Stilfragen„Sandalen gehen gar nicht"

Klaus Brinkmann
Klaus Brinkmann

Klaus Brinkmann ist seit 1988 Geschäftsführer des Herrenmodeherstellers Bugatti Holding Brinkmann aus Herford


Capital: Wie sieht für Sie moderne Businessmode aus?

Business-Anzug in neuer schmaler Silhouette, je nach Gelegenheit eventuell mit Business-Schuhen oder Sneakern.

Was sind Dos and Don’ts im Büro – ganz gleich ob an der Rezeption, in der Buchhaltung oder auf der Vorstandsetage?

Do: Gepflegte Kombinationen oder Anzug.

Don’t: Sandalen gehen gar nicht…

Was sind die wichtigsten neuen Trends für Businessmänner und -frauen?

Schmale Silhouetten und Sneaker.

Welche Klassiker sollte jeder Mann in seinem Kleiderschrank haben?

Einen blauen Blazer.

Stilikone James Bond

Welches Modestück verdient Ihrer Meinung nach ein Revival?

Der zweireihige Anzug oder das zweireihige Sakko und der Trenchcoat.

Wer ist und bleibt für Sie ein modisches Vorbild, wer verdient Ihr Prädikat „Stilikone“?

James Bond

Welche modische Anschaffung war ihr bester Kauf/das langlebigste Geschenk?

Lange 1 (Uhr).

Jenseits des Dresscode: In welchem Outfit gehen Sie am Samstag zum Bäcker?

Sehr gern in Jeans und Sweater.

Lackschuh statt barfuß

Ihre größte Stilsünde war …?

Röhrencordhose in weinrot (ist schon lange her…).

Wie kaufen Sie Mode: in der Boutique, im Kaufhaus oder online? Begründen Sie bitte Ihre Wahl.

In unseren Firmen, da bekomme ich inzwischen alles.

Kurz & knapp: Krawatte oder Fliege?

Krawatte

Rasur: trocken oder nass?

Trocken

Anzug: Zwei- oder Einreiher?

Einreiher

Kaschmirmantel oder Outdoor-Jacke?

Beides

Barfuß oder Lackschuh?

Lackschuh

Weitere Stilfragen: Schluss mit „Micky-Maus-Anzügen“ (Modedesigner Werner Baldessarini), „Casual, aber smart geschneidert“ (Modedesigner Adam Brown), „Edle Stoffe, schlichte Eleganz“ (Hessnatur-Chef Marc Sommer), „Lassen Sie Ihre Beine bedeckt“  (Toby Bateman von Mr Porter) und „Scharfes Sakko, weißes Hemd“ (Different-Fashion-Chef Manuel Rivera)