Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Trier-Euren

Immobilien- und Mietpreise in Trier-Euren

Der Immobilienmarkt in Trier-Euren

In Euren überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.117 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.777 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg eine stark fallende Entwicklung im Bereich um -6.3% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg etwa gleich geblieben: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 0.4% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,10 €/m², für Neubauwohnungen bei 9,42 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -4.1% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.5% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 4.0% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten gering zugelegt. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten gering zugelegt.

Unterm Strich ist Euren für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 22 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 12 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 58 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 10 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Trier-Euren

Trier-Mitte/Gartenfeld

Das Zentrum von Trier ist klar begrenzt: im Norden der Bahnhof, im Süden die Kaiserthermen, im Osten der Petrisberg, im Westen die Mosel. Ein historisches Gebäude steht neben dem anderen: Mittelalter, Renaissance, Barock, Gründerzeit – aus jeder Epoche etwas. Es geht lebendig zu, man wohnt ...

Mehr erfahren
Trier-Heiligkreuz

Südlich an Mitte/Gartenfeld schließt sich das Viertel Heiligkreuz an, es steht seit ein paar Jahren bei Käufern und Mietern hoch im Kurs. Heiligkreuz liegt nahe am Zentrum, hier geht es deutlich ruhiger zu: Man lebt im Dunstkreis der Benediktinerabtei Sankt Matthias und ihrer Weiher. Vor ...

Mehr erfahren
Trier-Feyen/Weismark

Feyen/Weismark ist der Stadtteil mit dem höchsten Entwicklungspotenzial in den kommenden zehn Jahren. Das Viertel im Süden der Stadt hat sich in den vergangenen Jahren stark vergrößert. Es wurden vor allem Reihen- und freistehende Häuser gebaut.

Jetzt gibt es eine weitere ...

Mehr erfahren
Konz

In Konz überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.735 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Trier

Weil die Pendlerei aus dem Umland immer mühsamer wird, wollen viele zurück in die Stadt. Doch der Markt ist leer gekauft, Mietwohnungen sind kaum noch zu bekommen. Jetzt werden die letzten Ecken entwickelt.
Wohl kaum eine Stadt in Deutschland kommt einem so weit weg vor wie Trier. Von der A 1 ...

Mehr erfahren
Trier-Süd

Dieser Stadtteil grenzt an die Fußgängerzone im Süden. Hier reihen Sich Gebäude aus der Gründerzeit und dem Jugendstiel aneinander. Zahlreiche dieser Schmuckstücke wurden in den vergangenen Jahren aufwendig renoviert. Zusätzlich sind hier in den großen Hinterhöfen und im Park des ...

Mehr erfahren
Trier-West/Pallien

Dieser Stadtteil war bislang eher die Stiefkind in der städtebaulichen Planung, obwohl gerade Trier-West/Pallien, gemeinsam mit dem Stadtteil Euren nur durch die Mosel getrennt über zwei Brücken eine direkte Zufahrt zur Trierer Innenstadt hat. Dort stehen viele Sozialwohnungen mit großem ...

Mehr erfahren
Trier-Tarforst

Tarforst liegt zwischen Irsch und Filsch und grenzt direkt an das Gelände der Universität. Die Immobilienpreise steigen hier etwas stärker als in den umliegenden Stadtteilen, weil Wohnungen sich sehr gut vermieten lassen. Das Sportangebot in Tarforst ist allein schon durch die Sportstätten ...

Mehr erfahren
Trier-Kürenz

Das Stadtviertel Kürenz, das sich vom Bahnhof in nördlicher Richtung bis zur Universität von Trier erstreckt, hat viele Gesichter. Unten im Moseltal gibt es hauptsächlich einfache, ältere Häuser, die vergleichsweise günstig zu haben sind. Einfach und billig ist auch Neu-Kürenz, wo in ...

Mehr erfahren
Trier-Nord

In Nord konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.312 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.406 €/m².
Eine ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de