Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Erfurt-Löbervorstadt

Immobilien- und Mietpreise in Erfurt-Löbervorstadt

Der Immobilienmarkt in Erfurt-Löbervorstadt

Die besten Wohnlagen in Erfurt - Löbervorstadt

Westlich an das Dichterviertel schließen sich das Musikerviertel und der restliche Teil der Löbervorstadt an – alle zusammen bilden die eigentliche Löbervorstadt. Dieser westliche Teil ist ebenso beliebt wie das Dichterviertel, wenn auch nicht ganz so exklusiv.

Hier herrscht eher Mischbebauung vor. Das heißt: Gründerzeit-Häuser wechseln sich ab mit Nachkriegsbauten und Plattenbauten aus DDR-Zeiten. Außerdem schlägt hier Thüringens politisches Herz, denn der Landtag und mehrere Ministerien haben in diesem Viertel ihren Sitz. Schön wohnt man trotzdem, denn auch hier wird es in Richtung Süden, also zum Steigerwald hin, etwas grüner.

Die Kaufpreise sind hier im Vergleich zum Dichterviertel etwas moderater, die Mieten sind es weniger. Westlich an die Löbervorstadt schließt sich Daberstedt an, ein preiswertes, aber attraktives Wohngebiet, das seinen dörflichen Charme sehr angenehm erhalten hat.

Süd

Geduldsspiel - Die besten Wohnlagen in Erfurt - Süd

Ruhiger und noch exklusiver als die Altstadt ist die Löbervorstadt, vor allem das Dichterviertel. Hier gibt es Stadtvillen aus der Gründerzeit und stylische Neubauten in harmonischer Nachbarschaft. Kein Wunder, dass der Süden die beliebteste Wohngegend ist. Allerdings ist auf dem Immobilienmarkt relativ wenig Bewegung. Denn wer erst einmal hier ist, will nicht wieder weg. Leisten können muss man sich diese Exklusivität allerdings schon. Neu gebaute Wohnungen werden hier teilweise zu 3000 Euro pro Quadratmeter und mehr angeboten. Das sind aber Ausreißer, die Mehrzahl der Neubauten werden zu Preisen um die 2200 Euro angeboten. In Einzelfällen liegen sie sogar noch niedriger wie beispielsweise im Wohnquartier auf dem Gebiet des ehemaligen Innenministeriums. Güns­tiger ist es im östlichen Teil der Löbervorstadt, in der Nachbarschaft des Landtags oder eines Ministeriums. Insgesamt ist das Angebot an freiem Wohnraum viel zu gering, um die große Nachfrage befriedigen zu können. Man sollte daher Geduld mitbringen bei der Wohnungssuche.

Dichterviertel

Die besten Wohnlagen in Erfurt - Dichterviertel

Das malerische Dichterviertel schließt im Süden als Teil der Löbervorstadt an die Innenstadt an und zieht sich auf bergigem Gelände bis hin zum Steigerwald, einem beliebten Stadtwald- und Naherholungsgebiet von Erfurt. Ruhige Straßenzüge mit Mehrfamilienhäusern vor allem aus dem 19. und 20. Jahrhundert prägen hier das Bild, hier und da entstehen aber auch noch einige Neubauten. Im oberen Teil etwas weiter ab von der Innenstadt findet man eher Villen aus verschiedenen Epochen vor. Das Viertel ist beliebt als Wohngebiet. Investoren wissen das und verlangen für neugebaute, exklusive Eigentumswohnungen 3000 Euro und mehr je Quadratmeter. Allerdings geht es auch im Dichterviertel noch günstiger. So sind in der Wohnanlage, die auf dem Gelände des ehemaligen Innenministeriums im innenstadtnahen Bereich des Dichterviertels entsteht, Wohnungen auch schon für deutlich weniger Geld zu haben.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Erfurt-Löbervorstadt

Thüringen

Mehr erfahren
Erfurt-Brühlervorstadt

Wer zentrumsnah wohnen will, aber ein aufs Geld achten muss, ist hier richtig. Die Brühlervorstadt, westlich der Altstadt gelegen, bietet Wohnungen in Mehrfamilienhäusern verschiedener Epochen und kleine Eigenheime aus den 20er und 30er Jahren. Doch auch hier steigt die Nachfrage, denn so ...

Mehr erfahren
Erfurt-Daberstedt

In Daberstedt überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.524 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.749 €/m².
Eine Betrachtung der Preise ...

Mehr erfahren
Erfurt-Ilversgehofen

In Ilversgehofen überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.420 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Erfurt-Innenstadtbezirk

In Innenstadtbezirk überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.824 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Erfurt-Johannesvorstadt

In Johannesvorstadt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.411 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Erfurt-Hochheim

Villen und große Einfamilienhäuser bestimmen das Bild dieses 1938 eingemeindeten Dorfes. Hochheim gilt als Wohngebiet für wohlhabende Erfurter. Sie haben in dem Gebiet zwischen Hochheim und Erfurt gebaut. So ist das Dorf mit der Stadt zusammengewachsen. Viele Eigenheime stehen an attraktiven ...

Mehr erfahren
Erfurt-Dittelstedt

In Dittelstedt überwiegen mittlere Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,29 €/m²,
Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich ...

Mehr erfahren
Erfurt-Johannesplatz

In Johannesplatz überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,83 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen ...

Mehr erfahren
Erfurt-Windischholzhausen

In Windischholzhausen überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,75 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de