• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Köpfe

Deutschlands Junge Elite

, Ruth Fend und Marina Zapf

Junge Entscheider machen vor, wie Deutschland die digitale Zukunft meistert. Wir stellen sie in der neuen Ausgabe vor.

Gesche Joost © Mustafah Abdulaziz
Die 39-jährige Gesche Joost ist Internetbotschafterin der Bundesregierung

Wer führt Deutschland in die digitale Zukunft? Es sind Menschen wie Gesche Joost, die als Designprofessorin intelligente Textilien herstellt und als Internetbotschafterin der Politik Impulse gibt. Oder wie Benjamin Otto, der einen großen, traditionslastigen Konzern umsteuert. Oder wie Eike Kiltz, der als Kryptograph sicherere IT für kleine Geräte entwickelt.

Sie alle gehören zur Garde der „Top 40 unter 40“. Seit 2007 castet Capital die besten Talente des Landes - und zwar gleich viermal, für die Bereiche Wirtschaft, Politik, Wissenschaft sowie Staat und Gesellschaft. Einige sind schon nah an der Spitze, andere auf dem Sprung dorthin. Was die Junge Elite 2014 besonders macht: Sie gestaltet als erste Generation ein Land, das durch eine komplette Vernetzung geprägt ist.

Capital 07/2014
"Junge Elite - die Top 40 unter 40" in der neuen Capital

Das Internet, soziale Medien und Big Data verändern die Art, wie wir leben und arbeiten. Das gilt für Politiker ebenso wie für Manager oder Wissenschaftler. Den Führungskräften zwischen 30 und 40 Jahren kommt bei der digitalen Transformation eine zentrale Rolle zu – sie treiben den Wandel voran, vermitteln zwischen der analogen und digitalen Welt. Wo Grenzen fallen, gehen geschützte Räume verloren – und neue Geschäftsmodelle entstehen. Das verändert Karrieren.

So wie für Donata Hopfen: Ursprünglich bei „Bild“ die Frau fürs Digitale, ist sie kürzlich in die Geschäftsführung des Springer-Verlags aufgestiegen und treibt dort den Wandel zum digitalen Publikationshaus voran. Der einstige Virologe Ijad Madisch hat gleich komplett umgesattelt. Statt im Labor zu stehen, vernetzt er nun mit seinem Forscherportal „Researchgate“ die Wissenschaft.

Wie lassen sich Unternehmenskulturen verändern, wie ein beschädigtes Netz retten, und wie wird man selbst zur Marke im Web? Über diese und andere Fragen diskutieren Nominierte, Alumni und Gäste beim Junge Elite Gipfel am 3. Juli in Berlin aus. Sie können dabei sein - Bewerbungen sind noch möglich. Bis dahin stellen wir in den kommenden Wochen auf capital.de ausgewählte Nominierte vor. Die kompletten Listen mit insgesamt 160 Toptalenten finden Sie im Heft am Kiosk oder in unserer iPad-Ausgabe.

Hier können Sie sich die iPad-Ausgabe herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten.


Artikel zum Thema

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.