BuchpreisGetAbstract und Capital küren die Bücher des Jahres

Zum 20. Mal verleiht getAbstract den getAbstract International Book Award, zum zweiten Mal ist Capital dabei Medienpartner
Zum 20. Mal verleiht getAbstract den getAbstract International Book Award, zum zweiten Mal ist Capital dabei Medienpartnerimago images / Panthermedia


Eigentlich wollte GetAbstract bei der diesjährigen Verleihung des GetAbstract International Book Awards nicht nur die Preisträger, sondern auch das 20-jährige Jubiläum der Auszeichnung feiern. Corona-bedingt musste das Jubiläumsfest im Lesezelt der Frankfurter Buchmesse allerdings ausfallen. Die Preisträger wurden dennoch digital für ihre Werke gefeiert.

Deutschsprachige Kategorie

Zu den Gewinnerbüchern in deutscher Sprache gehören „Wie wir unsere Wirtschaft retten“ von ifo-Chef Clemens Fuest sowie „Fair fühen“ von Veronika Hucke. „Wer eine Analyse sucht, die den Schock, die Folgen und das mögliche Ende der Krise von Grund auf und verständlich beschreibt, der ist bei Clemens Fuest richtig“, lobt die Jury das Buch des Ifo-Chefs. Wenige Stunden nach der Verkündung twitterte Fuest: „Ich freue mich sehr über den Preis“.

Veronika Hucke, die zu ihrem Buch durch ihre eigenen Erfahrungen in Führungspositionen inspiriert wurde, gewann gleich doppelt. Neben der Auszeichnung durch die Jury erhielt sie auch den Reader’s Choice Award. „„Fair führen“ liefert nicht weniger als das erforderliche Rüstzeug für zukunftsfähige Unternehmen – eloquent, sachkundig und inspirierend“, begründet die Jury ihre Wahl.

Neben Hucke haben auch und Tiffany Jana und Michael Baran mit ihrem Buch „Subtle Acts of Exclusion“ die Leser überzeugt. Auch sie zählen daher zu den Preisträgern des „Reader’s Choice Awards“.

Englischsprachige Kategorie

In der internationalen Kategorie ziehen die Wirtschaftsnobelpreisträger Esther Duflo und Abhijit Banerjee mit ihrem Buch „Good Economics for Hard Times“ an der Konkurrenz vorbei. Ihre Diskussion wirtschaftlicher Schlüsselbegriffe kombiniert mit den zentralen gesellschaftspolitischen Problemen der Menschheit hat die Jury beeindruckt. „Zu jedem der Hauptthemen entlarven die Nobelpreisträger falsche Aussagen, Mythen und populär-ideologische Fehleinschätzungen, um mit überraschenden empirischen Daten zu kontern“, heißt es. „Dass das Buch aber auch spannende und fundierte Lösungsvorschläge bietet und nicht nur für Spezialisten auf dem Gebiet verständlich ist, macht es zu einem der besten Bücher des Jahres.“

Ebenfalls Preisträgerin ist Rosabeth Moss Kanter, Professorin der Harvard Business School und Fachfrau für „Advanced Leadership“. Das Motto ihres Buches „Think Outside the Building“: Wer fortschrittlich führen will, müsse Unternehmer und Weltverbesserer sein. „Das hoffnungsvolle Buch von Kanter ist ein leidenschaftlicher und inspirierender Aufruf, mehr Stimmen zu berücksichtigen, Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln anzugehen und es zu wagen, in großen Dimensionen zu denken“, erklärt die Jury ihre Entscheidung.

Der getAbstract International Book Award zeichnet jedes Jahr, je zwei deutsch- und zwei englischsprachige Bücher aus, die im vergangenen Jahr einen besonderen Beitrag zu aktuellen Wirtschaftsthemen geleistet haben. Das Auswahlverfahren ist mehrstufig. In einem ersten Schritt wählt die fünfköpfige Jury aus über 10.000 Neuerscheinungen aus den Jahren 2019 und 2020 zunächst zehn Finalisten aus. Alle Kandidaten wurden dabei im Hinblick auf Inhalt, Stil und Diversität ausgewählt. Um die unterschiedlichen Themen der Bücher möglichst fair zu vergleichen, wurden außerdem unterschiedliche Kriterien definiert.