Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Essen-Bredeney

Immobilien- und Mietpreise in Essen-Bredeney

Der Immobilienmarkt in Essen-Bredeney

Der demografische Wandel spiegelt sich im Anblick des noblen Villenstadtteils immer deutlicher wider: Mondäne Altbau-Villen werden abgerissen und machen nicht minder eleganten Neubauten mit mehreren Eigentumswohnungen Platz. Die großen Grundstücke in diesem Teil von Essen und die Verkaufsbereitschaft der Eigentümer lassen eine solche Umwandlung problemlos zu.

Wer inmitten der Essener High Society Neubaustandard genießen will, muss je nach Ausstattung 4900 bis 5200 Euro pro Quadratmeter mitbringen. Gebrauchte Wohnungen werden im Schnitt für 2400 Euro pro Quadratmeter angeboten. „Viele der Wohnungskäufer waren zuvor Hausbesitzer, die bewusst einen neuen Lebensabschnitt ohne die Verantwortung für eine große Immobilie wünschen“, sagt Wohnungsentwickler Rainhard Kalkar.

Verjüngen wird sich Essens Promi-Stadtteil durch die neuen Wohnbauten freilich nicht. Immobilienerwerber mit Kindern haben in der Wohnidylle der Chefärzte, Vorstände und Berater eher Seltenheitswert. Es sei denn, sie könnten für ein Haus 3500 bis 5000 Euro pro Quadratmeter oder auch mehr auf den Tisch legen. Aber selbst das kommt im reichen Essener Süden durchaus vor. 

capital.de, 21.04.2016

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Essen-Bredeney

Essen-Westviertel

In Westviertel überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.192 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

Mehr erfahren
Essen-Haarzopf

In Essens Aufsteigerwohnlage drehen sich weiterhin Kräne. Im Unterschied zu manch anderem Stadtteil werden neue Wohnungen und Häuser im Südwesten Essens noch immer vergleichsweise rasch verkauft. Ein Grund: Der Stadtteil bedient preislich die gesellschaftliche Mitte.
Neubauwohnungen ...

Mehr erfahren
Essen-Werden

8,08 Euro pro Quadratmeter haben laut iib D. Hettenbach Institut Werdens Mieter 2015 im Schnitt für eine Wohnung gezahlt. Damit rangiert der Stadtteil in der Essener Preisskala gleich hinter dem Spitzenreiter und nördlichen Nachbarn Bredeney (8,33 Euro).
Doch auch für ...

Mehr erfahren
Essen-Südostviertel

In Südostviertel überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.287 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Mülheim an der Ruhr-Heißen

In Heißen überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.608 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.043 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Essen-Heidhausen

Grün, grün und noch Mal grün: Das von Feldern und Wäldern eingeschlossene Heidhausen gehört wie seine Nachbarn Kettwig, Werden und Fischlaken zur Immobilienschickeria in Essen. Im Norden schmiegt es sich an den idyllischen Baldeneysee, im Süden ist es nicht weit bis zum Städtchen ...

Mehr erfahren
Essen-Huttrop

In Huttrop überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.396 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Essen-Stadtkern

In Stadtkern überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.185 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Essen-Margarethenhöhe

In Margarethenhöhe überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.504 €/m².

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,74 €/m²,
...

Mehr erfahren
Essen-Fischlaken

8,08 Euro pro Quadratmeter haben laut dem iib Dr. Hettenbach Institut (iib) Werdens Mieter 2015 im Schnitt für eine Wohnung gezahlt. Damit rangiert der Stadtteil in der Essener Preisskala gleich hinter dem Spitzenreiter und nördlichen Nachbarn Bredeney (8,33 Euro).
Doch auch für ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de