ExklusivDeutschlands innovativste Unternehmen

Schlaue Maschinen: Festo arbeitet an der Fabrik der Zukunft, in der Roboter immer mehr Aufgaben übernehmen
Schlaue Maschinen: Festo arbeitet an der Fabrik der Zukunft, in der Roboter immer mehr Aufgaben übernehmenPR

Die bayerische Landeshauptstadt München erweist sich wieder einmal als Technologie- und Innovationshochburg. Das zeigt die aktuell von Capital (Ausgabe 3/2020, EVT 20. Februar) gemeinsam mit dem Datenanalyse-Haus Statista durch­geführte Analyse der innovativsten Unternehmen aus 20 Branchen in Deutschland. Danach haben 46 der ausgezeichneten 442 Unternehmen ihren Sitz in München, 42 in Berlin und 30 in Hamburg. 23 der innovativsten Unternehmen arbeiten von Köln und 17 von Frankfurt am Main aus.

Die neue Capital erscheint am 20. Februar

Die Bestenliste wird von Unternehmen aus Branchen dominiert, die in Deutschland seit vielen Jahren den technologischen Fortschritt befördern. Dazu zählen Chemie, Energie und Umwelttechnik sowie Maschinen- und Anlagenbau. Zum anderen sind Branchen in den Bestenlisten vertreten, in denen Digitalisierung zum Kerngeschäft gehört, etwa Elektronik und Elektrotechnik, Automatisierungs- und Messtechnik, Internet, Medien und Kommunikation sowie Technologie und Telekommunikation. In der Bank- und Versicherungsbranche macht sich zudem der Aufstieg der Fintech-Unternehmen in der jüngsten Vergangenheit bemerkbar.

Befragt wurden für die Studie mehr als 3000 Innovationsexperten, die Unternehmen ihrer Branchen bewertet hatten. Zuvor werteten die Analysten von Statista, die diese Erhebung seit 2014 jährlich durchführen, die Listen der bundesweit 55 wichtigsten Innovationswettbewerbe in drei Größenklassen gemessen an der Mitarbeiterzahl aus. Um die kontinuierliche Innovationsleistung zu berücksichtigen, flossen in das Ergebnis zu 50 Prozent die Resultate der Statista-Erhebung aus dem Vorjahr ein.

 


Der Beitrag stammt aus der neuen Capital-Ausgabe, die am 20. Februar erscheint. Interesse an Capital? Hier geht es zum Abo-Shop, wo Sie die Print-Ausgabe bestellen können. Unsere Digital-Ausgabe gibt es bei iTunes und GooglePlay