neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Offenbach am Main

Offenbach kämpft mit Imageproblemen. Daran ist vor allem der benachbarte Flughafen schuld. Doch die Stadt geht in
die Offensive – und setzt auf das Leben am Fluss. Wie viele Städte wirbt auch Offenbach
mit dem urbanen Leben am Fluss. Im
März startete im ehemaligen Industriehafen
die Erschließung für das neue Büround
Wohnviertel. 2020 sollen in dem
neuen Hafenviertel 10 000 Menschen
arbeiten und 1000 Menschen leben. Das
soll Offenbach aufwerten, so zumindest
der Plan. Doch das ist Zukunftsmusik.
Heute kämpft Offenbach mit Imageproblemen.
Dafür sorgen ein hoher Anteil an
Industrie und Gewerbe sowie die Lage
in der Einflugschneise des Rhein-Main-
Flughafens. Von 118 000 Einwohnern
hat ein knappes Drittel nicht die deutsche
Staatsangehörigkeit. Das prägt vor allem
das Stadtzentrum, wo man noch viele
nicht sanierte Altbauten findet, sowie die
Entwicklung der Einkaufsmöglichkeiten.
Renommierte Marken schließen ihre Geschäfte,
dafür eröffnen Reste- und Billigläden.

Bei den Immobilien- und Mietpreisen
ist Offenbach – verglichen mit dem angrenzenden
Frankfurt – in vielen Gebieten
regelrecht ein Schnäppchen. Überall,
auch in Toplagen wie dem Westend,
müssen Verkäufer wegen des steigenden
Fluglärms mit Preisabschlägen leben.
„Offenbacher selbst akzeptieren den Fluglärm“,
sagt Jürgen Kirsten vom Immobilienservice
der Sparkasse. „Für sie sind
Westend, Rosenhöhe und Teile von Bieber
dennoch gute Wohnviertel.“ Leute,
die neu nach Offenbach ziehen, sehen
das nicht so gelassen. „Auch in Offenbacher
Toplagen hatte ich schon Kunden,
die eine Immobilie gar nicht mehr von innen ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Offenbach am Main

Der Immobilienmarkt in Offenbach am Main

Offenbach kämpft mit Imageproblemen. Daran ist vor allem der benachbarte Flughafen schuld. Doch die Stadt geht in
die Offensive – und setzt auf das Leben am Fluss. Wie viele Städte wirbt auch Offenbach
mit dem urbanen Leben am Fluss. Im
März startete im ehemaligen Industriehafen
die Erschließung für das neue Büround
Wohnviertel. 2020 sollen in dem
neuen Hafenviertel 10 000 Menschen
arbeiten und 1000 Menschen leben. Das
soll Offenbach aufwerten, so zumindest
der Plan. Doch das ist Zukunftsmusik.
Heute kämpft Offenbach mit Imageproblemen.
Dafür sorgen ein hoher Anteil an
Industrie und Gewerbe sowie die Lage
in der Einflugschneise des Rhein-Main-
Flughafens. Von 118 000 Einwohnern
hat ein knappes Drittel nicht die deutsche
Staatsangehörigkeit. Das prägt vor allem
das Stadtzentrum, wo man noch viele
nicht sanierte Altbauten findet, sowie die
Entwicklung der Einkaufsmöglichkeiten.

Renommierte Marken schließen ihre Geschäfte,
dafür eröffnen Reste- und Billigläden.

Bei den Immobilien- und Mietpreisen
ist Offenbach – verglichen mit dem angrenzenden
Frankfurt – in vielen Gebieten
regelrecht ein Schnäppchen. Überall,
auch in Toplagen wie dem Westend,
müssen Verkäufer wegen des steigenden
Fluglärms mit Preisabschlägen leben.
„Offenbacher selbst akzeptieren den Fluglärm“,
sagt Jürgen Kirsten vom Immobilienservice
der Sparkasse. „Für sie sind
Westend, Rosenhöhe und Teile von Bieber
dennoch gute Wohnviertel.“ Leute,
die neu nach Offenbach ziehen, sehen
das nicht so gelassen. „Auch in Offenbacher
Toplagen hatte ich schon Kunden,
die eine Immobilie gar nicht mehr von innen besichtigt haben, nachdem in der
Nähe Flugzeuge vorbeiflogen“, so Kirsten.
Bis auf Rumpenheim und Bürgel im
Offenbacher Nordosten ist der Fluglärm
für die ganze Stadt ein leidiges Thema.
Dieter Faulenbach da Costa, Fachberater
der Stadt und Leiter der AG Flughafen
rechnet nach dem Bau der Nordwest-
Flugbahn pro Jahr mit mehr als 300 000
Flugbewegungen über Offenbach, etliche
davon auch nachts. Für sinkende Preise
sorgt in Offenbach außerdem ein großes
Angebot an Neubauten. Für 250 000 Euro
machen frei stehende Bestandshäuser
den Neubaureihenhäusern preislich
Konkurrenz.

Doch nicht nur aus diesem Grund hat
der Gutachterausschuss den Bodenpreis
im geplanten Wohngebiet Waldheim-
Süd im vergangenen Jahr um zehn Prozent
gesenkt. Imageprobleme, so lautet
die Begründung der Makler: Früher war
in der Nähe der Ulmenstraße die stark
verrufene Lohwaldsiedlung. Zwar wurden
die Häuser schon vor Jahren abgerissen.
Doch die jungen Familien, mit denen
die Stadtplanung zunächst auf etwa fünf
Hektar eine grüne Gartenstadt realisieren
möchte, lassen auf sich warten.

Westend

Die besten Wohnlagen in Offenbach - Westend

Unumstritten ist das Westend Offenbachs
Toplage. Rund um die Körner-, Geleitsund
Tulpenhofstraße findet man schöne
Stilaltbauten, aber auch moderne
Designervillen
sowie exklusive Eigentumswohnungen.
Doch auch das kleine
Quartier kämpft mit dem Fluglärm, die
S-Bahntrasse sorgt außerdem für ein leises
Grundrauschen, je nach Wind hört
man auch die nahe A 661. Trotz hoher
Nachfrage gibt es durchaus Objekte im
Markt. Die Käufer sind auch fürs Westend
nicht mehr bereit, jeden Preis zu zahlen.
„Bis 2500 Euro pro Quadratmeter ist die
Nachfrage für Eigentumswohnungen gut,
darüber wird die Luft deutlich dünner“,
beobachtet Immobilienexperte Coni
Temiz von Corpus Sireo.

Die Altbauvillen im Westend sind
häufig auf zwei bis drei Parteien aufgeteilt.
Geht eine der großzügigen Villen mit
einer Wohnfläche von mehr als 350 Quadratmetern
an einen Einzelnutzer, zahlen
Käufer auch schon mal 1,2 Millionen
Euro. Ist ein Verkauf geplant, bietet die
Stadt teilweise sogar an, die großen Grundstücke von mehreren Tausend Quadratmetern zu teilen.

Musikerviertel

Die besten Wohnlagen in Offenbach - Musikerviertel

Straßen mit Musikernamen verteilen sich
in Offenbach rund um den Odenwaldring.
Der viel befahrene Ring ist eine der Hauptzufahrten
zur A 661. Die guten Wohnlagen
mit Komponistennamen liegen allerdings
nur nördlich des Rings rund um die
Beethovenstraße. Durch die Nähe zum
Klinikum ist das Viertel besonders bei Ärzten
beliebt. Hier finden sich auf Grundstücken
ab 300 Quadratmetern vielfach Häuser aus den 60er-Jahren. In der Beethovenstraße
stehen auch repräsentative
Stadtvillen aus den 30er-Jahren in individuellem
Baustil. Der Bodenrichtwert
bewegt sich zwischen 360 und 390 Euro
pro Quadratmeter. Südlich des Odenwaldrings
schließt mit Lauterborn einer der
sozialen Brennpunkte Offenbachs an.

Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Offenbach am Main

Offenbach am Main-Waldheim

In Waldheim überwiegen gute Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,67 €/m²,
Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.6% ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Nordend-Ost

Von Christian Kirchner
 
In Frankfurts am dichtesten besiedeltem Stadtteil heißt das Spiel seit einiger Zeit Mietermikado. Denn wer sich bewegt oder bewegen muss, weil er Familienzuwachs bekommt oder zuziehen möchte, hat verloren: Für Mehrzimmerwohnungen guter ...

mehr erfahren
Offenbach am Main-Stadtmitte

In Stadtmitte überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.175 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.029 €/m².
Eine Betrachtung der ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Bornheim/Nordend-Ost

Die Kaufpreise in dem von Studenten und Familien gleichermaßen geschätzten Viertel im Nordosten ziehen weiter an – bei Bestandswohnungen im vorigen Jahr um rund 17  Prozent. „Es besitzt eine gemischte Bevölkerungsstruktur, dennoch liegen die Kaufpreise um gut ein Fünftel unter denen ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Altstadt

Noch ist das Dom-Römer-Quartier eine einzige Baustelle, doch 2017 soll das ambitionierte Projekt fertig sein: die Rekonstruktion von 15 alten Gebäuden und der Neubau von 20 Häusern mit insgesamt 80 Wohneinheiten. Die Käufer wurden bereits Ende 2014 unter mehr als 1000 Interessenten ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Innenstadt

In Innenstadt überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 5.605 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 5.367 €/m².
Eine Betrachtung der ...

mehr erfahren
Offenbach am Main-Bieber

Vor allem Familien und ältere Leute schätzen in Bieber die dörfliche Struktur mit eigenem Ortskern. An der Seligenstädter Straße findet man alles fürs tägliche Leben, zwei S-Bahnhöfe verbinden die Offenbacher Innenstadt mit Frankfurt. Kindergärten, Schulen, Ärzte, alles ist vorhanden. ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Oberrad

In Oberrad überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.734 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.586 €/m².
Eine Betrachtung der ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Süd

In Süd überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 4.442 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Mühlheim am Main

In Mühlheim am Main überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.767 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als ...

mehr erfahren