AktieTipp der Woche: Fashionette

Symbolbild AktienchartGetty Images

Vor einigen Wochen wurde Fashionette im Zuge der allgemeinen Schwäche von Aktien aus den Bereichen Tech und Internet aus dem Tradingdepot ausgetoppt. Inzwischen hat sich der Titel wieder erholt. Dazu beigetragen haben ordentliche Geschäftszahlen. Demnach hat die Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires ihre Ziele im Jahr 2020 übertroffen – bei einem Umsatzplus von 30 Prozent auf 94,8 Mio. Euro kletterte das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) um 25 Prozent auf 8,9 Mio. Euro.

„Wir sind sehr stolz auf das Wachstum, da unter anderem Handtaschen im Lockdown verständlicherweise eigentlich weniger stark gefragt sind“, sagt CEO Daniel Raab. Entsprechend rechnet der Firmenlenker mit deutlich positiven Impulsen im Zuge der Lockerungen der Corona-Beschränkungen.

Vom für 2021 geplanten Umsatzwachstum von 49 bis 58 Prozent soll einen großen Teil die kürzlich gemeldete Akquisition in den Niederlanden beitragen: „Brandfield und Fashionette ergänzen sich geografisch und in Bezug auf die Produktkategorien ideal“, so der Firmenlenker. Auch wegen der Unterbewertung gegenüber anderen E-Commerce-Firmen kaufen wir den Titel ins Tradingdepot zurück.

 

Capital Depesche - jetzt testen
Capital Depesche - jetzt testen

Der 6-seitige, wöchentliche Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, kritischen Einschätzungen, Hintergründen aus den Vorstandsetagen, zwei erfolgreichen Depesche-Musterdepots mit den nach Meinung der Redaktion aussichtsreichsten Investments und vielem mehr. Hier bestellen