Innovativste Unternehmen

IdeenschmiedenSMA Solar Technology: Freiräume und Struktur

SMA Solar entwickelt und produziert Ladelösungen für E-AutosSMA Solar Technology

Jürgen Reinert ist seit 2018 Vorstandschef des Fotovoltaikspezialisten aus Niestetal bei Kassel, der vor ein paar Jahren ins Schlingern geriet, sich dann aber fing

Herr Reinert, mit Ihren Wechselrichtern waren Sie Technologieführer. Wie kam es zum Absturz?

Unsere Wechselrichter hatten den besten Wirkungsgrad. Darauf haben wir vertraut. Dann haben uns vor allem Chinesen mit billigeren Produkten verdrängt. Mittlerweile treten wir als Systemanbieter auf.

Was heißt das genau?

Wir übernehmen das komplette Energiemanagement für Unternehmen und Haushalte und treiben die Sektorenkoppelung voran: Wir kombinieren Stromerzeugung, Heizung, Ventilation, Kühlung – und das Laden von Elektrofahrzeugen. Die Innovation besteht in der Gesamtlösung.

Wie kommen Sie auf zukunftsträchtige Ideen?

Innovation braucht Freiräume, aber auch Struktur. Deshalb haben wir unsere Forschungsaktivitäten aufgeteilt: Zwei Drittel werden auf businessgetriebene Forschungsarbeit verwendet und ein Drittel auf freie Innovation. Erstaunlich viele Ideen kommen übrigens von Mitarbeitern aus Bereichen, von denen wir es gar nicht erwartet hätten. So entstand zum Beispiel ein innovatives Ladegerät für Elektrofahrzeuge. Es nutzt Sonnenstrom optimal – und wir haben es rasend schnell zur Serienreife entwickelt.