Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Rheine

Immobilien- und Mietpreise in Rheine

Der Immobilienmarkt in Rheine

Wohnen links der Ems – Die besten Wohnlagen in Rheine

Die Ems trennt die Stadt Rheine nicht nur in geografischer Hinsicht, der Fluss hat auch eine trennende Wirkung auf dem Immobilienmarkt: „Man“ wohnt links der Ems, der Rest rechts. Ein Denken, dass sich in vielen Rheinenser Köpfen manifestiert hat. Der Rheinenser an sich ist eher bodenständig. Wer einen Stadtteil bewohnt, wird nur selten irgendwann eine Immobilie in einem anderen Stadtteil kaufen.
Top-Wohnlagen findet man in Innenstadtnähe. Wer ländlicher und günstig, aber trotzdem stadtnah bauen möchte, findet lukrative Baugrundstücke in den umliegenden Stadtteilen. Im gesamten Stadtgebiet übersteigt das Angebot aktuell die Nachfrage. Das Stadtbild ist geprägt von Einfamilienhäusern – Hochhäuser sind hier Raritäten.

Mit rund 77.000 Einwohnern ist Rheine die größte Stadt des Kreises Steinfurt. Flächenmäßig ist die Stadt mit rund 145 Quadratkilometern sogar größer als Paris (105 Quadratkilometer). Wirtschaftlich war Rheine harten Veränderungen ausgesetzt. Nach dem Einbruch der Textilindustrie, leerten sich in den letzten Jahren auch die Bundeswehrkasernen in Rheine – große Brachflächen sind zurückgeblieben und warten auf eine neue Nutzung. Doch inzwischen entwickelt sich etwas: Während die alten Kasernenflächen zu Wohngebieten umstrukturiert werden, entsteht zusätzlich auch ein Hochschulstandort. Dessen Schwerpunkt liegt im Gesundheitsbereich: 400 Studenten können an der Fachhochschule des Mathiasspitals lernen. Außerdem sollen in der Emsstadt Unternehmen in den Bereichen Dienstleistung und Klimaschutzes gefördert werden. Neue Gewerbeflächen im alten Rheiner Rangierbahnhof sollen neue Unternehmen anlocken.

Attraktiv ist die Stadt auch für Touristen. So ist die zweitgrößte Stadt im Münsterland Dreh- und Angelpunkt des Emsradweges und der Hermannswanderweg beginnt hier. Zudem gibt es zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, einen Fallschirmsprungverein und einen Naturzoo. Jedes Jahr empfängt Rheine rund 300.000 Besucher. Das Kloster Bentlage ist Geschichts- und Kulturzentrum in einem und der Falkenhof in der Innenstadt zeigt die Geschichte der münsterländischen Stadt. Eine gute Kneipen- und Gastronomiestruktur zieht am Wochende zahlreiche Freunde des Nachtlebens aus der Umgebung an.

Altenrheine

Die besten Wohnlagen in Rheine – Altenrheine

Nachbarschaft wird in Altenrheine groß geschrieben, davon zeugen zahlreiche Nachbarschaftsfeste. Der eher bäuerlich geprägte Stadtteil hat rund 2100 Einwohner. Wer hier wohnt, hat vieles direkt vor der Haustür: Kindergarten, Grundschule, Metzger, Bäcker, Friseur und eine Bank. Für den Großeinkauf muss jedoch das Auto zum Einsatz kommen. Und auch weiterführende Schulen müssen mit dem öffentlichen Nahverkehr angefahren werden.

Mit dem neuen Baugelände in der Herefortstraße sollen neue Familien in den Stadtteil gelockt werden. Rund 130 Euro je Quadratmeter – inklusive Erschließung – kosten hier die Grundstücke. Fußläufig ist der Dortmund-Ems-Kanal zu erreichen, wo sich Möglichkeiten zu weitläufigen Spaziergängen bieten und die bürgerliche Gaststätte Altes Gasthaus Rielmann zur Einkehr einlädt. Eine hauseigene Bühne lockt zudem mit kulturellen Darbietungen jeglicher Art.

Dutum

Die besten Wohnlagen in Rheine – Dutum

„Man“ wohnt links der Ems, der Rest rechts. Als Beispiel dafür, wie sich dieses Rheinenser Denken in der Praxis manifestiert, dienen zahlreiche Ärzte, die eher gehobene Immobilien nachfragen und jeher in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus wohnen wollten beziehungsweise mussten – und die Krankenhäuser befinden sich in Rheine links der Ems.

Bis heute gilt Dutum daher als „Vorzeigestadtteil: Bis zu 350.000 Euro kann hier ein neues freistehendes Eigenheim kosten. Grundstückspreise liegen hier bei rund 160 Euro. Neben einigen Villen aus älterem Bestand lockt aber auch das Neubaugebiet insbesondre junge Familien an, die eine individuelle Bauweise zu schätzen wissen.

Nicht nur die Innenstadtnähe macht Dutum zu einem Stadtteil mit guter Infrastruktur, auch die stadtteileigenen Geschäfte sorgen für eine gute Nahversorgung der fast 3000 Stadtteilbewohner. Die gute direkte Anbindung an Naherholungsgebiete ermöglicht eine grüne Freizeitgestaltung und verhilft dem Stadtteil zu einem hohen Wohlfühlfaktor.

Eschendorf

Die besten Wohnlagen in Rheine – Eschendorf

Eschendorf ist ein buntgemischter Stadtteil mit einer hervorragenden Infrastruktur: Hallenbad, Freibad, weiterführende Schulen, ein großes Ärztezentrum – und an der Osnabrücker Straße befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem lockt der Stadtpark mit vielen Freizeitaktivitäten. Hier wächst auch das Projekt Wohnen am Stadtpark „Basilikastraße“. Der neue Wohnpark direkt am Stadtpark auf dem ehemaligen Werksgelände der Textilfirma Kümpers bietet Ruhe und Stadtnähe gleichermaßen. Insgesamt gibt es rund 60 Grundstücke mit einer Größe zwischen 490 und 1.200 Quadratmetern. Die Preise pro Quadratmeter liegen zwischen 150 und 180 Euro zuzüglich Erschließungskosten. Es soll ein gehobenes neues Wohnquartier mit Naherholungsgebiet – Stadtpark – geschaffen werden.

Vom stadtteileigenen Verkehrsflugplatz, der nicht bei allen Eschendorfern Ohrenfreude hervorruft, kann sogar eine Reise nach Borkum angetreten werden und der Fallschirmsport-Verein lädt von dort in die luftigen Höhen ein.

Gellendorf

Die besten Wohnlagen in Rheine – Gellendorf

Rund 1800 Einwohner Rheines haben ihr Zuhause im Stadtteil Gellendorf. Und in Zukunft sollen es mehr werden. Wo bis 2003 noch Bundeswehrsoldaten ausgebildet wurden, entstehen aktuell neue Eigenheime. Gartenstadt Gellendorf heißt das Projekt auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne Gellendorf. Rund 16 Hektar Land hat die Gartenstadt Gellendorf GmbH vom Bund gekauft, davon sollen acht Hektar Bauland werden. 25 Baugrundstücke sind bereits erschlossen, 25 weitere sollen folgen. Im Schnitt sind die einzelnen Grundstücke 750 Quadratmeter groß. Der Grundstückspreis ist attraktiv für alle Einkommensstrukturen. Jetzt schon hat sich ein gesundes Mischverhältnis an Bebauung durchgesetzt. Mit der neuen Gartenstadt hoffen die Investoren auch auf eine Verbesserung der Infrastruktur, die bislang in Gellendorf noch zu Wünschen übrig lässt. Lediglich eine Grundschule und ein Kindergarten sind für die jungen Familien im Angebot. Im neuen Wohngebiet ist ein Grundstück reserviert worden für einen Grundversorger. Das nördliche Gebiet der Gartenstadt stellt ein Gewerbegebiet für neue Unternehmen.

Das Stadtteilbild Gellendorfs ist geprägt von einer alten Werkssiedlungsstruktur – überwiegend Einfamilienhäuser sind hier zu finden. Die Nähe zur Ems, zu Wäldern und weitläufige Grünflächen machen Gellendorf zu einem Stadtteil mit einem hohen Naherholungswert. Ruhe ist hier garantiert. Allerdings besteht die Verbindung zur Innenstadt in nur einer Buslinie – und natürlich durch den privaten Pkw.

Innenstadt

Die besten Wohnlagen in Rheine – Innenstadt

Durch den Kern der Stadt Rheine, den Innenstadtbereich, fließt die Ems. Und entlang des Flusses gibt es gehobene Wohnmöglichkeiten zu nicht schmalen Preisen. Eine alte Gebäudestruktur macht nostalgisches Wohnen an vielen Stellen der Innenstadt attraktiv. Im Sommer, wenn künstlerische Attraktionen auf der Emsbühne und Straßenfeste einladen, ist die Innenstadt voller Leben. Die Nähe zur Geschäftsmeile und anderen städtischen Einrichtungen geben eine hervorragende Infrastruktur. Das Verkehrsaufkommen und die raren Parkmöglichkeiten stellen allerdings die Geduld auf die Probe. Museum, Kneipen- und Gastronomieszene sowie der Bahnhof sind fußläufig zu erreichen. Wer hier lebt, muss den Trubel mögen.

Wadelheim

Die besten Wohnlagen in Rheine – Wadelheim

Wadelheim liegt ganz im Westen von Rheine. Bis in die 70er-Jahre war diese Gemeinde unabhängig von der Stadt Rheine und noch heute spiegelt sich das in der nach wie vor abgelegenen Lage des Stadtteils wieder. Doch es ist eben gerade die ruhige und trotzdem gut angebundene Lage, die den Stadtteil zu einem beliebten Wohnstandort macht. Die Anbindung an weitläufige Naherholungsgebiete ist gegeben, die Infrastruktur ist jedoch relativ schlecht. Alles muss mit dem Auto erledigt werden oder mit dem Fahrrad im anliegenden Stadtteil Dutum. Die Bebauung ist geprägt von Einfamilienhäusern aus den 60er-Jahren bis hin zu Neubauten. Grundstückswerte liegen hier bei rund 150 Euro. Geteilt ist der Stadtteil durch die Bundesstraße 70. Schallschutzwände sollen verhindern, dass das Wohnen dort durch Verkehrslärm beeinträchtigt wird.

Wietesch

Die besten Wohnlagen in Rheine – Wietesch

Wietesch bietet gute Wohnlagen und so ist es nicht erstaunlich, dass hier die Nachfrage nach Immobilien das Angebot überwiegt. Von alten Häusern aus dem 20er-Jahren bis hin zur neuen individuellen Architektur, ein buntes Gemisch an Gebäuden bietet sich dem Betrachter. Die Grundstückpreise bewegen sich im gehobenen Bereich, rund 200 Euro kostet hier ein Quadratmeter Grund. Akademiker, Selbstständige und Beamte prägen das Einwohnerbild – eine gehobene Einkommensstruktur setzt sich durch. Die eigene Infrastruktur mir Kindergärten, Grundschule, Realschule, Ärzten und Geschäften wird ergänzt durch die Nähe zu Innenstadt.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion
Top Artikel

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Rheine

Lünne

In Lünne überwiegen sehr gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.344 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Samern

In Samern überwiegen sehr gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.529 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Beesten

In Beesten überwiegen sehr gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.094 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Ibbenbüren

In Ibbenbüren überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.413 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Ohne

In Ohne überwiegen einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 1.716 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im ...

Mehr erfahren
Messingen

In Messingen überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.048 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Steinfurt

In Steinfurt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.393 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Quendorf

In Quendorf überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.628 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten in ...

Mehr erfahren
Emsdetten

In Emsdetten überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.526 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Bad Bentheim

In Bad Bentheim überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.471 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de