Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Mainz-Oberstadt, Stadtteil

Immobilien- und Mietpreise in Mainz-Oberstadt, Stadtteil

Der Immobilienmarkt in Mainz-Oberstadt, Stadtteil

In Oberstadt überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.658 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.992 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 12.6% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 8.9% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 11,56 €/m², für Neubauten bei 11,27 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 10,96 €/m², für Neubauwohnungen bei 12,24 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 3.8% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -3.7% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 4.9% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.7% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.

Unterm Strich ist Oberstadt für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 32 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 24 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 163 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 erhöht: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 38 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Rosengarten

Die besten Wohnlagen in Mainz – Rosengarten

Im citynahen und grünen Rosengartens leben vor allem alteingesessene Familien, die nur selten verkaufen. Allerdings gibt es Eigentümer, die wegen des Fluglärms den Verkauf ihrer Gründerzeitvilla erwägen. Der Volkspark ist zwar billiger, aber noch lauter. Neuer Wohnraum für Familien und Studenten entsteht in der Berliner Siedlung. Hier wird ein neues Wohnquartier für rund 650 Menschen gebaut: Mehrfamilienhäuser mit Eigentums- und Mietwohnungen sowie zwei Studentenwohnheime mit 381 Apartments.

Zahlbach

Die besten Wohnlagen in Mainz – Zahlbach

In kaum einem anderen Teil von Mainz gibt es so viele freistehende Einfamilienhäuser wie in Zahlbach und im angrenzenden Schlesischen Viertel. Vor allem Ärzte, Professoren und Klinikpersonal schätzen den innenstadtnahen und dennoch, dafür sorgen die großen Grundstücke, sehr grünen Stadtteil. Auch Wohnungen sind gefragt, Mieter zahlen auch in renovierten Bestandsbauten aus den 1970er-Jahren bis zu 10 Euro Kaltmiete.

Doch sogar in Bestlagen wie der Annabergerstraße, der Draiser Straße oder am Lanzelhohl finden die Grundstücke von 700 Quadratmetern und mehr nur noch schwer Käufer. Der Grund: Bestands-Einfamilienhäuser dürfen nicht mehr abgerissen und durch Neubau-Mehrfamilienhäuser ersetzt werden. Deshalb sind die Grundstücke auch für Bauträger kaum noch interessant.

Volkspark

Die besten Wohnlagen in Mainz – Volkspark

Im citynahen und grünen Rosengartens leben vor allem alteingesessene Familien, die nur selten verkaufen. Allerdings gibt es Eigentümer, die wegen des Fluglärms den Verkauf ihrer Gründerzeitvilla erwägen. Der Volkspark ist zwar billiger, aber noch lauter. Neuer Wohnraum für Familien und Studenten entsteht in der Berliner Siedlung. Hier wird ein neues Wohnquartier für rund 650 Menschen gebaut: Mehrfamilienhäuser mit Eigentums- und Mietwohnungen sowie zwei Studentenwohnheime mit 381 Apartments.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion
Top Artikel

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Mainz-Oberstadt, Stadtteil

Mainz-Altstadt, Stadtteil

Die Mainzer Altstadt ist nicht nur bei Studenten beliebt. Hier suchen auch Rentner und Frankfurt-Pendler, die schnell den Bahnhof erreichen wollen, nach Immobilien. Entsprechend hoch ist die Nachfrage. „Wohnungen sind teilweise binnen Stunden vermietet“, sagt Maklerin Stagge. Obwohl das ...

Mehr erfahren
Mainz-Hechtsheim

In Hechtsheim überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.937 €/m².

Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.5% Prozent im ...

Mehr erfahren
Wiesbaden-Kostheim

In Kostheim überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.214 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.544 €/m².
Eine Betrachtung ...

Mehr erfahren
Mainz-Gonsenheim

In Gonsenheim überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.406 €/m².

Mietpreise
für Neubauwohnungen bei 10,89 €/m².
Mietrendite
Die ...

Mehr erfahren
Mainz-Neustadt, Stadtteil

In Neustadt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.859 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.729 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Wiesbaden-Kastel

In Kastel überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.482 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen ...

Mehr erfahren
Mainz-Oberstadt

In Oberstadt überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.509 €/m².

Mietpreise
für Neubauwohnungen bei 12,52 €/m².
Mietrendite
Die ...

Mehr erfahren
Mainz-Weisenau, Stadtteil

In Weisenau überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.396 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.050 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Mainz-Bretzenheim

In Bretzenheim überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.101 €/m².

Mietpreise
für Neubauwohnungen bei 11,89 €/m².
Mietrendite
Die ...

Mehr erfahren
Mainz-Mombach, Stadtteil

In Mombach überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.323 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de