Einfamilienhäuser werden immer mehr an Bauträger verkauft, die dort Reihenhäuser und Doppelhaushälften errichten. Dem entsprechend gibt es Häuser in Reusrath von 160.000 Euro an aufwärts.

Zwar gibt es einige versprengte Geschäfte an der B8, doch sind die Bewohner des Stadtteils bei ihren Einkäufen auf Fahrzeuge angewiesen. Als Naherholungsgebiet dient das 43 Hektar große Further Moor im Nordosten.

Berghausen

Die besten Wohnlagen in Langenfeld – Berghausen

Einkauf mit dem Auto ist das Los von Berghausen. Soziale Brennpunkte wie im benachbarten Monheim gibt es hier nicht, freilich auch nicht einmal einen Anflug von Altstadtbebauung, wie der Nachbar sie besitzt. Dennoch werden liebe, letztlich bäuerliche Traditionen gepflegt: seit 1929 das Schürreskarren-Rennen um ein Blaues Band, zudem Kirmes und Kartoffelfest. Außerdem feiert Berghausen seinen Karneval mit eigenem Dreigestirn. Größte und überregional beachtete Attraktion aber ist die riesige Wasserski-Anlage an der Baumberger Straße. Mit ihr lebte Berghausen erst so richtig auf, was sich in der überwiegend von Neubauten geprägten Architektur spiegelt. Die Immobilienpreise entsprechen jenen von Reusrath. Häuser kosten zwischen 150.000 und 350.000 Euro, der Quadratmeter Eigentumswohnung ist für 1200 bis 2000 Euro zu haben.

Wiescheid

Die besten Wohnlagen in Langenfeld – Wiescheid

Wie für das benachbarte Leichlingen gilt auch für den Langenfelder Ortsteil Wiescheid: Immer mehr Angestellte arbeiten tagsüber in den drei Rhein-Metropolen Köln, Leverkusen und Düsseldorf, doch für das Privatleben suchen viele etwas Ruhigeres. Wiescheid gehört zu diesen Alternativen. Der Ortsteil ist ein in sich abgeschlossenes Wohngebiet, welches erst nach dem Krieg entstand. Rund 3500 Menschen leben in hier.

Es dominieren Einfamilienhäuser der mittleren Preiskategorie, die weniger als 200.000 Euro kosten. Die teuersten liegen bei rund 250.000 Euro, einzelne herausragende Objekte können allerdings im Preis auch deutlich darüber liegen. Die typische Wohnflächengröße überschreitet jedoch selten 150 Quadratmeter, dafür sind die Grundstücke großzügiger geschnitten. 350 bis 600 Quadratmeter werden angeboten, wenn ein Objekt zum Verkauf ansteht. Wohnungen gibt es nur wenige zu erwerben, auch Mietobjekte sind eher die Ausnahme. Vor allem Familien und Senioren leben in Wiescheid. Die Verkehrsanbindung ist gut, die am Wohngebiet vorbeiführende Bundesstraße und die etwas weiter entfernt verlaufende A3 sorgen für einen nur dezenten Geräuschpegel. Wiescheid ist noch ausbaufähig: Freiflächen sind reichlich vorhanden.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion
Top Artikel

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Langenfeld (Rheinland)

Köln-Worringen

In Worringen überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.171 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Leverkusen-Rheindorf

In Rheindorf überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.494 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Leverkusen-Lützenkirchen

In Lützenkirchen überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.390 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.001 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Düsseldorf-Garath

In Garath überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.737 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Leverkusen-Bergisch Neukirchen

Die attraktive und nicht ganz billige Alternative draußen vor der Stadt. Vom Ursprung her ist Bergisch Neukirchen eine alte Bayer-Siedlung, eine für das gehobene Management. Die klassische Bayer-Villa kostet selten unter 600.000 Euro, 200 Quadratmeter Wohnfläche sind dann die ...

Mehr erfahren
Düsseldorf-Hellerhof

In Hellerhof überwiegen einfache und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.689 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

Mehr erfahren
Leverkusen-Wiesdorf-West

Das alte Herzstück Leverkusens direkt neben und unter dem Bayer-Kreuz bietet eine Mischung aus kleinbürgerlichen Mehrgeschoss-Häusern, einer älteren Arbeiter-Kolonie und reichlich Bausünden aus dem Betonzeitalter der 70er Jahre. Neues Markenzeichen ist seit vergangenem Jahr das ECE – die ...

Mehr erfahren
Köln-Merkenich

In Merkenich überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.379 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.977 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Leverkusen-Bürrig

In Bürrig überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.686 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.150 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Hilden

Wenn Volker Hillebrand, Leiter des Stadtmarketings, den Charme seiner Stadt verdeutlichen möchte, dann erzählt er gerne die Geschichte eines ausländischen Geschäftsführers. Der war sich noch nicht sicher, ob er sich samt Familie in Hilden niederlassen soll. „Entschieden hat dann seine ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de