Immobilienpreise und Mietspiegel: Kassel-Harleshausen

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

„Gesund, schön und billig im Eigenheim wohnen“, warb man in den 30er-Jahren für die Gartenstadt. Immer noch rahmen Wald, Wiesen und Gärten das bürgerliche Wohngeschehen. Doch ausgesucht billig ist es nicht mehr. Mit viel Glück ergattert man ein überholungs-
bedürftiges 60er-Jahre- Reihenhaus für unter 200.000 Euro, häufiger kosten Ein- und Zweifamiliendomizile ab 250.000 Euro aufwärts. Dabei gilt: Je grüner und höher gelegen desto exklusiver die Häuser. Sieht man vom alten fachwerkbestückten Ortskern ab, wurde Harleshausen in den 30er- bis 80er-Jahren erbaut. Jünger und dichter sind die Gebiete Am Ziegenberg und ums Feldlager/Niederwiesen stadteinwärts besiedelt.



Seit jeher zieht es junge Familien, gern Akademiker, in den Nordwesten. Viele Eltern bleiben bis ins hohe Alter, weshalb sich der Stadtteil erst wieder allmählich verjüngt. Kindergärten, Grundschulen und Ärzte gibt es vor Ort, Gymnasien sind mit Bus oder Rad in 15 Minuten erreichbar. Noch heute geht man „ins Dorf“, um tägliche Besorgungen im alten Ortskern zu erledigen. Gemausert hat sich das Gastronomieangebot und reicht nun vom gutbürgerlichen „Papen Änne“ bis zum stadtbekannten Öko-Edelgriechen Mythos.



So bürgerlich solide wie seine Einwohnerschaft ist Harleshausens ...

Immobilien- und Mietpreise in Kassel-Harleshausen

Karte

Der Immobilienmarkt in Kassel-Harleshausen

Die besten Wohnlagen in Kassel - Harleshausen

„Gesund, schön und billig im Eigenheim wohnen“, warb man in den 30er-Jahren für die Gartenstadt. Immer noch rahmen Wald, Wiesen und Gärten das bürgerliche Wohngeschehen. Doch ausgesucht billig ist es nicht mehr. Mit viel Glück ergattert man ein überholungs-
bedürftiges 60er-Jahre- Reihenhaus für unter 200.000 Euro, häufiger kosten Ein- und Zweifamiliendomizile ab 250.000 Euro aufwärts. Dabei gilt: Je grüner und höher gelegen desto exklusiver die Häuser. Sieht man vom alten fachwerkbestückten Ortskern ab, wurde Harleshausen in den 30er- bis 80er-Jahren erbaut. Jünger und dichter sind die Gebiete Am Ziegenberg und ums Feldlager/Niederwiesen stadteinwärts besiedelt.



Seit jeher zieht es junge Familien, gern Akademiker, in den Nordwesten. Viele Eltern bleiben bis ins hohe Alter, weshalb sich der Stadtteil erst wieder allmählich verjüngt. Kindergärten, Grundschulen und Ärzte gibt es vor Ort, Gymnasien sind mit Bus oder Rad in 15 Minuten erreichbar. Noch heute geht man „ins Dorf“, um tägliche Besorgungen im alten Ortskern zu erledigen. Gemausert hat sich das Gastronomieangebot und reicht nun vom gutbürgerlichen „Papen Änne“ bis zum stadtbekannten Öko-Edelgriechen Mythos.



So bürgerlich solide wie seine Einwohnerschaft ist Harleshausens Wertstabilität. Wer Sicherheit sucht und Zeit mitbringt, nach Wohnperlen im überalterten Bestand zu fischen, ist hier richtig.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Kassel-Harleshausen

Kassel-Brasselsberg

Über den Charakter des in den 70/80er-Jahren groß gewordenen Villenviertels herrscht Uneinigkeit. Die einen loben die üppigen Grundstücke des waldnahen Stadtrandidylls, die anderen beklagen schattige Lage, zunehmende Verdichtung und weite ...

Mehr erfahren über Kassel-Brasselsberg

Vellmar

In Vellmar überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.877 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Vellmar

Kassel-Mitte

Die besten Wohnlagen in Kassel - Mitte/City ...

Mehr erfahren über Kassel-Mitte

Kassel-Niederzwehren

In Niederzwehren überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.708 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.950 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Kassel-Niederzwehren

Kassel-Nord-Holland

In Nord-Holland überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.173 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.576 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Kassel-Nord-Holland

Kassel-Unterneustadt

Der Unterneustadt sieht man ihre lange Geschichte nicht an. Ende des 13. Jahrhunderts vor den Toren des alten Cassel gegründet, ist die Unterneustadt heute eines der ehrgeizigsten städtebaulichen Projekte Deutschlands. ...

Mehr erfahren über Kassel-Unterneustadt

Kassel-Wesertor

In Wesertor überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.427 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.946 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Kassel-Wesertor

Kassel-Rothenditmold

In Rothenditmold überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.119 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Kassel-Rothenditmold

Kassel-Fasanenhof

In Fasanenhof überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.512 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Kassel-Fasanenhof

Kassel-Oberzwehren

In Oberzwehren überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.310 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Kassel-Oberzwehren


In dieser Region



Neueste Artikel