Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Würzburg-Frauenland

Immobilien- und Mietpreise in Würzburg-Frauenland

Der Immobilienmarkt in Würzburg-Frauenland

Spitzenpreise für Sonnenlage – Die besten Wohnlagen in Würzburg – Frauenland

Das beliebteste Viertel Würzburgs stellt das Frauenland mit seinen drei Vierteln Keesburg, Frauenland und Mönchberg dar. Während im oberen Frauenland überwiegend Villen dominieren, findet man im unteren Frauenland die begehrten Einfamilienhäuser. Aufgrund der südlichen Hanglage und der guten Infrastruktur erzielen Verkäufer hier seit vielen Jahre Höchstpreise.

Vor allem gut situierte Familien versuchen, hier ein Haus mit Blick auf alles zu ergattern, was Würzburg besonders macht: die Festung Marienberg, die Wallfahrtskirche Käppele, die historische Altstadt, die Weinberge und den Main.

Da es kaum freie Grundstücke gibt, müssen Käufer viel Geduld aufbringen, bis ein Haus zum Verkauf angeboten wird. Etwas besser – auch im Vergleich zur Innenstadt – ist das Angebot an Eigentumswohnungen. Aufgrund der gehobenen Preise ist die Anwohnerschaft relativ homogen: Ärzte, Unternehmer, Professoren und deren Familien. Die obere Keesburg zeichnet sich durch Reihenhäuser aus, die untere ist für ihre Villen bekannt.

Weniger beliebt als diese beiden Lagen ist der Mönchberg. Er wird jedoch seit zwei Jahren durch den Umbau des 2007 von den Amerikanern geräumten Militärhospitals durch die Nürnberger Maiberg GmbH zu einer Anlage mit rund 180 Wohnungen aufgewertet. In diesem Jahr ist eine weitere Bebauung des Mönchberg-Parks mit 100 Neubau-Eigentumswohnungen geplant, die in ein 56?000 Quadratmeter großes parkähnliches Gelände eingebettet sind. Die Preise liegen zwischen 2350 und 2750 Euro pro Quadratmeter.

Keesburg

Spitzenpreise für Sonnenlage – Die besten Wohnlagen in Würzburg – Keesburg

Das beliebteste Viertel Würzburgs stellt das Frauenland mit seinen drei Vierteln Keesburg, Frauenland und Mönchberg dar. Während im oberen Frauenland überwiegend Villen dominieren, findet man im unteren Frauenland die begehrten Einfamilienhäuser. Aufgrund der südlichen Hanglage und der guten Infrastruktur erzielen Verkäufer hier seit vielen Jahre Höchstpreise.

Vor allem gut situierte Familien versuchen, hier ein Haus mit Blick auf alles zu ergattern, was Würzburg besonders macht: die Festung Marienberg, die Wallfahrtskirche Käppele, die historische Altstadt, die Weinberge und den Main.

Da es kaum freie Grundstücke gibt, müssen Käufer viel Geduld aufbringen, bis ein Haus zum Verkauf angeboten wird. Etwas besser – auch im Vergleich zur Innenstadt – ist das Angebot an Eigentumswohnungen. Aufgrund der gehobenen Preise ist die Anwohnerschaft relativ homogen: Ärzte, Unternehmer, Professoren und deren Familien. Die obere Keesburg zeichnet sich durch Reihenhäuser aus, die untere ist für ihre Villen bekannt.

Weniger beliebt als diese beiden Lagen ist der Mönchberg. Er wird jedoch seit zwei Jahren durch den Umbau des 2007 von den Amerikanern geräumten Militärhospitals durch die Nürnberger Maiberg GmbH zu einer Anlage mit rund 180 Wohnungen aufgewertet. In diesem Jahr ist eine weitere Bebauung des Mönchberg-Parks mit 100 Neubau-Eigentumswohnungen geplant, die in ein 56?000 Quadratmeter großes parkähnliches Gelände eingebettet sind. Die Preise liegen zwischen 2350 und 2750 Euro pro Quadratmeter.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion
Top Artikel

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Würzburg-Frauenland

Würzburg-Zellerau

Langfristig gesehen birgt die nur durch den Main von der Innenstadt getrennte Zellerau großes Potential, wenn weiter investiert wird. War die obere Zellerau schon lange begehrt, befindet sich derzeit die untere Zellerau im Wandel: Gebaut wurden attraktive Wohnungen sowie Reihenhäuser und ...

Mehr erfahren
Würzburg

Makler in der unterfränkischen Stadt erzielen Jahr für Jahr neue Umsatzrekorde. Der Kampf um das knappe Angebot führt dazu, dass manche Wohnung sogar ohne Besichtigung gekauft wird
Die Makler der Mainstadt sind sich einig: 2011 war das beste Jahr des Würzburger Immobilienmarkts. Nicht nur ...

Mehr erfahren
Würzburg-Steinbachtal

Schlendert man über die Löwenbrücke auf die andere Mainseite, gelangt man linksläufig bald in das Villenviertel Würzburgs: das am Nordhang gelegene Steinbachtal. Es zeichnet sich vor allem durch seine exklusiven Objekte auf großen Grundstücken aus.

In den 60er-Jahren ...

Mehr erfahren
Veitshöchheim

In Veitshöchheim überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.731 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Würzburg-Heidingsfeld

Dem Stadtteil Heidingsfeld, bis 1930 eine
eigenständige Stadt, ist sein Alter deutlich
anzusehen: Die mittelalterliche Stadtmauer
mit den Türmen ist noch vollständig
erhalten. Der Ortsteil liegt linksmainisch
direkt an den Mainauen, südlich
von ...

Mehr erfahren
Würzburg-Versbach

In Versbach überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.028 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem Bestand ...

Mehr erfahren
Würzburg-Heuchelhof

In Heuchelhof überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.482 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem Bestand ...

Mehr erfahren
Höchberg

In Höchberg überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.656 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Würzburg-Grombühl

Ursprünglich ein Eisenbahner- und Arbeiterviertel,
ist das Publikum heute bunt
gemischt. Studenten, Alteingesessene
und auch viele Mitarbeiter der nahen Uniklinik
beleben den Stadtteil. Die Nähe
zum Bahnhof und viele Läden machen
das dicht bebaute ...

Mehr erfahren
Zell am Main

In Zell a.Main überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.110 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de