AktieTipp der Woche: EVN

Aktienchart: Aktie der Woche
Symbolbild: AktienchartGetty Images

Da immer mehr Geld in nachhaltige Anlageprodukte fließt, dürften die Aktien von „sauberen“ Versorgern künftig gefragt sein. Vor diesem Hintergrund ist der österreichische EVN-Konzern ein interessanter Kandidat. Die Gesellschaft bietet in ihrem Heimmarkt Strom, Gas, Wärme, Trinkwasserver- sowie Abwasserentsorgung und thermische Abfallverwertung „aus einer Hand“. Zudem gehören der Betrieb von Netzen für Kabel-TV und Telekommunikation sowie das Angebot verschiedener Energiedienstleistungen für Privat- und Businesskunden zur Produktpalette.

Mittelfristig will EVN den Anteil der erneuerbaren Energien von 41 auf 50 Prozent steigern. Damit nicht genug: Mit der Übernahme einer deutschen Umweltdienstleistungsgruppe 2003 konnte EVN das Umweltgeschäft als zweites strategisches Standbein aufbauen. Mit über 100 Umweltprojekten verfügt die EVN über umfassende Expertise in der Planung und Errichtung von Trinkwasserver- und Abwasserentsorgungsanlagen, Entsalzungs- und thermischen Abfallverwertungsanlagen.

Neben den guten Geschäftsperspektiven spricht die im März mögliche ATX-Rückkehr für den dividendenstarken Titel, der vor allem für langfristig orientierte Anleger geeignet ist.

 

Capital Depesche - jetzt testen
Capital Depesche - jetzt testen

Der 6-seitige, wöchentliche Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, kritischen Einschätzungen, Hintergründen aus den Vorstandsetagen, zwei erfolgreichen Depesche-Musterdepots mit den nach Meinung der Redaktion aussichtsreichsten Investments und vielem mehr. Hier bestellen