Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Dresden-Laubegast

Immobilien- und Mietpreise in Dresden-Laubegast

Der Immobilienmarkt in Dresden-Laubegast

In Laubegast überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.644 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.925 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 6.4% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.1% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 9,20 €/m², Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,12 €/m², für Neubauwohnungen bei 8,52 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.6% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 12.1% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.2% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten etwas nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.

Unterm Strich ist Laubegast für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 60 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 33 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 erhöht: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 95 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 20 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Dresden-Laubegast

Dresden-Blasewitz

Blasewitz ist eines der Viertel, die bei anspruchsvollen Dresdnern besonders beliebt sind. Entsprechend steht der Stadtteil, der sich durch seine unmittelbare Nähe zur Elbe auszeichnet, ganz oben auf der Liste der Immobilieninteressenten. „Das hat auch damit zu tun, dass es in Blasewitz gute ...

Mehr erfahren
Dresden-Bühlau

Von Christian Hunziker
Der Stadtteil Bühlau/Weißer Hirsch hat seine Entwicklung ganz wesentlich dem Arzt Heinrich Lahmann zu verdanken. Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert entwickelte sich das von ihm gegründete Sanatorium zum Treffpunkt von ebenso prominenten wie wohlhabenden ...

Mehr erfahren
Dresden-Tolkewitz

In Tolkewitz überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.790 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.697 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Dresden-Kleinzschachwitz

Von Christian Hunziker
Kleinzschachwitz wurde erst 1921 nach Dresden eingemeindet und besticht noch heute durch seinen ländlichen Charakter. „Der Stadtteil ist sehr grün und weist viele frei stehende Häuser auf“, sagt Immobilienexperte Frank Müller von der R[&]M-Gruppe. Diese ...

Mehr erfahren
Dresden-Loschwitz, Stadtteil

Von Christian Hunziker
In Loschwitz kann eine gut erhaltene Villa schon mal über 2[nbsp]Mio. Euro kosten. Die Nähe zur Elbe und zum Naherholungsgebiet der Dresdner Heide, die lockere Bebauung und die gute Anbindung an die City haben nun mal ihren Preis.

Mehr erfahren
Dresden-Gruna

In Gruna überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.770 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.824 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Dresden-Reick

In Reick überwiegen einfache und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.526 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.467 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Dresden-Seidnitz/Dobritz

In Seidnitz/Dobritz überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.567 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Dresden-Niedersedlitz

In Niedersedlitz überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.545 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Dresden-Leuben, Stadtteil

In Leuben überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.602 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de