ExklusivCoty-CEO Sue Y. Nabi: „Diversität ist eine geschäftliche Notwendigkeit“

Sue NabiGetty Images

Die als Mann geborene Top-Managerin und Chefin des Parfumkonzerns Coty, Sue Y. Nabi, betrachtet die Einbindung unterschiedlicher Hautfarben, Herkünfte und Geschlechter in den Auftritt von Unternehmensmarken als essentiell für deren geschäftlichen Erfolg. „Ich bin in Algerien geboren und aufgewachsen und kam als junger Teenager nach Frankreich. Dort spiegelte keine der Beauty- und Modemarken, die ich so bewunderte, meine Welt wider. Und es ist nicht besonders schön, wenn man irgendwo offensichtlich nicht dazugehört”, sagte Nabi im Capital-Interview (Ausgabe 06/2021; EVT 20. Juni). Für sie sei es daher zwingend, dass Marken „unbedingt die Vielfalt unserer Gesellschaft abbilden müssen. Das ist kein rein privates Anliegen, sondern auch eine geschäftliche Notwendigkeit“, sagte Nabi weiter.

Die neue Capital erscheint am 20. Mai

Die Managerin, die seit rund 20 Jahren offen als Frau lebt, führt seit neun Monaten den angeschlagenen Duftkonzern Coty – ausdrücklich auch als Vorbild für Diversität. Es störe sie nicht, als Vorbild zu gelten, sagte Nabi: „Ich weiß, dass viele Menschen neugierig sind und wissen wollen, wie sie selbst ihren eigenen Lebensweg gehen können. Wenn ich ein positives Signal für andere ausstrahle, ihnen Mut und Kraft geben kann, bin ich sehr glücklich und stolz.“

Den Konzern sehe sie inzwischen auf dem richtigen Weg, sagte sie. Das zeige nicht zuletzt der sich erholende Aktienkurs und der für das Geschäftsjahr 2021 erwartete operative Gewinn von 750 Mio. Dollar. Gleichwohl stehe das Europa-Geschäft weiterhin unter Druck. Ein wichtiger Pfeiler für die Zukunft sei die Zusammenarbeit mit Reality-Stars wie Kim Kardashian und Kylie Jenner: „Kylie Jenner hat in den sozialen Medien eine Reichweite wie Nike oder Starbucks, wir sprechen hier von 300 Millionen Menschen […] Diese Einblicke sind von unschätzbarem Wert.“

 


Das Interview erscheint in Capital 6/2021. Interesse an Capital? Hier geht es zum Abo-Shop, wo Sie die Print-Ausgabe bestellen können. Unsere Digital-Ausgabe gibt es bei iTunes und GooglePlay