Immobilienpreise und Mietspiegel: Dortmund-Syburg

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Sündhaft teurer Südzipfel von Dortmund zwischen den Autobahnen A 45 und A 1. Auf dem Ardeykamm gelegen, grenzt Syburg an die Städte Schwerte und Hagen. Auf einer Fläche von 670 Hektar leben rund 1000 Menschen, vor allem „altes Geld“. Verkauft werden Immobilien erst, wenn die Eigentümer sterben und die Erben selbst nicht darin leben wollen. Auch auf den Faktor „Ehescheidung“ können Kaufinteressenten hoffen.



Niveauvoll ausgestattete Villen werden für mehr als 1 Mio. Euro angeboten, einfache Einfamilienhäuser sind schon ab 350.000 Euro zu haben. Sonst ist Syburg eher einen Ausflug als einen Umzug wert. Die höchste Stelle ist die Hohensyburg mit einer Höhe von 244,63 Metern, sie bietet eine herrliche Fernsicht bis in das Sauerland. Als Hauptattraktion gilt seit drei Jahrzehnten die Spielbank Hohensyburg, die Sammy Davis jr. am 28. Juni 1985 mit einer großen Show für Besucher freigab.



Syburg zählt zweifelsohne zu den teuersten Vierteln der Stadt, wenngleich der ländliche, gediegene Charme der Lage Geschmackssache ist. Unternehmerfamilien ohne Kinder und ältere Paare mögen es hier – und Pferdebesitzer. In Syburg finden Reitsportler riesige Gartengrundstücke, auf denen sie ihre Pferde abstellen können und rundherum viel Wald und Wiesen. Die Infrastruktur ist jedoch recht dünn, Geschäfte fehlen. Ein Makel, der gerade Familien abschreckt. Wer ein Brötchen frühstücken möchte, muss das Auto nehmen oder schickt – hier durchaus üblich – sein ...

Immobilien- und Mietpreise in Dortmund-Syburg

Karte

Der Immobilienmarkt in Dortmund-Syburg

Die besten Wohnlagen in Dortmund - Syburg

Sündhaft teurer Südzipfel von Dortmund zwischen den Autobahnen A 45 und A 1. Auf dem Ardeykamm gelegen, grenzt Syburg an die Städte Schwerte und Hagen. Auf einer Fläche von 670 Hektar leben rund 1000 Menschen, vor allem „altes Geld“. Verkauft werden Immobilien erst, wenn die Eigentümer sterben und die Erben selbst nicht darin leben wollen. Auch auf den Faktor „Ehescheidung“ können Kaufinteressenten hoffen.



Niveauvoll ausgestattete Villen werden für mehr als 1 Mio. Euro angeboten, einfache Einfamilienhäuser sind schon ab 350.000 Euro zu haben. Sonst ist Syburg eher einen Ausflug als einen Umzug wert. Die höchste Stelle ist die Hohensyburg mit einer Höhe von 244,63 Metern, sie bietet eine herrliche Fernsicht bis in das Sauerland. Als Hauptattraktion gilt seit drei Jahrzehnten die Spielbank Hohensyburg, die Sammy Davis jr. am 28. Juni 1985 mit einer großen Show für Besucher freigab.



Syburg zählt zweifelsohne zu den teuersten Vierteln der Stadt, wenngleich der ländliche, gediegene Charme der Lage Geschmackssache ist. Unternehmerfamilien ohne Kinder und ältere Paare mögen es hier – und Pferdebesitzer. In Syburg finden Reitsportler riesige Gartengrundstücke, auf denen sie ihre Pferde abstellen können und rundherum viel Wald und Wiesen. Die Infrastruktur ist jedoch recht dünn, Geschäfte fehlen. Ein Makel, der gerade Familien abschreckt. Wer ein Brötchen frühstücken möchte, muss das Auto nehmen oder schickt – hier durchaus üblich – sein Hausmädchen oder den Chauffeur.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Dortmund-Syburg

Dortmund-Kirchhörde-Ost

Als gewachsenes Villenviertel, das seinen Bewohnern Exklusivität und Intimität bietet, ist Kirchhörde ebenso begehrt wie teuer. Das Naherholungsgebiet Bittermark liegt gleich nebenan, nicht nur Dortmunds Innenstadt, auch Hagen und Herdecke ...

Mehr erfahren über Dortmund-Kirchhörde-Ost

Dortmund-Hörde

In Hörde überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.139 €/m² zum ...

Mehr erfahren über Dortmund-Hörde

Dortmund-Lücklemberg

Der Preis für tolle Villen kann in Lücklemberg locker die 1-Mio.-Euro-Grenze überspringen, aber was heißt schon „toll“? Wenn nicht saniert werden muss und keine horrenden Energiekosten zu befürchten sind. Was ...

Mehr erfahren über Dortmund-Lücklemberg

Hagen-Boele

Erst seit 1929 gehört Boele zu Hagen. Der Stadtteil selbst ist jedoch wesentlich älter: Er feierte im Jahr 2002 sein 750-jähriges Bestehen. Nördlich des Stadtkerns gelegen, ist Boele an seinen ...

Mehr erfahren über Hagen-Boele

Dortmund-Wellinghofen

In Wellinghofen überwiegen gute und top Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.606 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Dortmund-Wellinghofen

Dortmund-Höchsten

In Höchsten überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.696 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.725 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Dortmund-Höchsten

Dortmund-Loh

In Loh überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.913 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.617 €/m². ...

Mehr erfahren über Dortmund-Loh

Dortmund-Bittermark

In Bittermark überwiegen sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.632 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.696 €/m². Eine Betrachtung ...

Mehr erfahren über Dortmund-Bittermark

Dortmund-Holzen

In Holzen überwiegen sehr gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.630 €/m² angeboten, Mietpreise Die Mietpreise für Häuser aus ...

Mehr erfahren über Dortmund-Holzen

Dortmund-Kirchhörde-West

In Kirchhörde-West überwiegen sehr gute Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,59 €/m², Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gefallen: ...

Mehr erfahren über Dortmund-Kirchhörde-West

In dieser Region

Mehr zum Thema

Neueste Artikel