Familienunternehmen Die ältesten Top-Familienunternehmen in Deutschland

Familienunternehmen sind in Deutschland nicht selten mehrere hundert Jahre alt – und dabei äußerst erfolgreich. Dies sind die ältesten großen deutschen Familienunternehmen

Gründerfamilien prägen seit Jahrhunderten den Wirtschaftsstandort Deutschland. EY und die Universität St. Gallen fanden 2021 in ihrem Family Business Index der 500 umsatzstärksten Familienunternehmen weltweit nur in den USA noch mehr große Familienbetriebe als in Deutschland. Die hierzulande häufig von Generation zu Generation vererbten Firmen bleiben zudem gern ihrem angestammten Hauptsitz jenseits der Metropolen treu und stärken damit den Wirtschaftsstandort Deutschland auch in der Fläche.

Älteste deutsche Familienunternehmen

Während in den USA Familienunternehmen oft jüngeren Datums sind und häufig noch vom Gründer selbst geleitet werden, blicken viele Vertreter aus Deutschland auf eine über 100 Jahre alte Tradition zurück. Kaiser, Erbpacht oder Kolonialwaren prägen die Geschichten dieser Firmen, die nicht selten zu weltweit führenden Vertretern ihrer Branche aufgestiegen sind. Was im internationalen Vergleich ebenfalls auffällt: Die traditionsreichen deutschen Familienbetriebe befinden sich häufig noch vollständig im Besitz der Gründerfamilie.

Um für den Index berücksichtigt zu werden, mussten Unternehmen diese Anforderungen erfüllen:

  • Mindestens zwei Familienmitglieder sitzen in der Firmenleitung oder im Aufsichtsrat.
  • Die Familie kontrolliert bei privaten Unternehmen mehr als 50 Prozent der Anteile und Stimmrechte, bei börsennotierten Unternehmen mindestens 32 Prozent.
  • Der Index berücksichtigt nur eine Firma pro Familie. Besitzt sie mehrere Großunternehmen, wurde entweder die Mutterfirma oder die umsatzstärkere Firma ausgewählt.

Dies sind die ältesten Top-Familienunternehmen in Deutschland.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel