Immobilienpreise und Mietspiegel: Würzburg-Sanderau

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Die Nähe zur Innenstadt, zum Mainufer, zur Universität und Fachhochschule machen das Viertel besonders für Studenten attraktiv. In der Sanderau liegen mehrere große Einkaufsmärkte, Schulen und Kindergärten, die Straßenbahn fährt in nur wenigen Minuten in die Innenstadt.



Zur Miete sind besonders kleine Wohnungen gefragt, die pro Quadratmeter zwischen 6,50 und 12 Euro kosten. Käufer suchen Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter, die Preise liegen hier bei Bestandsbauten zwischen 1400 und 2700 Euro pro Quadratmeter und bei neuen Wohnungen zwischen 2900 und 3500 Euro.



Häuser hingegen sind Mangelware: Es gibt so gut wie keine zu kaufen, freie Grundstücke fehlen. Deshalb werden auch in der Sanderau hauptsächlich Bestandsimmobilien aufgemöbelt.



So wurde der historische Altbau „Am Klein-Nizza Park“ vollständig saniert, neue Dachwohnungen entstanden. Eine 76-Quadratmeter-Wohnung mit Sonnenbalkon kostet hier 215.000 Euro. „Eine positive Veränderung für den gesamten Stadtteil bringt die Umgestaltung der vielbefahrenen Randersackerer Straße. Ziel ist eine Verkehrsberuhigung“, sagt Makler Werner Fleischhacker.



Durch den großen Erstsemester-Ansturm aufgrund des doppelten Abiturientenjahrgangs im vergangenen Jahr wurden die wenigen freien Wohnungen ...

Immobilien- und Mietpreise in Würzburg-Sanderau

Karte

Der Immobilienmarkt in Würzburg-Sanderau

Die besten Wohnlagen in Würzburg - Sanderau

Die Nähe zur Innenstadt, zum Mainufer, zur Universität und Fachhochschule machen das Viertel besonders für Studenten attraktiv. In der Sanderau liegen mehrere große Einkaufsmärkte, Schulen und Kindergärten, die Straßenbahn fährt in nur wenigen Minuten in die Innenstadt.



Zur Miete sind besonders kleine Wohnungen gefragt, die pro Quadratmeter zwischen 6,50 und 12 Euro kosten. Käufer suchen Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter, die Preise liegen hier bei Bestandsbauten zwischen 1400 und 2700 Euro pro Quadratmeter und bei neuen Wohnungen zwischen 2900 und 3500 Euro.



Häuser hingegen sind Mangelware: Es gibt so gut wie keine zu kaufen, freie Grundstücke fehlen. Deshalb werden auch in der Sanderau hauptsächlich Bestandsimmobilien aufgemöbelt.



So wurde der historische Altbau „Am Klein-Nizza Park“ vollständig saniert, neue Dachwohnungen entstanden. Eine 76-Quadratmeter-Wohnung mit Sonnenbalkon kostet hier 215.000 Euro. „Eine positive Veränderung für den gesamten Stadtteil bringt die Umgestaltung der vielbefahrenen Randersackerer Straße. Ziel ist eine Verkehrsberuhigung“, sagt Makler Werner Fleischhacker.



Durch den großen Erstsemester-Ansturm aufgrund des doppelten Abiturientenjahrgangs im vergangenen Jahr wurden die wenigen freien Wohnungen schnell vermietet und verkauft.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Würzburg-Sanderau

Würzburg-Zellerau

Langfristig gesehen birgt die nur durch den Main von der Innenstadt getrennte Zellerau großes Potential, wenn weiter investiert wird. War die obere Zellerau schon lange begehrt, befindet sich derzeit die ...

Mehr erfahren über Würzburg-Zellerau

Würzburg

Makler in der unterfränkischen Stadt erzielen Jahr für Jahr neue Umsatzrekorde. Der Kampf um das knappe Angebot führt dazu, dass manche Wohnung sogar ohne Besichtigung gekauft wird Die Makler der ...

Mehr erfahren über Würzburg

Würzburg-Steinbachtal

Schlendert man über die Löwenbrücke auf die andere Mainseite, gelangt man linksläufig bald in das Villenviertel Würzburgs: das am Nordhang gelegene Steinbachtal. Es zeichnet sich vor allem durch seine exklusiven ...

Mehr erfahren über Würzburg-Steinbachtal

Veitshöchheim

In Veitshöchheim überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.731 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Veitshöchheim

Würzburg-Heidingsfeld

Dem Stadtteil Heidingsfeld, bis 1930 eine eigenständige Stadt, ist sein Alter deutlich anzusehen: Die mittelalterliche Stadtmauer mit den Türmen ist noch vollständig erhalten. Der Ortsteil liegt linksmainisch direkt an den ...

Mehr erfahren über Würzburg-Heidingsfeld

Würzburg-Versbach

In Versbach überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.028 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Würzburg-Versbach

Würzburg-Heuchelhof

In Heuchelhof überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.482 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Würzburg-Heuchelhof

Höchberg

In Höchberg überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.656 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Höchberg

Würzburg-Grombühl

Ursprünglich ein Eisenbahner- und Arbeiterviertel, ist das Publikum heute bunt gemischt. Studenten, Alteingesessene und auch viele Mitarbeiter der nahen Uniklinik beleben den Stadtteil. Die Nähe zum Bahnhof und viele Läden ...

Mehr erfahren über Würzburg-Grombühl

Zell am Main

In Zell a.Main überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.110 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Zell am Main


In dieser Region



Neueste Artikel