Beste ArbeitgeberWilo SE: Nachhaltigkeit als Geschäftsmodell

Rund 8000 Mitarbeiter arbeiten bei Wilo in über 60 Produktions- und Vertriebsgesellschaften
Rund 8000 Mitarbeiter arbeiten bei Wilo in über 60 Produktions- und Vertriebsgesellschaftenimago images / Cord

Nachhaltigkeit wird bei Wilo großgeschrieben – sowohl bei den Produkten als auch beim Geschäftsmodell. 1872 als Kupfer- und Messingwarenfabrik gegründet, hat sich Wilo zum weltweit führenden Premiumanbieter von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die Wasserwirtschaft und die Industrie entwickelt.

Heute zählt das Unternehmen rund 8000 Mitarbeiter an über 60 Produktions- und Vertriebsgesellschaften und bleibt innovationsfreudig. Zum Beispiel mit der Smart Factory in Dortmund, wo eine optimierte, digitalisierte Wertschöpfungskette mit geradlinigen und flexiblen Logistik- sowie Kommunikationswegen entstand.

Doch Erfolg ist für Wilo SE keine Einbahnstraße. Daher gilt der Nachhaltigkeitsgrundsatz auch für die Standorte und Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde in vierter Generation in eine Familienstiftung überführt. Die heutige Wilo-Foundation ist nicht nur Hauptaktionär des Unternehmens und stellt damit eine gewisse Kontinuität sicher, sondern übernimmt auch seine gesellschaftliche Verantwortung.

Die Projekte der Stiftung passen sich dabei den Bedürfnissen der Standorte an – daher reichen sie von Covid-19-Nothilfe für Familien in Sao Paolo über den Bau von Trinkwasserbrunnen in Tansania bis hin zur Förderung des Rudersports in Dortmund.

Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit taucht übrigens auch beim Corporate Publishing auf – Wilo gibt das „Klimamagazin“ heraus – und in der Auszeichnungsvitrine. So erhielt Wilo den Deutschen Nachhaltigkeitspreis als „Deutschlands nachhaltigstes Großunternehmen 2018“. Begründung ist die gelungene Entwicklung langlebiger Hocheffizienzpumpen, mit denen erhebliche Energieeinsparungen möglich sind. Auch die Vorreiter-Rolle des Unternehmens beim Recycling der Pumpen wurde als Grund genannt. Als einziger Pumpenhersteller weltweit sei Wilo in der Lage, die aus seltenen Erden bestehenden Permanentmagnete zu recyceln und wieder in den Produktionskreislauf zurückzuführen.

Im Mai 2020 wurde Wilo außerdem vom F.A.Z.-Institut und dem Institut für Mangement und Wirtschaftsforschung als eins der besten deutschen Familienunternehmen ausgezeichnet. Kriterien für die Auszeichnung waren unter anderem: wirtschaftliche Stabilität, Arbeitgeberqualität, Innovationsstärke, Management, Service und Nachhaltigkeit.


Für das Ranking „Attraktivste Arbeitgeber der Stadt“ hat Statista 3200 Arbeitgeber aus 25 Städten ausgewählt – und die Arbeitnehmer vor Ort abstimmen lassen. Rund 13.600 Arbeitnehmer, die entweder in den jeweiligen Städten oder in einem Umkreis von 25 Kilometern wohnen, haben im März 2020 an der Befragung teilgenommen. Sie bewerteten dabei nicht nur ihren eigenen Arbeitgeber, sondern konnten auch Bewertungen für andere lokale Firmen abgeben. Die Befragten beurteilten auch, ob Unternehmen am Standort sowohl wirtschaftlich als auch für gemeinnützige Zwecke aktiv sind – und ob sie gegenüber den eigenen Mitarbeitern und Geschäftspartnern sozial verantwortlich handeln. Die kompletten Ergebnisse finden Sie hier.