Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Weimar-Weimar – Süd

Immobilien- und Mietpreise in Weimar-Weimar – Süd

Der Immobilienmarkt in Weimar-Weimar – Süd

In Weimar - Süd überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.024 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 1.743 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.504 €/m² angeboten,

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gefallen: Die Veränderung betrug im Schnitt -7.4% Prozent.

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg eine leicht fallende Entwicklung im Bereich um -2.3% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 10,68 €/m², Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,09 €/m², für Neubauwohnungen bei 8,73 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -1.2% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 1.8% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.7% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten gering zugelegt. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.7% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.

Unterm Strich ist Weimar - Süd für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 75 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 23 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 erhöht: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 51 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Weimar-Weimar – Süd

Hetschburg

In Hetschburg konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 1.084 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht ...

Mehr erfahren
Buchfart

In Buchfart überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 1.060 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Weimar-Westvorstadt

In Westvorstadt konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.008 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen ...

Mehr erfahren
Oettern

In Oettern überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 1.060 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Weimar-Südstadt

Einheimische nennen dieses Viertel, das neben der Altstadt die beliebteste Wohngegend von Weimar ist, auch den „Hypothekenhügel“. Das klingt wenig schmeichelhaft, ist aber ein Indiz dafür, dass, wer hier ein Haus oder gar eine Villa besitzt, unbedingt hierbleiben möchte, und dafür auch ...

Mehr erfahren
Troistedt

In Troistedt überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 1.181 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Weimar-Nordvorstadt

Das Stadtviertel schließt sich nördlich an die Altstadt an und wird vom Hauptbahnhof und den dortigen Gleisanlagen begrenzt. Hier ist in den vergangenen Jahren viel saniert worden, und so ist das von Mehrfamilienhäusern unter anderem aus der Gründerzeit dominierte Viertel vor allem für ...

Mehr erfahren
Weimar-Altstadt

Die Altstadt ist neben Weimar-Süd die beliebteste Wohngegend. Das verwundert kaum, denn hier stehen schöne, liebevoll restaurierte Häuser aus vergangenen Jahrhunderten neben anspruchsvollen Neubauten der letzten Jahre. Es geht lebhaft zu, denn nicht nur die vielen Touristen strömen auf den ...

Mehr erfahren
Weimar-Oberweimar / Ehringsdorf

Das südlich der Ostvorstadt gelegene Oberweimar ist im Unterschied zu den anderen Stadtvierteln eher ländlich geprägt. Das einstige Dorf im Süden von Weimar ist erst allmählich mit der Stadt verwachsen. Als Ortsteil genießt es nun den Status einer beliebten Wohngegend, die etwas ...

Mehr erfahren
Weimar

An der Weimarer Eduard-Rosenthal-Straße liegt eine große Brachfläche: der Schlachthof. Tiere werden hier schon seit Jahren nicht mehr geschlachtet, auf dem Gelände stehen einige halbverfallene Gebäude, Bäume und Unkraut wuchern. Nebenan residiert das Arbeitsamt, an der Südseite, auf der ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de