Immobilienpreise und Mietspiegel: Bochum-Wiemelhausen/Brenschede

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Das Bochumer Schauspielhaus und der Malakow-Turm der Zeche Julius-Philipp sind die auffälligsten Immobilien von Bochum-Wiemelhausen. Doch nicht nur das Kulturpublikum steuert den Stadtteil südlich der City an. Auch als Wohn­gegend ist er überaus beliebt. Mit Mietpreisen von bis zu 9 Euro pro Quadratmeter zählt Wiemelhausen klar zu den teureren Lagen der Stadt. In eher schlichten Gebäuden wie den zahlreichen Zechenhäuschen kann man aber auch schon für 5 Euro pro Quadratmeter fündig werden.





Das für Bochum typische breite Spektrum an Lagen und Wohnqualitäten ist in Wiemelhausen mit seiner dichten Bebauung besonders ausgeprägt. Das gilt auch für den Markt der Eigentumsobjekte. Je nach Alter und Ausstattung liegt die Spanne für Reihen- und Einfamilienhäuser bei 160.000 bis 950.000 Euro.





Als Pluspunkt des Stadtteils nennen Makler das Kirchviertel, weil es mit seinen Geschäften eine wichtige Nahversorgungsfunktion erfüllt. Zudem gibt es ­eigene Schulen, Kindergärten und Freizeiteinrichtungen. Eine grüne Wohnlage mit urbanem Flair. Was Wiemelhausen gegenüber Stiepel oder Weitmar zudem auszeichnet: Es ist von hier nicht weit bis in die Innenstadt und zur Universität.





Zu den besonders gefragten Adressen gehören die Brenscheder und die Wiemelhauser ...

Immobilien- und Mietpreise in Bochum-Wiemelhausen/Brenschede

Karte

Der Immobilienmarkt in Bochum-Wiemelhausen/Brenschede

Arm und reich - Die besten Wohnlagen in Bochum - Wiemelhausen

Das Bochumer Schauspielhaus und der Malakow-Turm der Zeche Julius-Philipp sind die auffälligsten Immobilien von Bochum-Wiemelhausen. Doch nicht nur das Kulturpublikum steuert den Stadtteil südlich der City an. Auch als Wohn­gegend ist er überaus beliebt. Mit Mietpreisen von bis zu 9 Euro pro Quadratmeter zählt Wiemelhausen klar zu den teureren Lagen der Stadt. In eher schlichten Gebäuden wie den zahlreichen Zechenhäuschen kann man aber auch schon für 5 Euro pro Quadratmeter fündig werden.





Das für Bochum typische breite Spektrum an Lagen und Wohnqualitäten ist in Wiemelhausen mit seiner dichten Bebauung besonders ausgeprägt. Das gilt auch für den Markt der Eigentumsobjekte. Je nach Alter und Ausstattung liegt die Spanne für Reihen- und Einfamilienhäuser bei 160.000 bis 950.000 Euro.





Als Pluspunkt des Stadtteils nennen Makler das Kirchviertel, weil es mit seinen Geschäften eine wichtige Nahversorgungsfunktion erfüllt. Zudem gibt es ­eigene Schulen, Kindergärten und Freizeiteinrichtungen. Eine grüne Wohnlage mit urbanem Flair. Was Wiemelhausen gegenüber Stiepel oder Weitmar zudem auszeichnet: Es ist von hier nicht weit bis in die Innenstadt und zur Universität.





Zu den besonders gefragten Adressen gehören die Brenscheder und die Wiemelhauser Straße, die Borgholzstraße und Im Kempken sowie die Charlotten- und die Baumhofstraße. Hier dürften die Preise für gute und sehr gute Immobilien weiter steigen.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Bochum-Wiemelhausen/Brenschede

Bochum-Altenbochum

Der grüner und zugleich urban geprägte Stadtteil liegt nordwestlich des Adam-Opel-Werkes mit ausgesprochen guter Infrastruktur: Restaurants, kleine Geschäfte, Bio-Supermarkt, Kindertagesstätten sowie die Evangelische Fachhochschule Rheinland sorgen dafür, dass die Bewohner ...

Mehr erfahren über Bochum-Altenbochum

Bochum-Linden

In Linden überwiegen gute und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.442 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.742 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Bochum-Linden

Bochum-Gleisdreieck

In Gleisdreieck überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.162 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen ...

Mehr erfahren über Bochum-Gleisdreieck

Bochum-Grumme

In Grumme überwiegen top und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.633 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.945 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Bochum-Grumme

Bochum-Weitmar-Mark

In Weitmar-Mark überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.476 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.887 €/m². ...

Mehr erfahren über Bochum-Weitmar-Mark

Bochum-Hamme

In Hamme überwiegen mittlere und top Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.092 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bochum-Hamme

Bochum-Dahlhausen

In Dahlhausen überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.443 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.616 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Bochum-Dahlhausen

Bochum-Querenburg

In Querenburg überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.407 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bochum-Querenburg

Bochum-Hofstede

In Hofstede überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 865 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bochum-Hofstede

Bochum-Kruppwerke

In Kruppwerke überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.154 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Bochum-Kruppwerke


In dieser Region



Neueste Artikel