VG-Wort Pixel

Beste Arbeitgeber Red Bull – verleiht international Flügel

Die charakteristischen Dosen des österreichischen Getränkeherstellers Red Bull. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in München
Die charakteristischen Dosen des österreichischen Getränkeherstellers Red Bull. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in München
Mehr als nur Arbeit: Auf der Suche nach den „Attraktivsten Arbeitgebern der Stadt“ hat Statista Tausende Arbeitnehmer befragt. Wer bietet die besten Karrierechancen, wer engagiert sich darüber hinaus für die Angestellten? Gemeinsam mit Capital wurden die diesjährigen Sieger gekürt. Einer davon: Red Bull

Angetreten ist Red Bull vor knapp 40 Jahren mit nur einem Produkt: dem Energy Drink aus der klassischen 250-Milliliter-Dose. Heute gibt es neben verschiedenen Geschmacksrichtungen auch Bio-Produkte – und ein großes Netzwerk aus Sport-Veranstaltungen, Sponsorings und Fußballvereinen. International ist Red Bull in 172 Ländern vertreten. Eines der ersten Länder außerhalb Österreichs (wo das Unternehmen gegründet wurde), war Deutschland.

Das erste Red Bull ging hierzulande 1994 über die Ladentheke. Mittlerweile hat der Dosen-Riese Büros in Frankfurt, Berlin, Hamburg, Köln und eine Deutschlandzentrale in München. Über 500 Mitarbeitende sind hierzulande beschäftigt. Aus den über Deutschland verteilten Büros werden vor allem regionale Projekte koordiniert. 

Vielseitige Projekte

Um welche Projekte genau es geht, ist dabei gar nicht so einfach zu sagen. Denn Red Bull ist sehr vielfältig aufgestellt. Es gibt ein Musikstudio und ein E-Sports-Team in Berlin, ein Förderprogramm für Studierende in Hamburg, ein Tanzturnier in Frankfurt, einen Lauf in München und noch viel viel mehr. Flexibilität ist also erforderlich – langweilig wird es bei Red Bull jedenfalls nicht.

Das Ranking „Attraktivste Arbeitgeber der Stadt“ beruht auf einer Umfrage von 500 Arbeitgebern aus 25 Städten. Rund 13.300 Arbeitnehmer, die entweder in den Städten oder in einem Umkreis von 25 Kilometern wohnen, hat Statista im März und April 2022 zu diesem Zweck befragt. Die Teilnehmer bewerteten dabei nicht nur ihr eigenes Unternehmen, sondern konnten auch Feedback zu anderen lokalen Firmen abgeben. Die Befragten beurteilten auch, ob sich Unternehmen am Standort wirtschaftlich und sozial engagieren – und ob sie gegenüber der Belegschaft und Geschäftspartnern sozial verantwortlich handeln. Die kompletten Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel