Immobilienpreise und Mietspiegel: Augsburg-Wolfram- und Herrenbachviertel

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

In der Amtszeit von Oberbürgermeister Georg von Wolfram zwischen 1900 und 1919 entstand dieses Viertel zwischen Friedberger-, Prinz- und Lotzbeckstraße sowie Augsburger Localbahn als „Stadt in der Stadt“ mit Wohngebäuden, Kirchen und Schulen – vornehmlich für die Arbeiter der Augsburger Textilindustrie. Wegen seiner Nähe zur Innenstadt zogen später auch gerne höhere Beamte, Angestellte, Rechtsanwälte und Ärzte in das Quartier, was seinen Ruf als „gutes Wohnviertel“ bis heute prägt.



Doch zwischen den wenigen Straßenzügen bestehen große Unterschiede. Den östlichen Teil schneidet die Nagahama-Allee mit Schallschutzwänden brutal ab, auch wenn diese den Verkehrslärm lindern. Der Westen ist zweigeteilt. Zwischen Wolfram- und Friedbergerstraße stehen vornehmlich einfache Mehrfamilienhäuser, zwischen Wolfram- und Sanderstraße dagegen mehrheitlich Einfamilienhäuser mit eingewachsenen Gärten. Sie bleiben oft über Generationen in Familienbesitz. Kommt etwas überhaupt auf den Markt, ist es hier ebenso schnell weg wie im Spickel, beobachten Makler, obwohl Ruf ...

Immobilien- und Mietpreise in Augsburg-Wolfram- und Herrenbachviertel

Karte

Der Immobilienmarkt in Augsburg-Wolfram- und Herrenbachviertel

Die besten Wohnlagen in Augsburg - Wolframviertel

In der Amtszeit von Oberbürgermeister Georg von Wolfram zwischen 1900 und 1919 entstand dieses Viertel zwischen Friedberger-, Prinz- und Lotzbeckstraße sowie Augsburger Localbahn als „Stadt in der Stadt“ mit Wohngebäuden, Kirchen und Schulen – vornehmlich für die Arbeiter der Augsburger Textilindustrie. Wegen seiner Nähe zur Innenstadt zogen später auch gerne höhere Beamte, Angestellte, Rechtsanwälte und Ärzte in das Quartier, was seinen Ruf als „gutes Wohnviertel“ bis heute prägt.



Doch zwischen den wenigen Straßenzügen bestehen große Unterschiede. Den östlichen Teil schneidet die Nagahama-Allee mit Schallschutzwänden brutal ab, auch wenn diese den Verkehrslärm lindern. Der Westen ist zweigeteilt. Zwischen Wolfram- und Friedbergerstraße stehen vornehmlich einfache Mehrfamilienhäuser, zwischen Wolfram- und Sanderstraße dagegen mehrheitlich Einfamilienhäuser mit eingewachsenen Gärten. Sie bleiben oft über Generationen in Familienbesitz. Kommt etwas überhaupt auf den Markt, ist es hier ebenso schnell weg wie im Spickel, beobachten Makler, obwohl Ruf und Preisniveau unter dem Spickel liegen. Weil die Preisspanne bei Einfamilienhäusern mit 270.000 bis 710.000 Euro groß ist, ist eine genaue Besichtigung der Objekte vor dem Kauf unerlässlich.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Augsburg-Wolfram- und Herrenbachviertel

Augsburg-Stadtjägerviertel

In Stadtjägerviertel überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.734 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.300 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Augsburg-Stadtjägerviertel

Augsburg-Georgs- und Kreuzviertel

In Georgs- und Kreuzviertel überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.125 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 5.497 ...

Mehr erfahren über Augsburg-Georgs- und Kreuzviertel

Augsburg-Jakobervorstadt-Süd

In Jakobervorstadt-Süd überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.761 €/m² angeboten, Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise ...

Mehr erfahren über Augsburg-Jakobervorstadt-Süd

Augsburg-Spickel

Das kleine, aber begehrte Wohnviertel zwischen Friedberger Straße und Siebentischwald wird von der Bahnlinie in zwei Teile zerschnitten. Der nördliche Teil mit alten Mehrgeschossbauten und wenigen Einfamilienhäusern ist trotz seiner ...

Mehr erfahren über Augsburg-Spickel

Augsburg-Antonsviertel, Stadtteil

In Antonsviertel überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.867 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Augsburg-Antonsviertel, Stadtteil

Augsburg-Am Schäfflerbach

In Am Schäfflerbach überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.104 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.113 ...

Mehr erfahren über Augsburg-Am Schäfflerbach

Augsburg-Hochzoll, Stadtteil

In Hochzoll überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.776 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Augsburg-Hochzoll, Stadtteil

Augsburg-Jakobervorstadt-Nord

In Jakobervorstadt-Nord überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.820 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.815 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Augsburg-Jakobervorstadt-Nord

Augsburg-Lechviertel östl. Ulrichsviertel

In Lechviertel östl. Ulrichsviertel überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.164 €/m² angeboten, Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen ...

Mehr erfahren über Augsburg-Lechviertel östl. Ulrichsviertel

Augsburg-Hochfeld, Stadtteil

In Hochfeld überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.435 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.217 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Augsburg-Hochfeld, Stadtteil

In dieser Region

Neueste Artikel