Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Lünen

Immobilien- und Mietpreise in Lünen

Der Immobilienmarkt in Lünen

Ruhe im Revier – Die besten Wohnlagen in Lünen

Rund 90.000 Einwohner schätzen an der westfälischen Stadt Lünen ihre Bipolarität. Der ehemalige Bergbau im Süden und die Münsterländer Landschaft mit Parks und Schlössern machen den Reiz dieser Stadt aus.
Pendler in Richtung Dortmund genießen die Nähe zur Arbeitswelt und die Ruhe am Wohnort. Auch kulturell ist Lünen eine Stadt mit Gegensätzen. Lobt sich einerseits mit der Puppen-, Spielzeug-, und Keramikausstellung im Stadtmuseum, kann aber auch modern statt kitschig sein: Das Festival Jazz Light und das von der Filmstiftung NRW unterstützte Kinofest Lünen finden Beachtung über die Stadtgrenzen hinaus. Und wenn sich Lünen auf der einen Seite eine maritime Zukunft verspricht, weil am Datteln-Hamm-Kanal ein Rastplatz für Bootsherren liegt, sollen die Brötchen in Lünen zukünftig mit „NIL“ verdient werden. Und „NIL“ hat mit Wasser nichts zu tun: Es geht um die „Neue Industrie Lünen“, das Ansiedeln von Unternehmen aus der Abfallwirtschaft. Das tut den schönen Ecken dieser Stadt aber nichts, denn größtenteils wird diese Industrie aus den besiedelten Gebieten verbannt. Brötchen werden in Lünen aber schon länger gemacht. Die Firma Barilla fertigt hier ihre Teiglinge für die Bäckereikette Kamps.

Horstmar

Die besten Wohnlagen in Lünen – Horstmar

Der Stadtteil grenzt an das ehemalige Landesgartenschaugebiet. Vor 13 Jahren wandelte die Stadt mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen die Fläche der ehemaligen Bergbauindustrie zum Seepark Lünen um. Ihr Ziel war es, das ehemalige Ungleichgewicht zwischen nördlichem und südlichem Teil der Stadt aufzuheben. So entstand der acht Hektar große Horstmarer See und das um ihn herum angelegte Naherholungsgebiet. Hier stehen sowohl Einfamilien- als auch Mehrfamilienhäuser. Die Preise belaufen sich auf bis zu 350.000 Euro für Häuser, Wohnungen schlagen mit 1000 bis 1800 Euro zu Buche. Das Stadtviertel ist mit Bus und Bahn hervorragend an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen.

Innenstadt

Die besten Wohnlagen in Lünen – Innenstadt

Die Innenstadt ist von Bauten aus den 60er- und 70er-Jahren und von historischen Fachwerkbauten geprägt. Eine Fußgängerzone und ein Radwegenetz machen es möglich, im Zentrum autofrei einzukaufen. Gerade das alte Stadtquartier mit seinen historischen Gebäuden lädt zum Bummeln ein. Die Lippe teilt die Stadt, sechs Brücken im Stadtgebiet verbinden den nördlichen und mit dem südlichen Teil. Der Quadratmeterpreis für eine neue Eigentumswohnung liegt hier bei rund 2.300 Euro, Häuser gibt es von 240.000 Euro an aufwärts. Bei den Eigentumswohnungen rechnen Experten mit konstanten Preisen.

Niederaden

Die besten Wohnlagen in Lünen – Niederaden

Niederaden ist eine dörfliche Gemeinde, die südöstlich im Lüner Stadtgebiet liegt. An die anderen Grenzen des Vorortes stoßen die Städte Kamen, Bergkamen und Dortmund. Der Stadtteil, der rund 2000 Einwohner hat ist vollkommen dörflich strukturiert. Kindertagesstätte und Grundschule sind vorhanden, alles andere liegt rund sieben Kilometer entfernt. Neben den Bussen, die halbstündlich Richtung Lünen verkehren, fahren hier zusätzlich das Anrufsammeltaxi und der Nachtbus. Jugendliche werden das Fahrrad nutzen müssen, wenn sie flexibel bleiben wollen. Andere schätzen gerade die ländliche Struktur und das geregelte Vereinsleben. Von Schützen-, Fußball-, Männer- und Frauengesangsverein über die Kaninchenzüchter bis hin zu den Freunden der „Gebrauchshunde“ sind hier alle organisiert.

In dieser ländlichen Idylle bewegen sich die Preise für Einfamilienhäuser zwischen 220.000 und 350.000 Euro, Eigentumswohnungen kommen auf bis zu 1800 Euro je Quadratmeter.

Nord/Cappenberger See

Die besten Wohnlagen Lünen – Nord/Cappenberger See

Am Rand zum Münsterland befindet sich die teuerste Wohngegend der Stadt. Am Cappenberger See, einem Neubaugebiet, das die Stadt gerade fast vollständig erschlossen hat, sind nur noch wenige Grundstücke frei. Hier herrscht individuelle Architektur bei en Einfamilienhäusern vor, die wenigen Reihenhäuser haben eine sehr moderne Bauform. Die Nähe zum Erholungsgebiet am See und die Ruhe im Stadtteil machen Lünen-Nord für Familien mit gehobenen Einkommen interessant. Die Infrastruktur ist sehr gut, sämtliche Schulformen sind vorhanden, und Möglichkeiten zur Kinderbetreuung sind nicht fern. Sportvereine und der See ermöglichen eine ausgewogene Freizeitgestaltung in direkter Nähe zum Wohnort. Solche Vorzüge lassen sich die Nordlüner etwas kosten: Sie bezahlen für ein Haus bis zu 550.000 Euro.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion
Top Artikel

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Lünen

Bergkamen

In Bergkamen überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.601 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Dortmund-Schwieringhausen

In Schwieringhausen überwiegen mittlere Wohnlagen.

Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.0% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.
Der ...

Mehr erfahren
Dortmund-Kemminghausen

In Kemminghausen überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,46 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

Mehr erfahren
Dortmund-Eving

In Eving überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.488 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Dortmund-Brechten-Nord

In Brechten-Nord überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.472 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen ...

Mehr erfahren
Dortmund-Derne

In Derne überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.203 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.635 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Dortmund-Brechten-Süd

In Brechten-Süd überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.620 €/m².

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,14 €/m²,
...

Mehr erfahren
Dortmund-Eving, Stadtteil

In Eving überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 957 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen ...

Mehr erfahren
Dortmund-MSA-Siedlung

In MSA-Siedlung überwiegen mittlere Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,13 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht ...

Mehr erfahren
Dortmund-Scharnhorst-Ost

In Scharnhorst-Ost überwiegen einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.105 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de