Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Stuttgart-Gablenberg

Immobilien- und Mietpreise in Stuttgart-Gablenberg

Der Immobilienmarkt in Stuttgart-Gablenberg

Von Frank Bantle

In der Klingenstraße wurde vor wenigen Wochen ein größerer Mehrfamilienkomplex bezogen – es war so ziemlich die letzte größere Fläche im Viertel, die für Wohnbebauung genutzt werden konnte. Zuvor war hier eine Tankstelle mit Autowerkstatt ansässig. Wohnungssuchende halten in Gablenberg allerdings primär nach Bestandsobjekten Ausschau. Einen Kompromiss bieten ausgebaute Dachetagen, wie sie zum Beispiel in den Altbauten rund um die Gablenberger Hauptstraße ab und zu in den Verkauf kommen – zu Preisen zwischen 3500 und 4500 Euro pro Quadratmeter. Teile von Gablenberg befinden sich in Hanglage unterhalb des Buchwalds und des Edelwohngebiets Gänsheide. Hier gilt die alte Regel: Je höher, desto teurer.

An ihrem Viertel schätzen die Einheimischen besonders die Buslinie 42, die sie in sechs Minuten in die City bringt, das Traditionslokal Hasen und den Pub Alte Schule, der als offizielle VfB-Kneipe Fußballfans von weither anlockt. Wer mag, kann von Gablenberg aus in 20[nbsp]Minuten gemütlich ins Stadion laufen.

capital.de, 03.04.2017

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Stuttgart-Gablenberg

Stuttgart-Frauenkopf

Im östlichen Teil von Stuttgart liegt die Siedlung umgeben von Wald und Wiesen hoch über der City. Wer hier eine neue Bleibe findet, hat das große Los gezogen: Einerseits Natur und Ruhe, andererseits in zehn Minuten mit dem Pkw in der Innenstadt. Familien profitieren außerdem von exzellenten ...

Mehr erfahren
Stuttgart-Bopser

In Bopser überwiegen top und sehr gute Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 13,82 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht ...

Mehr erfahren
Stuttgart-Kernerviertel

In Kernerviertel überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.103 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen ...

Mehr erfahren
Stuttgart-Weinsteige

In Weinsteige überwiegen sehr gute und top Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 4.824 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

Mehr erfahren
Stuttgart-Rohracker

In Rohracker überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.791 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen ...

Mehr erfahren
Stuttgart-Diemershalde

In Diemershalde überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 4.291 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen ...

Mehr erfahren
Stuttgart-Gaisburg

In Gaisburg überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.451 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren
Stuttgart-Hauptbahnhof

In Hauptbahnhof überwiegen gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauwohnungen kosten im Schnitt 6.915 €/m².

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 15,51 €/m²,
...

Mehr erfahren
Stuttgart-Uhlandshöhe

In Uhlandshöhe überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 10,98 €/m²,
Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit ...

Mehr erfahren
Stuttgart-Europaviertel

Gleich mehrere größere Neubauten wurden unlängst in der City vollendet. Alle entstanden auf früheren Gewerbeflächen, alle beinhalten Wohneinheiten. So finden sich auf dem neuen „Gerber“ rund 90 Mietwohnungen und exklusive Stadthäuser und auch im benachbarten „Caleido“ (Tübinger ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de