Aktie Tipp der Woche: Frequentis

Symbolbild Aktienchart
Symbolbild Aktienchart
© Getty Images
Von den höheren Verteidigungsausgaben werden nicht nur die großen Rüstungskonzerne  profitieren. Auch dem Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Leitzentralen Frequentis winken gute Geschäfte

Die abzusehenden Steigerungen der Militärausgaben ließen die Aktien von Rüstungskon­zernen in der Beliebtheitsskala der Anleger weit nach oben rücken. Wir haben uns nach weiteren möglichen Profiteuren umgesehen und sind dabei auf Frequentis gestoßen.

Aktie: Tipp der Woche: Frequentis

Als Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Leitzentralen mit si­cherheitskritischen Aufgaben entwickeln und vertreiben die Österreicher maßgeschneiderte Control Center Solutions in den Bereichen Air Traffic Management für die zivile und militärische Flugsicherung und Public Safety & Transport für Polizei, Feuerwehr, Rettungs­dienste, Schifffahrt und Bahn.

Vor dem Hintergrund der Makrorisiken befinde sich Frequentis mit ihrer von der öffentlichen Hand geprägten Kundenstruktur in einer relativ gesehen komfortablen Lage, so die Analysten der Bank M. „Denn die Investitionen in diesem Bereich unterliegen nicht den typischen konjunkturellen Schwankungen, das Portfolio der militärischen Flugsicherung könnte sogar von der jüngsten Entwicklung profitieren.“ Die Experten haben einen fairen Wert von 34,21 Euro ermittelt – rund 22 Prozent mehr als der aktuelle Aktienkurs. Wir nehmen den Titel ins Tradingdepot auf.

Capital Depesche - jetzt testen
Der 6-seitige, wöchentliche Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, kritischen Einschätzungen, Hintergründen aus den Vorstandsetagen, zwei erfolgreichen Depesche-Musterdepots mit den nach Meinung der Redaktion aussichtsreichsten Investments und vielem mehr. Hier bestellen

Mehr zum Thema



Neueste Artikel