Immobilienpreise und Mietspiegel: Nürnberg-Himpfelshof

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

In Himpfelshof überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.312 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.931 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt sich über alle Lagen hinweg stabil. Es gab Schwankungen um 0.1% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 9,92 €/m²,

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 6.3% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.3% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.

Unterm Strich ist Himpfelshof für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: ...

Immobilien- und Mietpreise in Nürnberg-Himpfelshof

Karte

Der Immobilienmarkt in Nürnberg-Himpfelshof

In Himpfelshof überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.312 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.931 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt sich über alle Lagen hinweg stabil. Es gab Schwankungen um 0.1% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 9,92 €/m²,

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 6.3% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.3% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.

Unterm Strich ist Himpfelshof für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 26 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 23 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Nürnberg-Himpfelshof

Nürnberg-Altstadt (St. Lorenz)

Von Nadine Oberhuber In der Altstadt wollen alle gern wohnen – der Stadtkern mit seinen vielen mittelalterlichen Bauten hat schließlich Charme. Dafür kostet der Qua[-]dratmeter Eigentum im Bestand hier um ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Altstadt (St. Lorenz)

Nürnberg-St. Leonhard

In St. Leonhard überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.722 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Nürnberg-St. Leonhard

Nürnberg-Marienvorstadt

In Marienvorstadt überwiegen sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.609 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.530 €/m². Eine Betrachtung ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Marienvorstadt

Nürnberg-Uhlandstraße

In Uhlandstraße überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.737 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.255 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Uhlandstraße

Nürnberg-Bielingplatz

In Bielingplatz überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.290 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.352 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Bielingplatz

Nürnberg-Eberhardshof

In Eberhardshof überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.991 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.755 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Eberhardshof

Nürnberg-Gugelstraße

In Gugelstraße überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.828 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.340 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Gugelstraße

Nürnberg-Bärenschanze

In Bärenschanze überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.944 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Bärenschanze

Nürnberg-Tafelhof

In Tafelhof überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 4.335 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.215 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Tafelhof

Nürnberg-Gibitzenhof

Von Nadine Oberhuber Den Kibitz gibt es hier schon lange nicht mehr, aber nach ihm ist das südliche Stadtviertel Gibitzenhof noch benannt. Es erstreckt sich etwa vom Rangierbahnhof über Katzwanger ...

Mehr erfahren über Nürnberg-Gibitzenhof


In dieser Region



Neueste Artikel