EmissionenDas sind die Länder mit dem größten CO2 Ausstoß

Die Corona-Pandemie hat den globalen Ausstoß von Kohlendioxid so sehr gedrückt, wie es seit dem Zweiten Weltkrieg nicht geschehen ist. Durch Energieverbrauch wurden weltweit 6,3 Prozent weniger des klimaschädlichen Gases freigesetzt, wie der Mineralölkonzern BP in seiner Analyse „Statistical Review of World Energy 2021“ feststellte. Damit sei das niedrigste Niveau seit 2011 erreicht worden.

Das müsste jedoch künftig auch ohne die dramatischen Auswirkungen einer Pandemie gelingen, gab BP-CEO Bernard Looney zu bedenken. Denn dieser in Friedenszeiten bislang unerreichte Rückgang sei der jährliche Mittelwert, den die Welt für die nächsten 30 Jahren erreichen müsse, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Er machte jedoch besorgniserregende Anzeichen aus, dass der CO2-Einbruch nach dem Ende von Lockdowns weltweit nur von kurzer Dauer sein könnte.

Diese Länder setzen aktuell am meisten CO2 frei.