AktienAktie der Woche - Scherzer & Co.


Capital-DepescheDer Tipp der Woche ist Bestandteil der Capital-Depesche, unserem 6-seitigen Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, dem erfolgreichen Depesche-Depot und vielem mehr. Hier können Sie die Depesche bestellen


Zu den Spezialisten auf dem Gebiet, auf dem Kurszettel aussichtsreiche Nebenwerte ausfindig zu machen, gehört Scherzer & Co. – wohl auch, weil die Beteiligungsgesellschaft selbst börsennotiert ist. Scherzer investiert in „Abfindungswerte“ und Value-Aktien, bei denen der Börsenkurs nach unten abgesichert erscheint, zum Beispiel durch eine exzellente Bilanz- und Ergebnisqualität.

Scherzer-Co-Chart

Investiert wird auch in Unternehmen, „die bei kalkulierbarem Risiko ein erhöhtes Chancenpotenzial aufweisen“. Dabei zielt Scherzer & Co. insbesondere auf ausgewählte wachstumsstarke Gesellschaften ab, die ein nachhaltiges Geschäftsmodell besitzen. Analysiert wird der Markt aber auch in Bezug auf Sondersituationen, die aus unterschiedlichsten Gründen attraktive Chance/Risikoverhältnisse bieten können. Darüber hinaus nimmt Scherzer & Co. an aussichtsreichen Kapitalmaßnahmen oder Umplatzierungen teil.

Im vergangenen Jahr konnte der Konzern sein Geschäftsmodell erneut erfolgreich umsetzen. Der Überschuss landete bei knapp 4,47 Mio. Euro. Je Aktie entspricht dies einem Ergebnis von 0,15 Euro. Ein Drittel davon, 0,05 Euro je Anteilschein, sollen die Anteilseigner als Dividende erhalten. Solange der Aufwärtstrend an den Börsen anhält, dürfte sich auch die Erfolgsstory von Scherzer & Co. fortsetzen. Wir empfehlen den Nebenwert daher risikobereiten und langfristig orientierten Anlegern zum Kauf.