PodcastWas Unternehmen von der Raumfahrt lernen können

Frank Maximilian Salzgeber
Frank Salzgeber ist auch als Speaker in den Bereichen Technologie, Innovation und Firmengründung gefragt. ESA


Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Social Bots – Die Zukunft ist digital. Aber wie digital ist eigentlich Deutschland? Im Podcast „So techt Deutschland“ gewähren die besten Digitalexperten Einblicke in die Tech-Szene.


Frank Salzgebers hat sein Können schon vor den ganz Großen bewiesen: Sieben Jahre lang arbeitete er für Apple, bevor er 2000 sein erstes eigenes Start-up gründete. Heute leitet Salzgeber den Technology Transfer und das Innovationsmanagement der Europäischen Raumfahrtagentur ESA. Er sucht Start-ups, die Weltraumtechnologien nutzen und in unseren Alltag bringen wollen. Denn er weiß, was Unternehmen von der Raumfahrt lernen können.

Pro Jahr unterstützen Salzgeber und sein Team rund 200 Firmen. Wenn diese scheitern, liegt es selten an der Technologie, sondern eher an den Gründern, erzählt der Ingenieur. Trotzdem liegt die Überlebensrate seiner Start-ups bei 86 Prozent. Salzgeber findet diese Zahl zu hoch. Es sei ein Zeichen dafür, „dass wir nicht genügend Risiko eingehen“ – Und damit bezieht er sich generell auf Deutschland.

In der neuen Folge von „So techt Deutschland“ erklärt der Investor, weshalb es sich für den Staat lohnt, mehr Aufträge an Start-ups zu vergeben und junge Unternehmen zu fördern. Denn wenn das nicht passiert, „wandern unsere schlauen Köpfe ab“.

Alle Folgen von „So techt Deutschland“ finden Sie in der N-TV App, bei Audio NowApple PodcastsDeezerSoundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „So techt Deutschland“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.