Lebenslanges LernenFünf Ratgeber für erfolgreiches Weiterbilden

Weiterbilden wird für viele Arbeitnehmer immer wichtiger
Weiterbilden wird für viele Arbeitnehmer immer wichtiger – das merkt man auch am wachsenden LernangebotUnsplash

Das Interesse an Weiterbildung im Job nimmt zu und auch die Angebote von Online-Plattformen, Fernkursen und Workshops rund um die Entwicklung neuer Qualifikationen wächst stetig.

Vor allem im Bereich Digitalisierung sind neue Kenntnisse und Fähigkeiten umso wichtiger geworden. Oft fällt es allerdings schwer, das richtige Lernangebot zu finden. Denn nicht jeder kommt mit derselben Lernmethode ähnlich gut zurecht. Gleichzeitig ist nicht jeder Kursinhalt für jede Tätigkeit gleich gewinnbringend.

Capital hat deshalb fünf Ratgeber zusammengestellt, die Ihnen beim Weiterbilden helfen können. Von der Selbsteinschätzung der eigenen Kompetenzen über die Auswahl der richtigen Kurse bis hin zur Frage „Passt dieses Angebot denn eigentlich zu mir?“ finden Sie hier Antworten auf die zentralen Fragen run um das Thema Fortbildung:

#1 Orientierung

Eine praxisnahe Übersicht mit vielen Checklisten und Tests gibt die Stiftung Warentest. Einen tieferen Einblick – auch zu Lernformaten oder internationalen Angeboten – bietet außerdem der Deutsche Bildungsserver.

#2 Kompetenzbilanz

Mit einem Testverfahren können Sie herausfinden, was Sie können und wissen, um so zu entscheiden, welche Kompetenzen Sie noch brauchen. Gründlich, ausführlich und kostenlos etwa beim Talentkompass NRW.

#3 Suchmaschine

Was für Kurse gibt es überhaupt? Die Metasuchmaschine Infoweb Weiterbildung bündelt verschiedene Datenbanken mit über drei Millionen Angeboten. Sieht aus wie ein spröder Bibliothekskatalog, bietet aber klare Abfragen nach Thema, Ort und Zeitraum.

#4 Persönliche Beratung

Wem die vielen Internetangebote zu allgemein sind, kann sich auch persönlich beraten lassen. Neben der Bundesagentur für Arbeit oder den Industrie-und Handelskammern bieten das auch zahlreiche Coaches an – allerdings gegen Honorar. Suche möglich über das Berufsberatungsregister.

#5 E-Learning

Sogar die traditionelle Volkshochschule bietet digitale Lerninhalte an. Zahlreiche Informationen über die Entwicklungen des E-Learning samt weiteren Anbietern findet man hier.


Dieser Beitrag ist erstmals in der Capital Printausgabe 07/2019 erschienen.