Immobilienpreise und Mietspiegel: Göttingen

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Die Göttinger lieben das Fahrradfahren. Kein Wunder, dass kurze Wege ein Kriterium bei der Wohnungssuche sind. Entsprechend teuer sind Immobilien im Zentrum der niedersächsischen Universitätsstadt. Wer auf der A 7 die Abfahrt Göttingen

nimmt, sollte danach gut aufpassen. Ungewöhnlich

viele Radfahrer sausen quer

durch die Universitätsstadt im Süden

Niedersachsens.

Die Stadt meldet seit

Neuestem einen Fahrradfahreranteil von

25 Prozent am gesamten Verkehrsaufkommen.

Die Statistik zählt rund 100 000

Fahrten, die die Radler Tag für Tag im

Stadtgebiet unternehmen. Von denen

dürften die meisten Studenten sein.

25 000 junge Menschen aus ganz Deutschland

besuchen die vielen Bildungs- und

Forschungseinrichtungen.



Dass die Universität jüngst zur Eliteuni

ernannt wurde, hat ihre Anziehungskraft

noch weiter gesteigert. Das studentische

Flair findet sich überall in der

125 000-Einwohner-Stadt. Es gibt ein

großes kulturelles Angebot, zig Kunstcafés,

Theater und Konzerte.



Wegen der Fahrradliebe der Göttinger

sind kurze Wege auch ein Thema bei der

Wohnungssuche. Kein Wunder also, dass

vor allem die Viertel in Uni-Nähe beliebt

sind. „Die Zeiten der Landflucht sind vorbei,

alles drängt wieder in die Stadt“, sagt

Michael Evers vom Immobilienmakler

Evers & Gellert. Gut erhaltene Fachwerkgebäude,

Häuser und Villen aus der vorletzten

Jahrhundertwende bereichern

die mehr als 1000 Jahre alte Stadt. Für

Familien, die ein bezahlbares Haus in

Zentrumsnähe suchen, ist das Angebot

allerdings mager.



Die Lage im Leinetal begrenzt die Ausdehnungsmöglichkeiten

der Stadt. Das

wirkt sich auch auf die Zahl der Neubaugebiete

aus. Eines ...

Immobilien- und Mietpreise in Göttingen

Karte

Der Immobilienmarkt in Göttingen

Radfahrers Ratschlag - Die besten Wohnlagen in Göttingen

Die Göttinger lieben das Fahrradfahren. Kein Wunder, dass kurze Wege ein Kriterium bei der Wohnungssuche sind. Entsprechend teuer sind Immobilien im Zentrum der niedersächsischen Universitätsstadt. Wer auf der A 7 die Abfahrt Göttingen

nimmt, sollte danach gut aufpassen. Ungewöhnlich

viele Radfahrer sausen quer

durch die Universitätsstadt im Süden

Niedersachsens.

Die Stadt meldet seit

Neuestem einen Fahrradfahreranteil von

25 Prozent am gesamten Verkehrsaufkommen.

Die Statistik zählt rund 100 000

Fahrten, die die Radler Tag für Tag im

Stadtgebiet unternehmen. Von denen

dürften die meisten Studenten sein.

25 000 junge Menschen aus ganz Deutschland

besuchen die vielen Bildungs- und

Forschungseinrichtungen.



Dass die Universität jüngst zur Eliteuni

ernannt wurde, hat ihre Anziehungskraft

noch weiter gesteigert. Das studentische

Flair findet sich überall in der

125 000-Einwohner-Stadt. Es gibt ein

großes kulturelles Angebot, zig Kunstcafés,

Theater und Konzerte.



Wegen der Fahrradliebe der Göttinger

sind kurze Wege auch ein Thema bei der

Wohnungssuche. Kein Wunder also, dass

vor allem die Viertel in Uni-Nähe beliebt

sind. „Die Zeiten der Landflucht sind vorbei,

alles drängt wieder in die Stadt“, sagt

Michael Evers vom Immobilienmakler

Evers & Gellert. Gut erhaltene Fachwerkgebäude,

Häuser und Villen aus der vorletzten

Jahrhundertwende bereichern

die mehr als 1000 Jahre alte Stadt. Für

Familien, die ein bezahlbares Haus in

Zentrumsnähe suchen, ist das Angebot

allerdings mager.



Die Lage im Leinetal begrenzt die Ausdehnungsmöglichkeiten

der Stadt. Das

wirkt sich auch auf die Zahl der Neubaugebiete

aus. Eines der wenigen neuen

Quartiere entstand östlich der Innenstadt

auf einem ehemaligen Kasernengelände,

den Zietenterrassen. Das Problem: Das

neue Viertel liegt 150 Meter höher als die

City, die Straße dorthin hat eine Steigung

von etwa 20 Prozent. Jahrelang überlegte die Stadtverwaltung, nach Vorbild der

norwegischen Stadt Trondheim einen

Fahrradlift anzubringen. Der sollte aber

mehr als eine halbe Million Euro kosten.

Vor Kurzem wurde der Plan daher endgültig

verworfen. So weit geht die Fahrradliebe

in Göttingen dann doch nicht.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Göttingen

Göttingen-Grone

In Grone überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.189 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Göttingen-Grone

Bovenden

In Bovenden, Flecken überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.929 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Bovenden

Rosdorf (Kreis Göttingen)

In Rosdorf überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.654 €/m² zum Kauf ...

Mehr erfahren über Rosdorf (Kreis Göttingen)

Göttingen-Nordstadt

In Nordstadt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 12,02 €/m², für Neubauwohnungen bei 13,50 €/m². Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum ...

Mehr erfahren über Göttingen-Nordstadt

Göttingen-Weststadt

In Weststadt überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,50 €/m², Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg stark ...

Mehr erfahren über Göttingen-Weststadt

Nörten-Hardenberg

In Nörten-Hardenberg, Flecken überwiegen mittlere und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.279 €/m² ...

Mehr erfahren über Nörten-Hardenberg

Göttingen-Hetjershausen

Für die fahrradverrückten Göttinger ist Hetjershausen weniger geeignet. Sie müssten sich schon ganz schön abstrampeln, um von der Innenstadt in den etwas versteckt liegenden Ortsteil, der 240 Meter über Null ...

Mehr erfahren über Göttingen-Hetjershausen

Göttingen-Elliehausen

In Elliehausen überwiegen mittlere Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,97 €/m², Mietrendite Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.2% Prozent im Bundesvergleich hoch aus ...

Mehr erfahren über Göttingen-Elliehausen

Göttingen-Herberhausen

In Herberhausen überwiegen gute Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,10 €/m², Mietrendite Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 6.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus ...

Mehr erfahren über Göttingen-Herberhausen

Göttingen-Roringen

In Roringen überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,29 €/m², Mietrendite Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 4.7% Prozent im Bundesvergleich ...

Mehr erfahren über Göttingen-Roringen


In dieser Region



Neueste Artikel