Immobilienpreise und Mietspiegel: Bielefeld-Jöllenbeck

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Das Viertel liegt am Nordrand von Bielefeld inmitten von Äckern und Feldern. Genauso dörflich wie die Lage ist das rege Vereinsleben und das nachbarschaftliche Miteinander. Das Image Jöllenbecks ist auch deshalb gut. Im beschaulichen Ortskern gibt es ausreichend Einkaufsmöglichkeiten. Da stört es im Moment viele der Anwohner noch nicht, dass der Weg zur City mit 25 Autominuten weit ist. Dennoch kann dies für den Immobilienmarkt mittel- bis langfristig bei weiter steigenden Benzinkosten zum Problem werden – zumal der viel diskutierte Stadtbahnanschluss wohl nicht kommen wird.



Für die nahe Zukunft sehen Makler die Preise auf Grund einer zunehmend geschlossenen Marktsituation stabil bis leicht fallend. Schon jetzt müssen Verkäufer gebrauchter Immobilien leichte Preisabschläge hinnehmen. Die in den 80er-Jahren erbauten Häuser bringen trotz gut geschnittener Grundstücke heute meist weniger als 250.000 Euro – statt der oft von den Eigentümern erhofften 300.000. Neubauten kosten derzeit 230.000 bis 500.000 Euro. Auch für sie gelten stabile bis leicht fallende Prognosen.



Trotz seiner Beliebtheit ist Jöllenbeck für Investoren daher nicht zu empfehlen. Wer aber als Selbstnutzer mehr Wert auf dörfliches Miteinander legt als auf Wertsteigerung und idealerweise ...

Immobilien- und Mietpreise in Bielefeld-Jöllenbeck

Karte

Der Immobilienmarkt in Bielefeld-Jöllenbeck

Die besten Wohnlagen in Bielefeld - Jöllenbeck

Das Viertel liegt am Nordrand von Bielefeld inmitten von Äckern und Feldern. Genauso dörflich wie die Lage ist das rege Vereinsleben und das nachbarschaftliche Miteinander. Das Image Jöllenbecks ist auch deshalb gut. Im beschaulichen Ortskern gibt es ausreichend Einkaufsmöglichkeiten. Da stört es im Moment viele der Anwohner noch nicht, dass der Weg zur City mit 25 Autominuten weit ist. Dennoch kann dies für den Immobilienmarkt mittel- bis langfristig bei weiter steigenden Benzinkosten zum Problem werden – zumal der viel diskutierte Stadtbahnanschluss wohl nicht kommen wird.



Für die nahe Zukunft sehen Makler die Preise auf Grund einer zunehmend geschlossenen Marktsituation stabil bis leicht fallend. Schon jetzt müssen Verkäufer gebrauchter Immobilien leichte Preisabschläge hinnehmen. Die in den 80er-Jahren erbauten Häuser bringen trotz gut geschnittener Grundstücke heute meist weniger als 250.000 Euro – statt der oft von den Eigentümern erhofften 300.000. Neubauten kosten derzeit 230.000 bis 500.000 Euro. Auch für sie gelten stabile bis leicht fallende Prognosen.



Trotz seiner Beliebtheit ist Jöllenbeck für Investoren daher nicht zu empfehlen. Wer aber als Selbstnutzer mehr Wert auf dörfliches Miteinander legt als auf Wertsteigerung und idealerweise selbst ein waschechter Jöllenbecker ist, kommt hier auf seine Kosten.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Bielefeld-Jöllenbeck

Bielefeld-Unterheesen

In Unterheesen überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.643 €/m² angeboten, Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Unterheesen

Bielefeld-Dornberg

Das ländlich-attraktive Viertel besteht eigentlich aus drei Teilen. In Dornberg selbst prägen Einfamilienhäuser das Bild, wobei das Spektrum von der klassischen Vorstadtsiedlung bis zu Villen mit großzügigem Grundstück und schöner ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Dornberg

Bielefeld-Gellershagen

In Gellershagen überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.599 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.812 €/m². ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Gellershagen

Bielefeld-Theesen

Das etwas zergliederte Viertel besteht aus verschiedenen älteren Siedlungsteilen und Neubaugebieten mit modernen Einfamilienhäusern, die in den vergangenen zehn Jahren entstanden sind. Es ist ruhig, eingebettet in Felder und Äcker ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Theesen

Bielefeld-Schildesche

Der Stadtteil ist ein beliebtes Ausflugsziel der Bielefelder: Eine Runde um den Obersee, das einzige größere Gewässer Bielefelds, zieht Jogger, Skater, Familien und Senioren gleichermaßen an. Auch ein Bummel durch ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Schildesche

Bielefeld-Nordpark

In Nordpark überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.226 €/m² angeboten, Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Nordpark

Bielefeld-Schildesche, Stadtteil

In Schildesche überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.554 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.695 €/m². ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Schildesche, Stadtteil

Bielefeld-Sudbrack

In Sudbrack überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.587 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Sudbrack

Bielefeld-Babenhausen

In Babenhausen überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.544 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.611 €/m². Mietpreise ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Babenhausen

Bielefeld-Jöllenbeck-West

In Jöllenbeck-West überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.475 €/m². Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg etwa gleich ...

Mehr erfahren über Bielefeld-Jöllenbeck-West


In dieser Region



Neueste Artikel