Immobilienpreise und Mietspiegel: Bremen-Östliche Vorstadt

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Neben Schwachhausen ist die Östliche Vorstadt die zweite Adresse für die typischen Altbremer Häuser. Und doch könnten die Unterschiede zwischen dem bürgerlich-gediegenen Schwachhausen und der quirligen Vorstadt größer kaum sein. Während die Bezeichnung „Flaniermeile“ auf die Wachmannstraße in Bürgerparknähe nur bis Ladenschluss zutrifft, pulsiert im „Viertel“ am Übergang von Ostertor zu Steintor in Klubs und Kneipen das Nachtleben. Allerdings sind auch Drogenszene und Rotlichtmilieu nicht weit entfernt, und mancher etwas heruntergekommenen Ecke an der Hauptstraße sieht man die Eins-a-Lage nicht auf den ersten Blick an.



Das ändert sich beim Einbiegen in die Seitenstraßen, wo sich eine architektonische Perle an die andere reiht.

Obwohl in der Östlichen Vorstadt die Fluktuation höher ist als in Schwachhausen, kommen solche Schätze auch hier nur selten auf dem Markt. Und so zeichnet sich eine deutliche Bewegung in die östlichen Bereiche des Stadtteils bis ins benachbarte Hastedt hinein ab. Dort sind die Häuser zwar weniger prachtvoll, die Preise aber dafür niedriger, und es wohnt sich ruhiger, was vor allem Familien schätzen.



Ein wichtiger Impuls für die weitere Entwicklung der Östlichen Vorstadt wird vom „Neuen Hulsbergviertel“ erwartet: Auf einem etwa 14 Hektar großen Teilgrundstück des im Umbau befindlichen Klinikums Bremen-Mitte ist ein gemischtes Wohn- und Büroquartier geplant. Die Bauarbeiten beginnen jedoch frühestens in ...

Immobilien- und Mietpreise in Bremen-Östliche Vorstadt

Karte

Der Immobilienmarkt in Bremen-Östliche Vorstadt

Die besten Wohnlagen in Bremen - Östliche Vorstadt

Neben Schwachhausen ist die Östliche Vorstadt die zweite Adresse für die typischen Altbremer Häuser. Und doch könnten die Unterschiede zwischen dem bürgerlich-gediegenen Schwachhausen und der quirligen Vorstadt größer kaum sein. Während die Bezeichnung „Flaniermeile“ auf die Wachmannstraße in Bürgerparknähe nur bis Ladenschluss zutrifft, pulsiert im „Viertel“ am Übergang von Ostertor zu Steintor in Klubs und Kneipen das Nachtleben. Allerdings sind auch Drogenszene und Rotlichtmilieu nicht weit entfernt, und mancher etwas heruntergekommenen Ecke an der Hauptstraße sieht man die Eins-a-Lage nicht auf den ersten Blick an.



Das ändert sich beim Einbiegen in die Seitenstraßen, wo sich eine architektonische Perle an die andere reiht.

Obwohl in der Östlichen Vorstadt die Fluktuation höher ist als in Schwachhausen, kommen solche Schätze auch hier nur selten auf dem Markt. Und so zeichnet sich eine deutliche Bewegung in die östlichen Bereiche des Stadtteils bis ins benachbarte Hastedt hinein ab. Dort sind die Häuser zwar weniger prachtvoll, die Preise aber dafür niedriger, und es wohnt sich ruhiger, was vor allem Familien schätzen.



Ein wichtiger Impuls für die weitere Entwicklung der Östlichen Vorstadt wird vom „Neuen Hulsbergviertel“ erwartet: Auf einem etwa 14 Hektar großen Teilgrundstück des im Umbau befindlichen Klinikums Bremen-Mitte ist ein gemischtes Wohn- und Büroquartier geplant. Die Bauarbeiten beginnen jedoch frühestens in zwei Jahren.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Bremen-Östliche Vorstadt

Bremen-Mitte

Die Stadtmitte, das ist in Bremen der Roland. Vor der Kulisse prunkvoller Kaufmannshäuser und mit Blick auf das alte Rathaus und den Dom steht der steinerne Jüngling seit Jahrhunderten als ...

Mehr erfahren über Bremen-Mitte

Bremen-Woltmershausen

In Woltmershausen überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.330 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bremen-Woltmershausen

Bremen-Obervieland

In Obervieland überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.438 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bremen-Obervieland

Bremen-Vahr

In Vahr überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.615 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bremen-Vahr

Bremen-Süd

In Süd überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.692 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Bremen-Süd

Bremen-Ost

In Ost überwiegen mittlere und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.379 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Bremen-Ost

Bremen-West

In West überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.699 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Bremen-West

Bremen-Schwachhausen

Bremens Nobelstadtteil hat viele Vorzüge – von der grünen und stadtnahen Lage mit ausgezeichneter Verkehrsanbindung bis zu den prächtigen Jugendstilvillen und stuckverzierten Bürgerhäusern. Einziges, aber derzeit entscheidendes Minus: Die begehrten ...

Mehr erfahren über Bremen-Schwachhausen

Bremen-Blockland

In Blockland überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Mietrendite Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten etwas nachgegeben. ...

Mehr erfahren über Bremen-Blockland


In dieser Region



Neueste Artikel